Foreign language board

Search /int/ threads

Name  
Email  
Subject  
Message  
File     
Password  (for post and file deletion)

File 139190117713.jpg - (22.00KB , 400x258 , sotschi.jpg )
169839 No. 169839
Olympische Winterspiele Edition.

Der Soundtrack zum Faden:
http://www.youtube.com/watch?v=AOAtz8xWM0w

Kanada hat Österreich im ewigen Medaillenspiegel an den Eiern. Heuer könnten sie uns überholen.

Und wer keinen Spocht mag: S4 Edition.


Aktive im Faden:
Deutschland
Dr. Frankenpony
Kalas (wenig)
aber das regenbogenpony hat mich getreten
Sivel
Rainbow Loon
BronieBrown
Pallas
Shoggy
Parsnip
Chuck Norris (wenig)
Eskhandor

Österreich
ScamperScout
AustroSpike
Chaosmagic
Moonshadow
JaneDoe Nachträglich willkommen im Alpenland

+ ein paar Anons
Unspoiler all text  • Expand all images  • Reveal spoilers
>> No. 169841
File 139190204479.jpg - (60.59KB , 500x371 , tumblr_n0o59mrWIp1qailsao1_500.jpg )
169841
First.

yay olympische fails
>> No. 169842
File 139190415374.jpg - (27.17KB , 500x375 , questioning_life.jpg )
169842
>olympia
>> No. 169843
File 139190433404.jpg - (38.76KB , 300x224 , spochtistmocht.jpg )
169843
>>169842
So wähle er die zweite Fadenoption.
>Und wer keinen Spocht mag: S4 Edition.
>> No. 169844
File 139190612662.jpg - (110.51KB , 800x687 , 1391889252445.jpg )
169844
>>169843
Das hatten wir doch schon bei der Handball EM vor kurzem. Mit Editionen über Sport machst du hier niemanden glücklich. Die Einzigen, die Ahnung davon hatten, waren Kalas und Soy, und die sind beide ded.

Last edited at Sat, Feb 8th, 2014 17:36

>> No. 169845
>>169844
alsob man nicht einfach über x beliebiges reden kann in einem Deutschthread xD
>> No. 169846
File 139193594706.png - (10.27KB , 480x323 , 132348381330.png )
169846
>Nicht alle hüpfen gleich beim ersten Treffen ins Bett. Außerdem geht es in einer Beziehung schon mehr als nur um Sex finde ich.

>Generell habe ich bei deinen Argumenten den Eindruck, dass du denkst Sex sei wichtig bei einer Beziehung und dass du deswegen kein GF hast.

>huehuembrbrbrb
>> No. 169847
File 139193758680.gif - (0.96MB , 800x450 , suchdatabase.gif )
169847
>>169844
>Sport generell
Ist Sport nicht ein Sammelbegriff für Aktivitäten, von denen die Mehrzahl miteinander kaum was gemein hat?

Wen erinnert der Olympiajingle noch an einen gewissen Soundtrack?
>> No. 169848
>>169839
>Olympia
Alles außer Schneebrettern ist foll schawul XDDd oke wa alles PENIS :))))
>> No. 169849
>>169848
Alle außer Schneebrettfahrerinnen sind häßlich wie die Nacht

http://izismile.com/2012/02/04/ugly_mid_spin_skate_faces_61_pics.html
>> No. 169850
>>169849

Trippercode fergessen
>> No. 169851
File 139194711389.jpg - (106.58KB , 960x720 , xIBxXKF.jpg )
169851
Wenn ich schon für Österreich zähle, will ich auch eine verfickte eCard, Zebras. Her damit!
>> No. 169852
File 139194760065.jpg - (11.10KB , 196x257 , fenniuuu.jpg )
169852
>>169849
lustige Seite

>diese Aussage
>> No. 169855
wenig schreibend aber jeden tag lesend.
zählt das als ded oder als zombie?
>> No. 169856
File 139197156293.jpg - (83.76KB , 600x434 , 15fef46734f6-l.jpg )
169856
>>169855
Ded. Zum Lesen ist es ja quasi gar nichts, das zählt also nicht.
>> No. 169857
>>169856
willst du damit sagen dass chaos unglaublich tiefgründige diskussionen nichts sind? die muss man auch erstmal überleben
>> No. 169858
File 139197488591.png - (325.70KB , 640x360 , eyeballsale.png )
169858
>>169857
>unglaublich tiefgründige diskussionen
Ja. Genau.
>> No. 169859
File 139197509074.png - (71.40KB , 221x200 , 1363787544953.png )
169859
>>169858
der arme junge hatte ein so hartes leben da muss man sich einfach reinfühlen. die ungerechtigkeit der modernen gesellschaft richtet sich wirklich nur gegen ihn und er kann nichts dagegen tun
>> No. 169860
File 139197567903.png - (923.88KB , 900x1400 , 1378073721565.png )
169860
>>169844
>Die Einzigen, die Ahnung davon hatten
Wait an hour. Sprichst du von Wissen über Profisport oder von Erfahrungen in Sportarten, die man selber ausübt? In letzterem bin ich durchaus versiert.

Auch: Wer ist die qt3.14?
>> No. 169861
File 139197579554.png - (100.97KB , 429x451 , cute and naughty facecrop.png )
169861
>>169859
Genau so ist es.
>> No. 169862
File 139197892347.jpg - (26.85KB , 426x398 , 131656461396.jpg )
169862
Wir pfostieren jetzt wieder Ponies und tun so als wäre 2012
>> No. 169863
File 139197935440.gif - (1.16MB , 300x169 , ponythread.gif )
169863
>>169862
Gern.
Ungern, also nein.
>> No. 169864
File 139197956490.gif - (201.99KB , 497x320 , autism.gif )
169864
>>169862
>> No. 169865
File 139197962327.png - (44.04KB , 295x265 , chaoss .png )
169865
>>169862
Bin okay mit dem pony pfostieren aber
will nicht so tun alsob es 2012 wäre.
>> No. 169866
File 139198046044.jpg - (104.40KB , 640x960 , 1391889419598.jpg )
169866
>>169860
Beides? Schätz ich?

Aber für Olympiateilnehmer seid ihr Hobbysportler halt dreckige Casuals. :DDDDD

Was für Sport betreibst du leicht aktiv?

>Wer ist die qt3.14?
Keine Ahnung wie sie heißt. Irgendne Hure aus dem litauischen Lolinationalteam.
>> No. 169867
File 139198073737.png - (18.10KB , 103x102 , 130656087919.png )
169867
k dann genug ironie für heut
>> No. 169868
File 139198123595.jpg - (267.82KB , 900x1200 , oh_master___by_rainbowscreen-d5epgyx.jpg )
169868
>>169866
>das Plot

>>169862
>öffne Ponyordner
The shit that I saved...
>> No. 169869
File 139198168587.jpg - (129.87KB , 638x825 , 50359__safe_reading_artist-bunnimation_screw-loose.jpg )
169869
>>169862
:3
>> No. 169870
File 139198179433.gif - (2.78MB , 400x312 , 131417336197.gif )
169870
Erst mal Blindbags horten für den Weltuntergang
>> No. 169871
File 139198219456.jpg - (122.11KB , 1338x1080 , Dude___ Wut.jpg )
169871
>>169870
I lol'd.
>> No. 169872
File 139198220422.jpg - (88.89KB , 678x696 , sieg.jpg )
169872
>>169868
Ich habe die andern Ordner im ponychan-Ordner.
Komm auf mein Pegel, Fußvolk.
>> No. 169873
File 139198670439.gif - (1.04MB , 290x189 , 56454.gif )
169873
>>169859
>> No. 169874
>>169859
Um fair zu bleiben: JEDER in diesem Faden hat seine eigene special brand of autism.

Last edited at Sun, Feb 9th, 2014 16:07

>> No. 169875
File 139201807364.png - (572.72KB , 1024x1024 , maid_celestia___jj_commission_by_obbygotchi990-d4bym1c.png )
169875
>>169862
>>169865
Tu ich eh. Zumindest pfostieren.

>>169868
>Limbo?
>> No. 169876
File 139202494409.jpg - (132.49KB , 500x612 , holdaslassoraus.jpg )
169876
>>169875
Gern
>> No. 169877
File 139202589258.jpg - (520.49KB , 1106x1035 , mlp__sexy_rainbow_dash_by_ichigobunny-d3npsao.jpg )
169877
>>169876
Niveau sollte nie zu hoch steigen, amsonsten ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass es abstürzt.
>> No. 169878
File 139202778657.jpg - (71.14KB , 500x452 , zeitreise.jpg )
169878
>>169877
Guter Spruch.
>> No. 169879
File 139206030613.png - (64.87KB , 290x234 , shot0006.png )
169879
Wurde ich etwa hier vermisst?
>> No. 169881
File 139206152168.png - (5.01KB , 491x481 , i fell.png )
169881
Ich bin sexuell frustriert.
>> No. 169882
File 139206230775.png - (69.52KB , 250x250 , PP123.png )
169882
>>169862
Das heißt, wir haben jetzt wieder so eine hohe Kreiswichsfrequenz wie früher und pfostieren im Minutentakt?
>> No. 169883
File 139206249584.png - (645.88KB , 624x352 , shot0024.png )
169883
>>169882
Das hängt davon ab wie hocheloquent oder niveaulimbomäßig sich die Gesprächsrunde entwickelt.
>> No. 169884
File 139206270605.jpg - (34.02KB , 500x500 , chenhatgewichst.jpg )
169884
>>169881
Es gibt eine einfache vorläufige Lösung
>>169879
Vermissen ist für mich so ein schwieriges Konzept. Ich begnüge mich mit Grüß dich, schön dass du da bist.
>> No. 169885
File 139206292014.png - (645.88KB , 624x352 , shot0011.png )
169885
>>169884
Gut zu wissen, dass meine Abwesendheit bei niemandem eine emotionale Narbe angerichtet hat.
>> No. 169886
File 139206318110.jpg - (120.18KB , 800x1123 , schau.jpg )
169886
>>169885
Hast du etwa MLP geschaut? Kommentare?
>> No. 169887
File 139206461376.png - (645.88KB , 624x352 , shot0013.png )
169887
>>169886
Natürlich habe ich MLP geschaut.
Die bisherigen Folgen waren größtenteils passabel und es gab wenig auszusetzen. Three is a Crowd war für mich bisher die schlechteste bisher, dicht gefolgt von Daring Don't. Three is a Crowd hatte zugegebenermaßen eine interessantere Geschichte und hatte einige Lacher mehr, aber Discords neue Charakterisierung gefällt mir bisher so gut wie garnicht.
Bei der neuen Episode waren die Raritymomente einfach göttlich anzusehen. Als Rarity ihren Schrein hervorzeigte, hatte es einen Flair von Helga von "Hey Arnold!". Trenderhoof ansich hätte aber vom Charakter etwas mehr ausgebaut werden. Er war einfach nur ein leeres Objekt in der Episode ohne irgendeinen Charm, der Rarity's Anbetung legitimierte. Es mag sein, dass gerade dies bezweckt war, aber tun könnte er doch eine Kleinigkeit außer mit Rarity herumzuspatzieren.
>> No. 169888
File 139206868138.png - (189.16KB , 900x1376 , 132786322574.png )
169888
>>169879
>>169883
>>169885
>>169887
Seit wann bist du eine Cumberbitch?
>> No. 169889
File 139207002393.png - (645.88KB , 624x352 , shot0014.png )
169889
>>169888
Ich habe seit ein Paar Tagen angefangen Sherlock wegen Martin Freeman zu schauen. Cumberbatch hat hier wenig zu tun, außer dass er für ein paar lässige Screenshots herhalten muss.
Ansich finde ich Sherlock Holmes nicht wirklich sympathisch und die Plotholes und Logik Steven Moffats bringen mich regelmäßig zur Rage, was auch seinen unterhaltsamen Wert hat. Am meisten regt mich auf, dass Sherlock Holmes ständig irgendwelche Annahmen herumposaunt und sie als einzig Richtig deklariert und jedem unter die Nase bindet. Glücklicherweise war er doch irgendwie richtig. Außerdem hatte er NIE die wirklich logischen Lösungen in Betracht gezogen. In der zweiten Episode hatte er einen maskierten Kerl niedergeschlagen (oder niederschlagen lassen) und ihm kam es nicht in den Sinn ihn festzunehmen, zu demaskieren und auszuhören. Stattdessen zog er dessen Schuhe aus und lief weg (der Kerl hatte ein Tattoo einer Untergrundorganisation auf dem Fuß).

Grundsätzlich habe ich nichts gegen Benedict Cumberbatch.
>> No. 169890
File 139210450758.jpg - (196.18KB , 1000x1000 , 139185004699.jpg )
169890
>>169882
Ich werd mir Mühe geben.

>>169889
Danke für die Zusammenfassung, wollt mir des auch mal anschauen. Kann aber wohl eher drauf verzichten.
>> No. 169891
File 139210960867.jpg - (155.44KB , 1280x720 , schmähohne.jpg )
169891
>>169889
>Stattdessen zog er dessen Schuhe aus und lief weg
Klingt meisterdetektivisch :{-DD
>> No. 169892
File 139211000916.jpg - (20.97KB , 428x404 , 131220895706.jpg )
169892
Hat schon wer die neue Breaking Bad Folge gesehen? Skyler all mein Hass
>> No. 169893
File 139211018417.jpg - (32.58KB , 430x320 , I reject your reality.jpg )
169893
>>169889
>dass Sherlock Holmes ständig irgendwelche Annahmen herumposaunt und sie als einzig Richtig deklariert und jedem unter die Nase bindet. Glücklicherweise war er doch irgendwie richtig.
Endlich mal eine gescheite Buchadaption, olololol. Aber verstehe schon, Martin Freeman fand ich auch ziemlich kühl. Meine-Eine findet Cumberclatch jetzt nicht so uber-sexy, aber die Serie mochte ich schon sehr. Plotholes my ass, sie war einfach hübsch anzuschauen.
>> No. 169894
File 139211162325.png - (215.81KB , 543x442 , dasitmane.png )
169894
>>169892
Ich hab gelaubt das wär aus.
>> No. 169895
File 139211415607.jpg - (44.20KB , 541x469 , 131512888136.jpg )
169895
>>169894
Nah, die letzten Folgen kommen dann Ende 2013
>> No. 169896
File 139211803986.gif - (1.02MB , 245x130 , tumblr_n0bg3idAgm1r5k9koo7_r1_250.gif )
169896
>>169890
>>169891
>>169893
Die Serie hat doch seinen Unterhaltungswert und die verbrachte Zeit ist niicht verschwendet. Nur waren es Details, die mich sehr störten, besonders für eine Detektivserie.
>> No. 169897
File 139211856298.jpg - (68.95KB , 1224x614 , zeitresie.jpg )
169897
>>169895
oooh
>> No. 169898
File 139212759170.png - (8.28KB , 400x360 , trick52.png )
169898
>Cartoon Network's Adult Swim, the associate programming block of its anime Toonami line-up, has raised the ire of Parents Television Council, a pro-censorship group founded in 1995 by conservative activist L. Brent Bozell III, with a scheduling change that saw the mature audience line-up starting at 8 p.m., rather than 9.
> 8 p.m., rather than 9.
>> No. 169900
Ist Pallas eigentlich einer von den Anons hier? Oder hat der im Moment Pause?
>> No. 169901
File 139221299405.png - (309.25KB , 640x360 , 1392207933110.png )
169901
>7-0
>in Curling

Americhoke
>> No. 169902
File 139221527668.png - (728.25KB , 1275x719 , dubs2.png )
169902
>>169900
Dochdoch, kennst du zumindest an typischen Anstaltsberichten und Tagebucheinträgen.
>>169901
Davon gehört. Curling hab ich mir diesmal auch mal gegeben und gefällt mir sehr gut. Diesen Winter ist der OrfSport+ endlich zu was gut.
>> No. 169903
>>169902
curling is noch mit am interessantesten anzusehen. vorallem wenn man so unglaublich dämliche entscheidungen mitsehen kann wie bei den britinnen heut früh oder eben gestern bei den amis
>> No. 169904
File 139221976887.jpg - (54.66KB , 285x303 , 138975292077.jpg )
169904
Diese Winterolympiade verfolge ich nicht. Ich habe im Vorfeld einige Dokumentationen und Reportagen gesehen wie die Bauarbeiter und die lokale Bevölkerung ausgebeutet wurde und dies hat meine Stimmung darauf total vermiest.
>> No. 169906
File 139222034548.png - (88.61KB , 600x650 , 1384962408838.png )
169906
>>169904
>> No. 169907
File 139222190524.jpg - (42.24KB , 500x576 , 139217950360.jpg )
169907
>>169906
Wenn man sieht wenn die ausländischen Bauarbeiter nicht bezahlt werden, die lokale Bevölkerung Sochis enteignet und zwangsumgesiedelt wird, die lokale Bevölkerung nicht wirklich am Bauvorhaben mitbestimmen kann und die Umwelt dort stark verschmutzt wird, dann schägt es doch einem etwas aufs Gemüt.
>> No. 169908
>>169907
bei der zwangsumsiedlung haben trotzdem viele bessere wohnungen als davor bekommen

>Ösichoke
hue
>> No. 169911
File 139222448166.jpg - (1.40MB , 1600x1900 , rarity_portrait_by_pimander1446-d6oilkb.jpg )
169911
>>169908
Schon, aber die Methoden und das ganze Drumherum sind abstoßend für mich.
>> No. 169912
File 139222456963.png - (354.36KB , 500x705 , 1363534317539.png )
169912
>>169911
putin macht was putin will auch ohne deinen input
>> No. 169913
File 139222546901.png - (376.94KB , 900x900 , cthutaloo_by_oblivinite-d5z28b2.png )
169913
>>169912
Leider ist es so.
>> No. 169914
File 139222586733.png - (8.30KB , 457x234 , 1332264015144977.png )
169914
>Olympische Spiele
>> No. 169916
File 139223057602.jpg - (44.01KB , 630x354 , le-week-end-tc-DI-to-L8.jpg )
169916
Letztgesehener Kinofilm:
>*le Week-end
Kurzum: ein altes Ehepaar möchte die Flitterwochen in Paris nach 30 Jahren nochmal neuerleben, um ihre eingerostete Ehe wieder in den Gang zu bewegen. Anfangs eine zynische Tragikomödie über einen betahaften Altsören, welcher sich von seinem Eheweib finanziell nacktziehen lässt; später eine durch weich-abgerundete Stimmungskurven erheitende Romanze.

Klares 8/10.
>> No. 169918
File 139225509341.jpg - (18.94KB , 257x228 , seriouspony.jpg )
169918
ITT: Fabulöse Ponies.
>> No. 169919
File 139225530508.gif - (118.26KB , 680x680 , 132892810438.gif )
169919
Außerdem drei Goldmedallien aus Sochi (Ich glaub "Sochi" ist Russisch für "Sorry (dass es hier so kacke aussieht)") aber der Nachrichtensprecher konnte trotzdem nicht alle drei Namen fehlerfrei aussprechen.
>> No. 169920
File 139225546720.jpg - (30.33KB , 540x93 , 133485591015.jpg )
169920
>>169916
>> No. 169922
File 139228312970.jpg - (145.22KB , 518x516 , 518x516 , pallaskitten hab dich lieb.jpg )
169922
>>169920
>> No. 169923
File 139228494521.gif - (501.35KB , 500x254 , PPGu7bH.gif )
169923
>>169919
>> No. 169924
File 139228646466.gif - (0.96MB , 500x200 , tumblr_m3kmo9DrtX1qbymseo1_500.gif )
169924
>>169923
A++ für IT Crowd
>> No. 169925
File 139229006468.gif - (888.55KB , 500x241 , UZyeO3w.gif )
169925
>>169924
Uh yeah.
>> No. 169926
File 139229203489.png - (211.22KB , 580x680 , sovielgras.png )
169926
>das fühl wenn geld endlich ankombt
>> No. 169927
File 139229236266.jpg - (652.55KB , 2000x1500 , sprechteuregebete.jpg )
169927
>>169919
Standard, wundert mich trotzdem sehr, dass da nie was gemacht wird, Informanten müssts für eine große Menge Sprachen geben. Glauben aber auch viele Reporter sie wären in Sottschi.
>>169914
Ein bissl sehr spät...
>> No. 169930
http://blog.fefe.de/?ts=ac026ab7
>Weltweit anerkannte Philosoph_innen wie Hegel, Rousseau oder Kant
Überkek.
>> No. 169932
File 139231182840.png - (356.21KB , 541x616 , 13000000.png )
169932
http://family-room.ew.com/2014/02/13/my-little-pony-equestria-girls-rainbow-rocks/
EquGirls 2 Sneak Peak.

Mein persönlicher Platz 1 der Filme, die keine Fortsetzung verdient hätten. Und es gibt wohl wieder nur High School Rock Scheiße.
>> No. 169933
File 139231432326.gif - (973.76KB , 425x239 , pMlmJ9z.gif )
169933
>>169932
Der Song gefällt mir ja tatsächlich.
>> No. 169934
File 139231484265.png - (2.65MB , 1280x720 , shot0029.png )
169934
>>169932
Ich kanns auch nicht verstehen.
Wie dem auch sei werde ich mir den Mist ein Mal anschauen und darüber köstlich lästern. Zumindest werde ich da kein Geld hinterherwerfen und diese Fehlentwicklung noch unterstützten.

>Hamster in Menschenkleidung
>> No. 169938
>>169932
yay
>> No. 169942
File 139235820326.jpg - (212.90KB , 1050x919 , 132075071383.jpg )
169942
>>169938
Ich widerspreche aufs schärfste.
>> No. 169943
File 139235947393.png - (1.98KB , 293x85 , Chaosbitte.png )
169943
Chaosbitte
>> No. 169946
File 139236438623.png - (799.61KB , 1493x736 , 1392264169951.png )
169946
>>169839
Ich bin übrigens auch noch am Leben, OP. Ist zeitlich im letzten Jahr nur alles sehr mühsam geworden.

Auch: Winter Cup Hype.
>> No. 169948
File 139237306127.png - (461.52KB , 995x1341 , luna_astouned0.png )
169948
>>169943
Ui
Respekt!
>> No. 169949
File 139237312485.png - (154.52KB , 341x472 , kotz.png )
169949
My Little Pony Friends Forever #1 ist das schlechteste offizielle Comic seit My Little Pony Micro-Series #1 (Twilight Sparkle).
Sowohl die Story als auch die künstlerische Umsetzung ist zum Kotzen.
Ich wusste nicht, dass das Lesen eines Comics bei mir so viel Magenunruhe verursachen kann.
>> No. 169950
File 139237575669.jpg - (10.26KB , 317x317 , 1337643845003.jpg )
169950
Achievement unlocked: Hab' Wurst verkauft.
>> No. 169951
File 139238237430.jpg - (108.19KB , 589x600 , picdump-14-02-14-071.jpg )
169951
Bei GOG.com gibts Dungeon Keeper 1 für umme.
Wegen der hohen Nachfrage brauchen sie etwas ums herunterladen zu können.
>> No. 169952
File 139238495466.png - (203.85KB , 819x1789 , casey.png )
169952
>>169946
Schön zu hören :D Also das Leben, nicht die Mühe.
>Friendlies
Naja, da hol ich lieber über 9000 Serien nach, nachdem ich nach 2 Tagen wieder verlässliches NETZ hab.
>> No. 169953
File 139238599498.png - (41.43KB , 641x493 , gomulp.png )
169953
>>169952
>Friendlies
Sind keine Friendlies - es ist der tatsächliche Winter Cup.

Die Gruppe geht sogar - Achtelfinale sollte drin sein, damit wir nicht wieder in den Babby Cup absteigen.
>> No. 169955
>>169950
Wurstbude?
>> No. 169956
File 139238874357.gif - (3.48MB , 480x360 , JBvTSA6.gif )
169956
>>169955
Supermarkt, Verkostungsstand.
>> No. 169957
File 139239159143.png - (229.95KB , 720x405 , tracylava.png )
169957
>>169953
Dann verderpt. Wenns terminlich gscheit passt, schau ich sicher rein. Drinvor einem neuen "Regelschlupfloch" wie Spielergröße zuletzt.
>>169956
Dann gehts jetzt also um die Wurst
>> No. 169958
>>169956
Jane als Wurstverkäuferinn ? Irgendwie passend :D
>> No. 169959
File 139239780412.jpg - (36.79KB , 500x421 , qcP9xV4.jpg )
169959
>>169957
>>169958
HUE HUE HUE HUE HUE!
>> No. 169960
File 139239935917.jpg - (182.99KB , 445x452 , spoiler.jpg )
169960
>> No. 169961
File 139239966187.jpg - (35.94KB , 314x310 , ss (2013-10-21 at 09_27_11).jpg )
169961
>>169949
> Micro-Series #1 (Twilight Sparkle).
>schlecht
Neger.
>> No. 169962
File 139240510310.png - (9.44KB , 401x479 , le friendly cod of fish oil.png )
169962
"Wir machen kein Google, wir haben die Suchmaschine Mozillafox"
-Mutter, 2014
>> No. 169963
File 139240572868.jpg - (50.80KB , 517x345 , 1231615615355.jpg )
169963
>>169962
"Ich will nicht, dass da dieser Text steht wenn ich jemandem eine Internetseite schicke mit Emil."

-Mutter, 2014
>> No. 169964
File 139240614103.jpg - (1.23MB , 1920x2560 , IMG_20120728_210933.jpg )
169964
>>169958
>>169959
<--

>>169962
>>169963
Nibe.
>> No. 169965
>>169942
sarkastisches yay :D
>>169946
richtiges yay das lebst
nay das alles mühsam ist

also hier ist alles wurst
>> No. 169970
File 139245793944.jpg - (24.92KB , 270x280 , loshadka.jpg )
169970
http://blog.fefe.de/?ts=ac03c981
Fefe wird uns alle retten.
>> No. 169971
>>169970
wegen deinem scheißbild hab ich zuerst "Fefe wird uns alle reiten" gelesen
>> No. 169972
File 139247474864.jpg - (11.58KB , 300x168 , spoiler.jpg )
169972
>bestes Mädchen siegt
>> No. 169976
File 139248297177.jpg - (44.49KB , 640x360 , image.jpg )
169976
Heute Anberaumt: Madame empfielt sich (Frühpremiere)
>Betty ist Anfang 60, lebt mit ihrer Mutter zusammen und betreibt ein kleines Restaurant, das vor der Pleite steht. Ihr ehemaliger Geliebter hat sich ein junges Ding geangelt. Als ihr die Zigaretten ausgehen, hat sie die Nase voll, steigt ins Auto und haut ab. Aber auch nur eine Schachtel zu bekommen, ist leichter gesagt als getan, denn es ist Sonntag und auf dem Land. Sie landet schließlich in einer Dorfkneipe, wo sie von einem jungen Mann angebaggert wird und wacht in seiner Gesellschaft in einem Hotelbett auf.

Ich freue mich schon.
>> No. 169977
File 139248409503.jpg - (539.73KB , 1280x654 , 82598 - animated scooty_belle Sweetie_Belle_gif.jpg )
169977
>>169976
>Aber auch nur eine Schachtel zu bekommen, ist leichter gesagt als getan, denn es ist Sonntag und auf dem Land.
Kenne das Fühl.
>> No. 169980
File 139251001198.png - (2.04MB , 896x1200 , Gobnigutze.png )
169980
>>169976
Nunja, der Film ist den Versprechen des Trailers nicht gerecht geworden. Trotz einiger realitätsnaher bedrückender Momente und einer abgekühlten, doch optimistischen Moral fiel der Humor zu flach aus, die wenigen Lacher im Film waren forcierte Witze mit einer simplen Schlaglinie, der erhoffte erwärmende Sarkasmus kam lediglich über sehr kurze Zeitrahmen mit einzelnen Charakteren in befriedigender Ausführung rüber. Eines der größten Mangel an diesem Film bestünde daraus, dass die Vorgeschichte der Protagonistin anfangs nicht ausführlich oder nachvollziehbar genug rübergebracht wurde, obwohl sie für die Handlung eine elementare Rolle spielte. Wirklich lustik war allerdings der Neger, der der Protagonistin nicht folgen konnte, als sie sich ausweinte und die Wohnwagenszene gegen Ende der Klassifizierung Leider geil.

Humor: 2/5 Dramatik: 3/5
Kommentar meiner Begleitung: Wäre er im Fernsehen gelaufen, hätte ich weitergeschaltet.
Alles in allem: 2/5, würde ich nicht weiterempfehlen.
>> No. 169982
>>169976
Trailer sah schon nach sehr viel forciertem Drama aus deswegen erst gar nicht weiter beachtet
>> No. 169983
File 139254675672.png - (542.43KB , 791x446 , rekt.png )
169983
Yay, Sieg für Australien. Hochklassig war das Spiel nicht, aber spannend auf jeden Fall. Jetzt bitte die Slowenen als Achtelfinalgegner.

>>169946
Oke, sollte ich nochmal nen Faden erstellen, bist du in der Liste. Bei unserem Pace wird das aber frühestens im April der Fall sein.

Last edited at Sun, Feb 16th, 2014 03:33

>> No. 169984
File 139255551267.png - (6.34KB , 726x124 , Olympiaqualifikation.png )
169984
>>169983
Jetzt war ich kurz verwundert, warum Österreich sich im Eishockey für die olympischen Spiele qualifiziert hat und wir nicht.

Aber da war ja was... Trotz Heimvorteil ;_;.
>> No. 169985
schon gesehen DeutschThread?

http://www.twitch.tv/twitchplayspokemon
>> No. 169986
>>169985
fuck off.
leute wie du sind der grund weswegen das ganze ruiniert wurde
>> No. 169987
File 139255964136.jpg - (54.16KB , 230x316 , image.jpg )
169987
>>169986
Wegen stumpfen verlinken an ein Publikum <20 Leute?

ich dachte darauf kommt's jetzt auch nichtmehr an

ausserdem läufts ja noch
>> No. 169988
>>169987
das nenn ich nich laufen. als da noch 30-35 leute im schnitt zugesehen haben hat man auch mal was fertiggebracht
>> No. 169989
File 139256149801.gif - (488B , 34x31 , 133587454510.gif )
169989
>>169988
der Hype wird auch irgendwann absterben, dann wirds ruhiger
>> No. 169990
File 139256174742.jpg - (49.97KB , 465x620 , pokewar.jpg )
169990
>>169985
hahaha
Nein, bisher nicht.
>> No. 169991
>>169989
der stirbt erst ab wenns durch is und wenn run 2 ca bis celadon/vermillion. dann kommt nochmal n potentieller influx durch spätzünder mit größerer followermasse
>> No. 169993
File 139256391141.gif - (1.81KB , 124x108 , 133597043298.gif )
169993
>>169991
das hieße ja, das es doch noch irgendwie voran geht
>> No. 169994
File 139256413993.png - (26.35KB , 169x169 , Unbenannt.png )
169994
>>169993
im Kern isses Pseudo-RNG mit leicht angehobenen odds für das bessere Ereignis was da grad abgeht. IRGENDWANN wirds zuende sein. bis dahin bietet das nen riesigen spielplatz für die "lul so epüxxxxx troll" fraktion und die" LOOK GUYZ I'M DOING SOMETHING USEFUL WE ARE CHAINGING THE WORLD" fraktion aka die Leute mit denen man eigentlich nix zu tun haben will
>> No. 169995
File 139256506582.png - (9.54KB , 115x133 , rotkäppchen.png )
169995
>>169994
ist verständlich. Ich fands nur extrem lustig wie die z.B ein gerade gefundenes Nugget einfach weggeworfen haben. Butthurt war gut
>> No. 169996
>>169995
solche dinger sind an sich ja noch marginal. der größe cockblock kommt ja noch in form der safarizone
>> No. 169997
>>169996
Gott diese Tastatur macht mich noch fertig. Wenn man 5 Jahre lang eine mit ausgelutschtem Druckpunkt nutzt verlernt man irgendwie Tasten richtig zu drücken
>> No. 169998
und wie jeder jetzt das Ding kopier. Anstatt dass die mal nonpokemon mit dem inputkram machen gibts jetz fast 20 solcher Streams. Twitch plays Mortal Kombat oder Street Fighter wär ja noch lustig anzusehen
>> No. 169999
File 139256774640.gif - (8.05KB , 91x129 , 133623187013.gif )
169999
>>169996
die konnte man aber einfach überspringen, oder?
>> No. 170000
>>169999
Nein. Selbst für WtW muss man in die Safarizone (mal abgesehen davon dass man auf dem Stream niemals erfolgreich Walk through Walls hinbekommen könnte) und ohne Surfer kommste nich an den 7. Orden
>> No. 170001
>>169997
dann tu es : http://www.daskeyboard.com/de/index.php
>> No. 170002
>>170001
Jo ich hab ja mittlerweile ne neue. Is noch keine Mechanische aber immerhin eine die relativ nah vom Gefühl an die alten IBM rankommt
>> No. 170003
File 139256918681.jpg - (34.37KB , 476x379 , An5LYIy.jpg )
170003
>>170002
filthy casual...

auch verrückt wie ein Channel mit einer relativ einfachen Idee so viel traffic generieren kann...
>> No. 170004
>>170003
ich hätt mir ja eine geholt wenn mich die andere wohnpartei dann nicht gekreuzigt hätte

und ja wenn man relativ große namen hat die einen auf social cancer verbreiten geht das fix. siehe flappy bird, das andere app shitgame dessen namen ich vergessen hab und dieser channel jetzt
>> No. 170005
File
Removed
>>169983
Gracias.

Bei dem Weg, hatten wir schon das Vergnügen?

>>169984
Bis heute frag ich mich, wen die da in den Österreichtrikots aufs Eis geschickt haben. Bei der Spielstärke und Treffsicherheit damals kann's nicht unser Team gewesen sein.

Aber fick ja, Achtelfinale gegen Slowenien. Norwegen war definitiv ein anderes Kaliber. Da geht nochmal was.

>>169985
War am Anfang recht lustig, als noch nicht 35000 Leute gespammt haben. Noch kühler wäre es gewesen, wenn twitch das Delay wieder normalisieren würde.
>> No. 170006
File 139257154310.jpg - (19.67KB , 440x324 , wargames-quote-not-to-play.jpg )
170006
>>170004
>Flappy Bird
Die Idiotie der schwachgeistigen Massen, die das Spiel zum Abnippeln spielen und Kopien dieses Spieles erstellen, erregen meine Wut.
Es ist ein Spiel mit einer Halbspaßwertzeit von maximal einer halben Stunde und dennoch sind da Leute, die auf eBay iPhones für viel Geld ersteigern weil da Flappy Bird drauf ist.
>> No. 170007
File 139257231519.png - (24.08KB , 152x231 , Unbenannt.png )
170007
>>170006
naja, die werden dieses Spiel eben SEHR mögen.

Der Entwickler behauptet ja, das Leute obsessiv genug waren ihm die üblichen Morddrohungen zu schreiben.

Wenn ich mir allerdings Stundenlang mit SC/DOTA/"mittelmäßiges SFlash-Spiel" die Zeit vertreiben kann, dann ist da eventuell doch kein so großer Unterschied...
>> No. 170008
>>170006
gibt eh nur 2 klone die das prädikat tauglich verdienen

http://terrycavanaghgames.com/maverickbird/ uuuuund
http://www.dopterra.com/FlutterMoth/
>> No. 170009
>>170005
wann streamst du banane eigentlich mal wieder
>> No. 170010
File 139257299402.png - (579.21KB , 661x440 , aC.png )
170010
ausserdem: wo das ja doch Olympiafaden ist, warum hab ich dann noch keinen Hype hierzu gesehen?

Es sind auch gerade erste Rennen.
>> No. 170011
>>170010
hach Cool Runnings is sowas von 1988
>> No. 170012
File 139257530530.jpg - (39.17KB , 499x558 , 1392243905136.jpg )
170012
>>170009
Keine Ahnung, wann es sich wieder ergibt. Einerseits Zeitissues, andererseits hatte ich schon länger wenig Lust auf IWBT____ Stuff, was neben Homm3 und Shmups das Einzige ist, womit ich ne dezente Vieweranzahl zusammenkrieg.

Und selber? Wohin fließt die Zeit, die man früher in Pone investiert hat?

Last edited at Sun, Feb 16th, 2014 11:29

>> No. 170013
File 139257552335.jpg - (35.46KB , 599x447 , BgetJdaIEAARb5R.jpg )
170013
>>170012
öööh 2013 sollte sich so erklären lassen...
und 2636 Stunden in Doto2
und sonst ab und zu mal streamen/blue "casual" speedrunnen,olympia und grad morsen und scrubs versenken
>> No. 170014
File 139257650659.png - (172.92KB , 223x393 , chocobernd.png )
170014
>>170013
>2636 Stunden in Doto2
Topkek. Haste auch den kurzzeitigen Bug vom Yearbeast ausgenützt, bei dem es nur stillstand, um Jade Tokens zu horden? Hab mit den ganzen Legendary Boxen dadurch recht gut Geld aufn Steam Account bekommen.

Zockst du nur für Spaß oder auch ranked/Turniere?

Auch: Terrorblade ist foll balanced.

>blue "casual" speedrunnen
Gute Wahl. Keine 95% Runs, die nach 5 Minuten resetet werden, weil kein lvl6 Nidoran♂ auftaucht (oder dann beschissene Stats hat).

Btw. wie schaut's mitm Studium aus? Weiß nicht mehr, wie viele Semester du vor mir warst, aber Bachelor müssteste ja schon haben oder kurz davor sein?

Last edited at Sun, Feb 16th, 2014 11:49

>> No. 170015
File 139257684316.jpg - (183.37KB , 400x240 , zlCfzRgn2l8IBHJQDV.jpg )
170015
>>170014
Würde gerne mal mehr in Doto machen aber die Kollegen nich :/
Ne hab leider die ersten tage nich YB gemacht wegen besagten Kollegen
Terroblade suckt mehr Nüsse als Sniper und das is schon n Achievement.
Wenn dann entweder Turtokstrats oder zwischendurch mal Glitched was auch ganz lustig isbis auf WtW. WtW soll sterben gehen.
Ne weil ich Studiengang gewechselt hab

Auch:Eistanz/Eiskunstlauf for best Event 2014
>> No. 170016
File 139257772645.jpg - (67.74KB , 625x468 , 3otxuf.jpg )
170016
>>170015
>Terroblade suckt mehr Nüsse als Sniper und das is schon n Achievement.
Wartewas. Völlig andere Erfahrungen reinkommend.

Ich seh Terrorblade auf guten Streams (>6k Rating) nur alles zerficken und Spiele im Alleingang entscheiden. Hab selber auch nur die Erfahrung gemacht, dass ich auch guten Gegnern kaltwarm geb. Ab Lvl 3 liegt permanent die Slow+Meta Divekombo in der Luft und der Gegner kann sich nichts mehr trauen. Vom Lategame, wenn der Ulti 0 Mana kostet und kaum CD hat mal ganz zu schweigen.

http://en.twitch.tv/monkeys_forever spielt ihn sehr erfolgreich.

>Sniper
Dafür, dass er so verfickt einfach zu spielen ist, haut der extrem rein. Srsly, mir fällt kein Held ein, der leichter zu spielen ist als Sniper.

Er ist jetzt nicht der Held, der Spiele, in denen man im Nachteil ist, umdrehen kann, aber mit einigermaßen dezentem Feed ist er in ausgeglichenen Matches ab Desolator ein gehöriger Schmerz im Arsch.

Last edited at Sun, Feb 16th, 2014 12:09

>> No. 170017
>>170016
sniper is der schlechteste carry ingame bar terroblade.
beide squishy und keinen escape. gank sie/nuke sie und die sind tot
>> No. 170018
File 139258038263.jpg - (38.83KB , 520x335 , constantini091109gepa726.jpg )
170018
>>170017
Leichter gesagt als getan. Sobald er unter ~30% HP geht, muss er permanent gesilencet/gestunt sein, sonst kommt HP Switch und 1 Kill Minimum. Wenn er dann schon ne BKB hat, kannste komplett abdanken.

Squishy mag er sein, aber da kann man mit Items suffizient gegensteuern bzw das einfach mit dem Ulti ausnützen.

Wie gesagt, seh ihn auf Prostreams deutlich öfter alles zerficken als verlieren. Selbst wenn's schlecht läuft, kriegt man durch den Ulti und Meta/Slow immer Kills.

Last edited at Sun, Feb 16th, 2014 12:53

>> No. 170019
File 139258063092.png - (54.96KB , 300x300 , Download.png )
170019
öhm...

wo der Deutschthread ja voller Künstler ist, hab ich ma ne Frage. diesbezüglich Ich wollte mir mal ein Set Tuschestifte zulegen und Rotring-sets wären wohl ziemlich dezent. Sind die dezent? Andere Marken? Isograph oder Rapidograph? Und kann man damit auch mal Schreiben?
Hauptsächlich wollte ich damit ja hobbymäßig für mich selbst...

Also... kann mir einer weiterhelfen?

Ausserdem:Bild relatiert. macht ihr mit?
>> No. 170020
>>170018
trorööblade is nur gegen absolute shitter gut. jeder der halbwegs taugt weiß wie man sunder ausweichen kann und ruiniert seine laningphase bzw lässt sich nich vom retardslow treffen. Selbst mit BKB is er für Rangecarries Futter und wenn die Supports n Medallion auf ihm Nutzen is seine ganze Defensive voll im Sack

>Wie gesagt, seh ihn auf Prostreams deutlich öfter alles zerficken als verlieren. Selbst wenn's schlecht läuft, kriegt man durch den Ulti und Meta/Slow immer Kills.

dagon+blink/sb war nich umsonst n beliebtes pubtrollbuild auf ihm

und du schaust wahrscheinlich die falschen streams. Schau mal mehr singsing/merlini
>> No. 170021
>>170019
an sich wärs interessant in dogecoin zu investieren. wenn die letzte bitcoin mined wurde kommt ne ersatzpseudowährung die ihren platz einnimmt und da ist tatsächlich grad Dogecoin am stabilsten.
>> No. 170022
>>170020
>dagon+blink
Mit den Items kann ich mir vorstellen, dass er saugt. Der braucht Mantastyle, eventuell Drums und Eye of Skadi.
>> No. 170023
>>170022
SnY is absoluter Core auf ihm. Gibt ihm alles was er brauch und das billig: HP,Speed,Agi. Ansonsten Midgamecore Drums und Lategametransition Dom in Satanic, SnY in Manta/Halberd zerlegen wenn man kein Butterfly baut.
>Skadi
Wenn der Buildup nich so scheiße wär definitiv. So isses eher n Item das man baut wenn man eh führt
>> No. 170024
Dota im thread?
Und ich dürfte mal einiges verpasst haben.

Last edited at Sun, Feb 16th, 2014 13:08

>> No. 170025
>>170023
>SnY
An sich ein gutes Item für ihn, aber Mantastyle ist durch die Kombo mit Meta superior. Die Fehlenden HP hat man mit den Ultiorbs fürs Eye schnell drin.

Satanic ist auf ihm im latelatelate ganz nett, aber erstmal sollte der Damage und das Diven optimiert werden, also Eye of Skadi und Drums. Gold dafür kriegste bei seinem Schaden/Attkspeed trotz Meleehero schnell genug (oder wenn man mal mit Meta/Illus Towers pusht).
>> No. 170026
>>170025
diving bringt dir gegen intelligente gegner in der laningphase nix und in der teamfightphase contributed terrorblade wenig
>> No. 170027
File 139258294417.png - (754.68KB , 2936x6000 , segway.png )
170027
>>170024
Das irgendwann mal aufzuwärmen wär witzig. Ich hätt nach Neuinstallation und -start wohl zunächst 100 Stunden Update.
>>170013
>Schrittzahl
wovon zru höle ist das ein Schnappschuss
>>170010
Bob mag ich nicht so
>>170015
Eistanz war wiederum ziemlich geil
>> No. 170028
>>170027
systemstats vom 3ds
>> No. 170029
>>170026
Das einzige, was man gegen sein Diving machen kann, ist sehr defensiv spielen bzw. towerhuggen. Beides führt dazu, dass man ihm farm gibt und das Spiel damit herschenkt.

Teamfight Spells hat er keine, aber mit so einem kranken Damage, der sich auch noch auf mehrere Illus (siehe Mantastyle) im Metazustand überträgt, und dem Healthswap/Slow ist das auch schon wieder egal.
>> No. 170030
>>170029
ich sagte kompetent. um nen q anzubringen muss terrorblade nah an dich ran und nonretardierte gegner bzw lanesupports wissen das zu verhindern wenn er nich komplett comitten will
>> No. 170031
>>170029
achja: sunder ist overrated
>> No. 170032
>>170030
>Lanesupports
Deswegen geht man mit ihm auch in die Mitte. Keine Ahnung wo die Leute die Idee herhaben, dass der auf ne Sidelane gehört. Trotz Melee hat der fast nur gute MUs Mid. Sidelanen nur dann, wenn es ne 1v1 Situation gibt.

Und Sunder ist ein Wahnsinn, wenn man es richtig einsetzt, und nicht offensichtlich baitet.

Last edited at Sun, Feb 16th, 2014 13:51

>> No. 170033
>>170032
mid terrorblade is so ultrascheiße
140 sekunden acceptable zwischendrin kein lasthitdmg und keine hp
>> No. 170034
>>170033
>mid terrorblade is so ultrascheiße
Im Gegenteil, der rockt alles. Lasthitten ist bei dem Schaden und Attkspeed kein Problem, und jeder, der ihn angreift, wird entweder gedivet oder kriegt den ulti rein. Alles eine Frage der richtigen Einschätzung und der richtigen Early Build.
>> No. 170035
>>170034
glaub mir einfach dass terrorblade mid is scheiße is. im comp wirste das nie sehen weil so einfach outdrafted und im casual stellste einfach nen invo/puck/qop oder sowas dagegen und die lane is gewonnen. selbst fucking morphling schlägt ihn mid
>> No. 170036
>>170035
Meine Erfahrungen und alles, was ich bislang von guten Spielern bei ihm gesehen habe, sprechen komplett dagegen. Der Held ist niemals UP. Man muss nur ein Gefühl dafür haben, wann man mit ihm offensiv werden kann und wie man Gegner richtig baitet.
>> No. 170037
>>170036
wenn beide gleichen skill haben verliert terror
>> No. 170038
File
Removed
>>170037
>nein
>doch
>nein
>doch
>nein
Einigen wir uns einfach darauf, dass wir uns nicht einigen können.
>> No. 170039
>>170038
das ding is nur: deine argumentation basiert darauf dass der spieler skill hat.
meine basiert darauf dass der held kein geeignetes skillset für midlane hat und keinen hppool/regen zum ausgleich hat
>> No. 170040
>>170039
Spielerskill ohne brauchbares Skillset ist wertlos. Bei Terrorblade ist jeder einzelne Skill sehr gut und bestraft in der Mitte jeden Fehler sofort. HP werden durch richtige Items ausgeglichen.

Last edited at Sun, Feb 16th, 2014 14:25

>> No. 170041
File 139258595273.jpg - (77.37KB , 480x358 , 1337873010001.jpg )
170041
>suddenly Soy
>suddenly Kalas
>mrw
>> No. 170042
>>170041
Da fühlt man sich glatt zeitlich zurückversetzt, wah?
>> No. 170043
>>170040
er hat kein gutes skillset für mid. er muss nich gegen alle helden gut sein sondern nur gegen den klassischen midheropool. und da saugt er
>> No. 170044
File 139258675589.jpg - (112.87KB , 500x500 , sanic is naem.jpg )
170044
>the night they suddenly went fast
>> No. 170045
>>170043
Das ist genau der Knackpunkt. Ich finde seine Skills für Mid sehr gut, wenn auch außergewöhnlich. Bis Lvl 3-4 muss man etwas vorsichtiger beim Lasthitten sein, danach ist die Slow/Meta/Illu kombo möglich und jegliche Aggression gegen ihn kann tödlich enden. Im Grunde genommen ein ähnliches Prinzip wie bei Pudge. Ein falscher Schritt genügt, um gekillt zu werden.

Last edited at Sun, Feb 16th, 2014 14:43

>> No. 170046
>>170045
nur sind die ersten 6 minuten in der mid das entscheidenste. und wie gesagt: keine escapes. mid wird doch häufig gegankt und da isser ähnlich anfällig wie viper dp und shadow shaman

und soy du hast mich grad so hart vom spiel mit der diskussion abgelenkt dass es nich mehr feierlich is^^
>> No. 170047
File 139258842135.gif - (2.97MB , 277x317 , 1358343683502.gif )
170047
sind wir jetz eigentlich wieder auf '12er pace?
>> No. 170048
File 139258897837.png - (249.63KB , 495x529 , sinister.png )
170048
>>170047
Wer hat denn derlei Statistiken außer dir '11 geführt?

Gute Nacht
>> No. 170049
File 139258916113.gif - (72.11KB , 200x200 , 1392088216594.gif )
170049
>>170046
Ich sehe die Nachteile wohl einfach nicht als so schwerwiegend wie du. Wie dem auch sei, werde ihn einfach weiterüben, wann immer es sich anbietet, und schauen, ob/wie sich meine Meinung ändert.

>und soy du hast mich grad so hart vom spiel mit der diskussion abgelenkt dass es nich mehr feierlich is^^
Haha, same. Versuch die ganze Zeit King's Bounty zu spielen, und bau wegen der Diskussion nebenbei ständig Mist.

Last edited at Sun, Feb 16th, 2014 15:19

>> No. 170050
>>170048
ich hab die zahlen noch in irgendnem doc rumfliegen...
wenn ich jetz noch wüsste welches und wo
>> No. 170051
File 139258995363.png - (27.05KB , 144x167 , chaosmagic dumbfounded.png )
170051
was ist den hier passiert
>> No. 170052
File 139259044935.jpg - (38.60KB , 903x655 , 1280172976673.jpg )
170052
>>170051
war. war never changes.
>> No. 170053
File 139259314295.png - (125.66KB , 320x384 , 1346949433076.png )
170053
>>170051
Nekromantie
>> No. 170055
wat
>> No. 170056
File 139262987450.jpg - (194.73KB , 1024x818 , krieg.jpg )
170056
>>170052
>> No. 170057
>>170055
Ne klassische Kalas-Soy Diskussion.
>> No. 170058
File 139264055441.gif - (921.73KB , 400x225 , 6Ja5rHT.gif )
170058
>>170055
wat wat
>> No. 170060
File 139265299434.jpg - (83.52KB , 800x533 , errol.jpg )
170060
Blerghs. Formularien und Bürokratie allewo. Verfickte Hurenkinder.

Bild unrelatiert, hab' gestrickt.
>> No. 170065
File 139271274518.png - (171.10KB , 645x747 , luna_calculating.png )
170065
>>170060
Da auch?
Verwaltungsbeamte sind doof.
>> No. 170066
File 139271346498.png - (233.95KB , 500x630 , rarity 1-14 (355).png )
170066
>>170065
Nah, ich kämpfe mit den heimatlichen. Mit den Ösis bin ich soweit erstmal durch, das war alles recht simpel.
>> No. 170067
>AUT 0:4 SLO
Es hat nicht sollen sein.
>> No. 170068
File 139273088095.gif - (621.09KB , 500x400 , 1362485072186.gif )
170068
>>170067
>xEBxFE
nope, stimme ich dir zu. ?
>> No. 170069
>>170067
>besiege Norwegen
>scheitere an Slowenien
Ausfailia strikes again.
>> No. 170071
File 139275009300.gif - (0.99MB , 420x420 , bitchniggawas.gif )
170071
>>170069
Der eine interviewte Spieler hat gemeint, die 3 wären auf ca. einem gleichen Niveau.
>> No. 170075
File 139280591544.jpg - (3.55MB , 2880x1920 , nklookatthisshit.jpg )
170075
ist das dein Ernst?
>> No. 170076
File 139280873834.png - (1.06MB , 1255x700 , Screen-Shot-2013-10-14-at-2_54_42-PM1.png )
170076
Gestern gesehen: Nymph()maniac

Die Handlung lässt sich undenkbar einfach in einem Satz erklären: eine Nymphe wird von einem Mann von der Straße aufgelesen und erzählt ihm ihre Lebensgeschichte.

Ich ging ohne große Erwartungshaltung in diesen Film und wurde förmlich umgehauen. Der anfangs spöttische und kalte Humor wirkte sehr erheiternd und entwickelte sich ab einer Weile in eine brandheiße zynische Richtung, was mich unglaublich auflachen ließ "prägt euch dieses Zimmer der Hurerei gut ein Jungs, das wird euch später in der Therapie gut tun!" geilgeilgeil 5/5 5/5 einfach 5/5. Perfekt plaziert waren auch die stilvollen populärwissenschaftlichen Analogien zum Angelhandwerk und zur Musik, ein wunderbares Stilmittel. Die erotischen Elemente wurden dabei so schonungsvoll angetastet, dass sie unverhofft banal rüberkamen.

Drama: 4/5 Humor: 5/5 Harmonie: 5/5
Macht alles in allem: 5/5

Ich freu mich schon auf den zweiten Teil.
>> No. 170077
File 139282076980.jpg - (91.12KB , 405x538 , ob9gIZR.jpg )
170077
Unrelatierter Kadsenpfosten.
>> No. 170078
>>170071
>Der eine interviewte Spieler hat gemeint, die 3 wären auf ca. einem gleichen Niveau.
Das ist einfach falsch. Slowenien und Österreich sind beide vom ständigen Auf- und Abstieg zwischen A- und B-WM betroffen. Norwegen war zum letzten Mal 2005 nicht bei der A-WM und hat ein weitaus solideres Team. Besonders im Moment ist deren Kader auf jeden Fall stärker einzuschätzen als der der Slowenen.

Österreich gegen Slowenien wurde nicht umsonst als Duell der B-Nationen betitelt. Vor kurzem kam ja auch heraus, dass die Österreicher nach dem Sieg gegen Norwegen die Nacht durch gefeiert hatten und deshalb nicht auf der Höhe waren, was ich bei olympischen Spielen skandalös finde.

Last edited at Wed, Feb 19th, 2014 08:47

>> No. 170079
File 139282683806.png - (227.56KB , 489x491 , bussitz.png )
170079
>>170078
Ich nehme doch an dass er die momentane Stärke gemeint hat. Und Profispieler das gut einschätzen können sollten.
>was ich bei olympischen Spielen skandalös finde.
Wäre es wohl. Ganz generell.
>> No. 170080
>>170079
>Ich nehme doch an dass er die momentane Stärke gemeint hat.
Davon habe ich ja auch gesprochen. Slowenien und Österreich stiegen vor kurzem erst wieder in die B-WM ab, Norwegen nicht.
>Und Profispieler das gut einschätzen können sollten.
Da redeten sie sich wohl eher den Frust von der Seele. Die Ergebnisse vor Olympia sprechen für sich.
>Wäre es wohl. Ganz generell.
Nachdem sie es offiziell zugegeben und sich dafür entschuldigt haben, ist es wohl passiert. Und das bei einem Turnier, das nur alle 4 Jahre stattfindet und ihnen eine historische Chance bietet. Deutschland war nicht umsonst so extrem mett, weil sie an Österreich in der Quali gescheitert sind.
Wenn man das bei einer WM macht, ist es egal, da die im Eishockey eh jährlich stattfinden und einen geringen Stellenwert haben, aber bei Olympia ist das inakzeptabel.

Last edited at Wed, Feb 19th, 2014 09:29

>> No. 170084
File 139283161859.png - (4.96KB , 488x319 , optimismal frog.png )
170084
außerdem das Fühl wenn dir Jennifer Jones nie ein HAAARD entgegenschrein wird
>> No. 170085
File 139284448198.jpg - (47.14KB , 400x300 , feeling it now.jpg )
170085
>tfw $Freundin erzählt dir, dass sie zwei Träume von dir hattet, einen in dem du sie umbringst, einen in dem du versuchst sie zu vergewaltigen.
Wertet mein fühl
>> No. 170086
File 139284642845.jpg - (31.59KB , 480x419 , fühlall.jpg )
170086
>>170085
idontknowthat/feel
Hat sie auch eine Deutung parat gehabt :7

Erträumt wer eigentlich auch Wörter? Ich hab letzte Nacht das Wort glütschaures erfunden, kA was das heißen mag, und einmal vom jisho.org-Browsen geträumt, wo ich mir Lesung und Bedeutung gemerkt hab, im Halbwachen auf mögliche Kanji geschlossen, aber es tatsächlich nur ein potentielles Wort war.
>> No. 170088
File 139289919836.gif - (449.42KB , 500x301 , wartenaufgodot.gif )
170088
ich werde wohl auch hier mit Ignoranz gestraft; sehr unschön. Wenn man zuerst ein eigenes IB wegen prüden inhaltlichen Beschränkungen und allzu eifrigen Mods erstellt, nur um es später in einer emotionalen Kurzschlusshandlung zu löschen weil sich eine nach allen Regeln des kommunikativen Handelns geführte Diskussion anders etwickelt als man es gerne hätte, hat das eine extrem schiefe Optik die keine Opferrolle der Welt wieder geradebiegen kann - im Prinzip führt es die eigenen Ideale ad absurdum.

Herzlichst,
einer der sich mit dir gerne wieder auf dem Teppich treffen würde.
>> No. 170089
File 139290228904.png - (30.94KB , 640x560 , sad_frog_regards.png )
170089
>>170088
>> No. 170090
>>170088
wot
>> No. 170091
File 139290488703.png - (60.63KB , 441x77 , wasserschwein.png )
170091
>/ex/il weg
Und wo soll ich jetzt meine Träume zu Therapiezwecken aufschreiben?
>> No. 170092
File 139290585646.jpg - (92.53KB , 1024x576 , teenestia.jpg )
170092
>>170091
My little dream diary Hier
>> No. 170093
File 139291102303.jpg - (39.31KB , 959x639 , 1392690919100-maidan-guns.jpg )
170093
>>170090
Ja das wüsste ich auch gern. Ich schätze man darf bezüglich Waffen einfach keiner anderen Meinung sein als er. Oder vielleicht darf man schon eine andere Meinung haben, nur keine Argumente, dunno. Es ging darum, dass in der Ukraine eine bewaffnete Gruppe Demonstranten (die eigentlich rechtsextreme Paramilitärs waren) unbewaffnete Gegendemonstranten blutig prügelten, weil ihnen deren Meinung nicht passte und die deutschsprachigen Medien nur einseitige Oppositionspropaganda bringen. Scamps jedoch fühlte sich merkbar auf den Schlips getreten (weil legale Waffen in privaten Händen ja nie und nimmer Schaden anrichten können) und postete ein Interview mit einem Typen des nationalen Waffenbesitzerbunds. Meine Antwort darauf brachte ihn anscheinend so auf die Palme, dass er kurzerhand das Board löschte und jeglichen Kontakt mit mir abbrach. Bitte um Gegendarstellungen.

PS: http://www.liveleak.com/view?i=34e_1392746107
>> No. 170094
>>170093
Ah, jo genereller thread war bekannt nur der letzte Teil mit dem Interview und Waffen hatte ich nicht mehr gesehen vor Löschung
>> No. 170095
>>170091
Und wo soll ich jetzt Kadsenbilder posten?
>> No. 170096
>>170088
>>170093
Erfahrungsgemäß kann man mit vielen Waffennarren einfach nicht vernünftig diskutieren.
>> No. 170097
File 139292289247.jpg - (50.41KB , 679x551 , 2wochenstubenarrest.jpg )
170097
>>170095
/b/?

>Kim nicht auf Gold werten
2 Wochen für die Jury
>> No. 170100
>0:3
Ajax bitte.
>> No. 170101
>>170071
Wer ist das Mödchen?

>>170076
Hatte schon ganz vergessen, dass der draußen ist. Muss echt mal wieder ins Kino.

>So/Mi 20:00 in OmU
>nicht Fr/Sa
Pff, nervig. Hatte Bock auf cozy Kinoabend am WE. Dann halt So/Mi.
>> No. 170102
File 139293580727.png - (0.99MB , 1280x720 , süffisantemaschinpuppe.png )
170102
>>170101
Yaya, die unzerfikkbare Maschinenpuppe
unbreakable machine doll
Leider von ihr abgesehn nicht allzu interessant


Last edited at Thu, Feb 20th, 2014 15:37

>> No. 170103
File 139293794236.png - (553.59KB , 1500x1396 , 1377227245293.png )
170103
>>170100
Wie goschat der König gegen Ende geworden ist, war auch hilariös.

Würde dennoch noch nichts verschreien. Wenn Ajax im Rückspiel wieder in Normalform ist, trau ich denen durchaus zu, 3 Tore aufzuholen.

>>170069
Na ja, Slowenien ist jetzt auch kein Jausengegner. Schwächer als Norwegen sag ich definitiv auch, aber die sind in ihrer Quali ja genauso gegen starke Gegner wie Dänemark und Weißrussland aufgestiegen.

Auch: Dass wir momentan eine B-Nation sind, ist unter den gegebenen Umständen nicht aussagekräftig. Mit 5 Punkten ist vor uns noch niemand abgestiegen.

Last edited at Thu, Feb 20th, 2014 16:15

>> No. 170105
File 139294265236.png - (200.47KB , 500x667 , 1363910069505.png )
170105
Heh Soy, Lust morgen abend irgendwann zu telefonieren? Ich werde von einer Partei kommen wie ich es letzter Zeit sehr häufig tue und gute Laune mitbringen.
Aufgrund einiger unverhofft-schleichender Veränderungen im Leben habe ich ein reizüberlastetes Mitteilungsbedürfnis, dem nur wenige Leute gewachsen sind. Da ich dich kenne und dich schon lange nicht mehr gesprochen habe würde sich das doch wunderbar anbieten, meinst du nicht?
>> No. 170106
File 139294278728.png - (681.27KB , 1280x720 , 1392939731228.png )
170106
http://www.youtube.com/watch?v=uF5iA3Ai5NU

Ich habe keine Worte, um das zu beschreiben.

Last edited at Thu, Feb 20th, 2014 17:42

>> No. 170107
File 139296137033.jpg - (362.24KB , 604x800 , 48709-Titel200310BlancoNeger.jpg )
170107
>>170106
>Rarity
>weißestes Pony
>Neger

nicht sicher ob seriös
>> No. 170110
File 139296776014.png - (1.68MB , 1600x900 , luna_ppsch.png )
170110
>>170093
Btw, das sind Baikal-Luftgewehre, da wäre ich mit dem Begriff "Waffe" wählerisch. Deren Energie ist zwischen 7,5 und 12 Joule, also wenn ein Messer 1W+2 Schaden macht, machen die 1W-5.

>>170096
Kann man über die meisten Waffengegner auch sagen. Wo wir schon bei Pauschalisierungen sind.

Last edited at Fri, Feb 21st, 2014 00:31

>> No. 170111
File 139297232341.png - (286.07KB , 992x562 , frage2.png )
170111
>>170110
>W plus minus Zahl Schaden
Wie bitte?

>>170106
http://www.youtube.com/watch?v=-iwWK70R13U
>du wirst niemals das Mane Event sein
;_;
>> No. 170112
File 139297871493.jpg - (87.33KB , 500x564 , celestia_human_adnd.jpg )
170112
>>170111
1W+2 ist ein 6er-Würfel gewürfelt und 2 addiert in Schadenspunkten (technisch gesehen Trefferpunkten, da kommt dann noch Rüstung runter). Der 6er ist implizit, korrekterweise gibt man die Seitenzahl mit an, also 1W6+2. 1W-5 ist also 1W6-5 Schaden, also bei ner 6 1 Punkt. Das kennzeichnet, dass eine Waffe mit 1W+2 also mindestens 3 Punkte macht, was bei einer Lebensenergie von ~25 Punkten zwar nicht viel ist, aber im Gegensatz zu 1/6 Punkt immerhin wahrnehmbar.
Zugegebenermaßen ist ein 1W6+2-Messer schon kein kleines Brotmesser mehr.
Ich wollte damit nur die Lächerlichkeit des Einsatzes von Luftgewehren gegen reguläre Truppen verdeutlichen, die als "bewaffnet" dargestellt werden, mit ihren "Waffen" aber nicht mehr als Bleiabdrücke auf die Kleidung hinterlassen werden im Kontrast zu echten Waffen, die durchaus in der Lage sind, Stoff zu durchdringen.
>> No. 170113
File 139298008463.png - (184.24KB , 905x883 , luna_disapproves.png )
170113
>>170111
Addendum: ich hasse es, wenn manuals für Software auf italienisch ist!
>> No. 170114
File 139298044736.gif - (736.87KB , 300x225 , tumblr_mgc2jisigf1rl52wjo3_400.gif )
170114
>>170111
In D&D macht ein Dagger 1d4 + Strength Modifier + Enhancement Bonus Schaden. Wenn man die Ability Stats (Str, Con, Dex, Int, Wis, Cha) des Charakters erwürfelt, dann kann man nur einen Modifier von -5 haben wenn man 1 Strength hat.
>> No. 170115
File 139298067383.jpg - (35.06KB , 441x531 , musoline.jpg )
170115
>>170113
porca miseria
>> No. 170116
File 139298092094.jpg - (706.30KB , 959x644 , 1392689106190-19.jpg )
170116
>>170091
>>170095
Und wo soll ich jetzt langsame Themen wie Politik und Philosophie diskutieren ohne dass sie von schnellen (aber stinklangweiligen) wie Sport oder Computerspielen zerdehnt werden? (inb4 /pol/) Filmrezensionen und Träume verdienen auch eigene Threads.

>>170112
Die toten und verletzten Polizisten haben dort durchaus reale Schusswunden - im Video sieht man auch die scharfe Munition. Und das kam raus noch bevor die frisch amnestierten Oppositionellen per Internet zum bewaffneten Widerstand aufgerufen haben.

PS: Die Schusswaffenfrage war (und ist) mir übrigens im Kontext der Ukraine ziemlich egal - man kann auch ohne mehr als genug Schaden anrichten. Das eigentliche Problem ist der massive Kampagnenjournalismus der dpa/APA und in weiterer Folge die dahintersteckenden geopolitischen Ambitionen der USA und der EU.
>> No. 170117
File 139298098907.jpg - (130.51KB , 1114x918 , celestia_meeting.jpg )
170117
>>170114
Meh, bin halt DSA-fag. Ist der Basisschaden.
>> No. 170118
File 139298149195.png - (204.57KB , 500x500 , celestia_laugh1.png )
170118
>>170116
Ok, hab da nicht näher geschaut. Hab nur dein Bild gesehn. Geopolitik ist da sicherlich eine gute Sache, zumal sich in eigentlich allen Debatten dieser Tage (ja, auch der KiPo/Edathy und Schusswaffendebatte) Geopolitik wiederfindet. Mich interessiert, für wie bescheuert uns bzw die derzeitige Politik die Kinder in den Schulen 2200 halten werden. Wahrscheinlich ähnlich wie wir die Bauäään im Mittelalter, die echt geglaubt haben, dass Gott einen bestraft wenn man nen Furz läßt.
Statt "Informationszeitalter" "Kinderpornografiehysteriezeitalter", das wär doch was, oder?
>> No. 170119
>>170116
>von schnellen (aber stinklangweiligen) wie Sport oder Computerspielen
Oh, haben wir auch eine Meinung? :3

Für mich ist es nämlich genau umgekehrt. Politik ist ein Narkotikum, wenn nicht gerade ein Bürgerkrieg in der Nähe tobt.
>> No. 170120
>>170118
>Bauäään im Mittelalter, die echt geglaubt haben, dass Gott einen bestraft wenn man nen Furz läßt.
Unwahrscheinlich, das war selbst im Adel nur bei Tisch unmanierlich /arschbürger

>>170116
Hier? krautchan? ernstchan?
>> No. 170121
>>170116
>Und wo soll ich jetzt langsame Themen wie Politik und Philosophie diskutieren
Zebra, hast du unseren Pace in den letzten paar Threads gesehen? Da passen langsame Themen sehr gut rein. Dann brauchen wir vielleicht nicht mehr 2-3 Monate, um einen Faden zu füllen.

Der Tod des Exils könnte die Chance sein, hier endlich wieder etwas Leben reinzubringen.
>> No. 170122
File 139298308245.png - (789.68KB , 1600x1255 , celestia_brought_her_own_pillow.png )
170122
>>170121
Dafür sind halt hier die Mods fies. Ok, für mich machts keinen Unterschied, hab das Exil kaum genutzt (und meine Zugangsdaten schon goa ned meer).

>>170119
Das Narkotikum wird sicherlich dann 'interessant', wenn die Auswüchse daraus einen persönlich betreffen oder man die persönlichen Konsequenzen wahrzunehmen beginnt.
>> No. 170123
File 139298370954.png - (331.96KB , 720x720 , 1620656_811384765545629_826817404_n.png )
170123
>>170117
Kritisher Schaden wenn man eine 1 auf einem d20 würfelt?
BLASPHEMIE!
>> No. 170124
File 139298425260.jpg - (23.88KB , 360x207 , 130128441426.jpg )
170124
>>170121
>Der Tod des Exils könnte die Chance sein, hier endlich wieder etwas Leben reinzubringen.
Ironischerweise ist genau das Gegenteil der Fall.

Beim Eröffnen des Exils war klar, dass sich der DT spalten wird. Klar, gibt's Leute, die auf beiden Boards posten, aber jeder fühlt sich einem mehr zugehörig als dem anderen.

Jetzt wollen die Exilianer ihren langsamen Pace und Politik-/Philosophie/whateverdiskussionen hier besprechen und gleichzeitig alle anderen Themen verbannen, obwohl ihre eigene Unfähigkeit, Diskussionen zu führen ohne mett zu werden, zum Untergang des Boards geführt hat.

Und mittendrin haben wir mehrere kleine Circlejerks und eigene Skypegruppen für Dota, Artfags und Anons.

Es konnte nur in Drama enden. Zeit, Popcorn zu holen.
>> No. 170125
>>170124
Forciertes Drama much?

Das mit der massiven Gruppenspaltung und den vielen kleinen Circlejerks und Skypegruppen mag sein, aber Drama ist das noch lange keines.

Ich schätze, die Exilianer werden ihr altes Brett irgendwann wieder aufmachen, ein neues suchen oder sich hier einfinden. Sollte letzteres der Fall sein, lässt sich darüber reden, welche Themen hier besprochen werden können, und welche der Mehrheit auf den Sack gehen.
>> No. 170126
File 139298642970.jpg - (146.01KB , 900x710 , luna_sexy3.jpg )
170126
>>170124
>>170125
>circlejerk
>> No. 170127
>>170124
>artfaggruppe
ded seit gut 1 jahr
>doto
gabs nie eine
>> No. 170128
File 139298868526.png - (94.35KB , 512x512 , lügematr.png )
170128
Wir dürfen nicht positiv denken. Wir sollten uns Vorhaltungen machen, wild spekulieren, und alles und jeden betiteln in schubladieren.
>> No. 170130
>>170127
>gabs nie eine
Doch, du bist nur nicht drin.
>> No. 170131
>>170128
Das verkehrte Kursiv bringt mir Kopfschmerzen...
>> No. 170132
>>170130
ich kenn nur die ösidotogruppe vom soyanhängsel
>> No. 170133
>>170132
Die wäre mir neu. Ich meine eigentlich die von 8kawaii12me.
>> No. 170134
>>170133
die kenn ich nich weil ich ihn nich weiter kenn und oh god anons etc
>> No. 170136
>>170120
>ernstchan?

>gehe irgendwann im September auf EC /b/
>Krebsniveau ist über dem von KC /b/
War schon erstaunt, weil ich nur in Trollnähe war. Ist EC /ug/ eigentlich ded oder bin ich nur zu dum fiel?

>>170116
>Das eigentliche Problem ist der massive Kampagnenjournalismus der dpa/APA und in weiterer Folge die dahintersteckenden geopolitischen Ambitionen der USA und der EU.
"Unsere Zeit" fag, plz.
>> No. 170137
>>170132
Das war ne Mini-Gruppe aus 7-8 Personen, die original 2 Wochen existiert hat. Vor über 1 Jahr.
>> No. 170138
>>170137
Dieser Thread ist auch irgendwie eine Mini-gruppe
>> No. 170139
File 139305689137.png - (185.07KB , 853x937 , 131518091443.png )
170139
Weitermachen, Monsieurs.
>> No. 170140
File 139305892976.jpg - (433.89KB , 1280x960 , zynisch.jpg )
170140
>170118
>Mich interessiert, für wie bescheuert uns bzw die derzeitige Politik die Kinder in den Schulen 2200 halten werden.
Wenn wir die Aufklärung endlich vollenden, können sie uns für so bescheuert halten wie sie wollen; dann hätten wir die Grundlage ihrer Überlegenheit geschaffen. Schaut aber eher nicht danach aus.
Btw: Inwiefern steckt im Fall Edathy Geopolitik?
>>170119
Ist doch gut, jedem das seine. Deshalb Fäden statt Faden.
>>170120
Um Politik auf kc zu diskutieren bin ich nicht masochistisch genug. Außerdem ist es nett die Leute am Schreibstil erkennen zu können.
>>170121
Die Mods hier sind humorlose Idioten die nichtmal auf Englisch einen ironischen Kontext verstehen und allein auf Zuruf löschen; die Regeln die sie willkürlich exekutieren könnten aus einem Benimmbuch der 50er stammen.
Mir wärs am liebsten gewesen wir wären alle umgezogen, aber Gruppenbildung und Vorbehalte haben das verhindert. Im Nachhinein betrachtet waren letztere wohl auch nicht ganz unbegründet.
>>170124
Keiner außer Scamps will irgendwelche Themen verbannen. Nur verhindern dass sie sich in die Haare kriegen. Wenn man, so wie oft im 2012er-DT, eine Antwort auf einen Post schreiben will der im alten Thread mit einem Kilo Posts liegt und die Rückantwort darauf im nächsten kommt kann man das beim besten Willen nicht mehr aufrechterhalten.
Das ist nett für eine Chatatmosphäre, macht aber Diskussionen unmöglich wo man dazwischen auch mal was recherchieren muss - oder man einfach auch ein wenig RL hat.
>> No. 170141
File 139306178576.png - (2.90MB , 1476x1465 , originalaspergermett.png )
170141
>>170136
Hilf einem Autistenkollegen auf die Sprünge - willst du
a) meine Position lächerlich machen, oder
b) mir eine Literaturempfehlung geben?
>> No. 170142
File 139307543985.jpg - (63.09KB , 720x450 , 1293493154375.jpg )
170142
>>170105
Sorry, hab deinen Pfosten zu spät gelesen. Aber ja, skypen wir mal wieder (präferiere Skypevoice, weil längere Gespräche bei meinem Billighandlich mühsam sind). Werd wieder mal auf die Linie kommen.

>>170137
7-8 Leute meine Eier. Die Gruppe ist vor langer Zeit eingegangen, weil sie zu groß und mühsam geworden ist.

Die Standardrunden haben sich herausgebildet und sind nach wie vor aktiv, sprechen sich aber nur noch auf Steam zusammen. Von der DT Runde hab ich keine Ahnung, weil schon ewig nicht mehr mit ihnen gespielt.

Bei dem Weg, kawaii, sofern ihr ranked spielt, welches Rating?

>>170116
Lo siento, mir war nicht bewusst, dass Kalas' und meine Diskussionen über Spiele und Sport als störend empfunden werden. Werde sie in Zukunft auf Steam verlagern, da es eh fast nur uns beide betrifft.
>> No. 170143
File 139307600323.jpg - (228.21KB , 750x2331 , burger.jpg )
170143
>>170142
>Fellfransenränderdingsbums
Ich hab wirklich keine Ahnung wieso, aber die sind so gah
>> No. 170144
File 139308108546.png - (50.12KB , 1264x846 , vaginahorsecockcum.png )
170144
>>170143
Bis zu den Fluffys in deinem Bild ist's halt doch noch ein Sprung. Die brauch ich auch nicht wirklich (vor allem deren Babysprache ist so ugh...), und wenn ich mir die Menge an Fluffyabuse Comics ansehe, bin ich damit nicht allein.

Ach ja, vorhin ganz überlesen...
>>170106
Was zum Fick. Ist das wirklich das, was kleine Mödchen wollen? Kann mir kaum vorstellen, dass sie lieber das sehen als einen Ponyfilm mit tatsächlichen Ponys (den würde ich mir trotz der Katastrophen namens EquGirls 1 und s4 noch geben).
>> No. 170145
File 139308190534.png - (125.29KB , 900x900 , fluffy.png )
170145
>>170144
Ja, aber auf das wollt ich nicht hinaus, jede Andeutung, die bei $normalpony (abseits vom Übergang zum Huf bei Bigmac und solche Scherze) die Illusion von Haut zerstört, mutet mir komisch an.
Bei Originalfluffy macht das nix, weils eh ein Fellball ist.
Fwuffmemes nimm ich wieder kategorisch ganz anders wahr.
>> No. 170146
>>170142
aus der DT runde spielen eig nur noch siv azu und ich. brown ganz ganz ganz selten mal,tree is in den wald unter die seinen gegangen und austro hat seine progamingkarriere aufgegeben
>> No. 170147
File 139308292512.jpg - (31.01KB , 1280x720 , zwölfpenisegleichzeitig.jpg )
170147
>>170145
Ach so, jetzt versteh ich's. Stört mich nicht, aber Geschmäcker und so.

Und ja, Flufflepuff ist überhaupt ein anderes Kaliber als alles Zuvorgenannte.
>> No. 170149
File 139308674027.gif - (759.79KB , 370x222 , tumblr_mzn69weQQE1r03eaxo1_400.gif )
170149
>>170146
Ich sauge einfach bei Dota.
>> No. 170150
>>170141
Kommt drauf an, was du von einer Literaturempfehlung erwartest. Wenn dir die Alternativpropaganda zur europäischen Massenvariante und zu derjenigen aus Russland recht ist, nur zu. Aber sei gewarnt, gestrige Dialektik ist gestrig. Eigentlich wollte ich bloß darauf hinweisen eine Alleinschuld an der Situation der VSA/EU und rechten Gruppierungen zuzuordnen sei etwas einseitig.
>> No. 170152
File 139310064922.jpg - (40.21KB , 671x692 , 049935fdcb6836317d43b13b4e112bb953383e55.jpg )
170152
>>170142
> Skypevoice
Mal sehen, ob ich das am Tablett hinbekomme, am PC habe ich leider kein Mikro. Müsste aber soweit klappen.
>> No. 170153
>>170150
Well said
>> No. 170154
File 139310512648.png - (120.42KB , 300x332 , chaosmagic whut.png )
170154
>>170144
s4 Katastrophe?
Ich finde s4 bisher wesentlich besser als s3
>> No. 170155
>>170142
>mir war nicht bewusst, dass Kalas' und meine Diskussionen über Spiele und Sport als störend empfunden werden.
Es ging bei dem Rant wohl eher darum, dass diese Diskussionen die langsameren überschatten, nicht um das Thema an sich. Ich meine, fick, über Videospiele und Sport wurde hier immer diskutiert. Wir hatten mehrere Editionen dazu, auch wenn Scamper und Jane dabei ständig mett waren.

Last edited at Sat, Feb 22nd, 2014 16:13

>> No. 170156
>>170150
Es ging nicht um den Konflikt, sondern um die Berichterstattung darüber; und der gewalttätige braune Mob hat mit letzterer nichts zu tun außer dass er fast bis zuletzt von ihr wohlwollend übersehen wurde obwohl er der primäre Akteur auf der Straße war. Diese bewusste Anstrengung wiederum mache ich an den strategischen Zielen des Westens fest. Auch die manipulative, emotionalisierende Sprache, die einseitige Selektion der Standpunkte und Interviewpartner und die Darstellung eines politisch irrelevanten Boxers als Demonstrantenführer.
Davon abgesehen ist Kritik am Kampagnenjournalismus der dpa nichts Neues und erstreckt sich über das gesamte politische Spektrum.

Seit 2002 in Venezuela muss man die freie Presse als politischen Akteur werten - auch bei uns.
>> No. 170157
>>170156
Nachtrag: Gestrige Dialektik lebt in den Ressentiments der Menschen und vor allem in den deutschen Medien durchaus weiter.
>> No. 170158
>>170157
>Gestrige Dialektik lebt [...] durchaus weiter
Ja, sieht man ja sehr schön an deinem drobigen Pfosten.

Auch:
>seit 2002
Topkek.
>> No. 170159
File 139311735708.jpg - (28.64KB , 380x253 , auftrag_demokratie.jpg )
170159
>>170158
Ich behaupte dass die deutschsprachigen Medien parteiisch sind, wo ist da die gestrige Dialektik? Hab ich etwa in einem antiwestlichen Beißreflex Janukowitsch als netten oder gar unterstützenswerten Kerl dargestellt?

Keine angesehene Zeitung hat sich die Mühe gemacht die zwei Abkommen objektiv zu vergleichen. Die Fotos die die Demonstranten mit den Nazisymbolen zeigt, wurden nirgendwo gezeigt; die Rolle der Swoboda bis vor kurzem nicht hinterfragt und die Frage warum man sich plötzlich gar nicht mehr schnell genug demokratisch gewählter Staatsoberhäupter entledigen kann hat sich auch niemand gestellt.

Die englische Presse bspw. hat diese Art von Spin nicht. Politische Magazine ohne direkte Verbindung zur dpa auch nicht.
>> No. 170162
File 139315344131.png - (126.78KB , 600x600 , alleskaputtmachen.png )
170162
Schuchtel schuchtel schuchtel schuchtel schuchtel!
>> No. 170163
File 139315394070.jpg - (19.20KB , 317x475 , homobewertetdeineschuchtelei.jpg )
170163
>>170162
leider nur 5/10
>> No. 170164
>>170159
>wo ist da die gestrige Dialektik?
Dein Pfosten >>170156 zeugt von derjenigen "linken" Rhetorik, die sich hierzulande seit ~ den 80er Jahren entwickelt hat. Begrifflichkeiten wie "der gewalttätige braune Mob", "Kampagnenjournalismus", "politischen Akteur" und das nachgeschobene "auch bei uns", sowie der mitschwingende erhobene Zeigefinger (der wiederum auf den Anspruch moralischer Überlegenheit und der absoluten Korrektheit der eignen Meinung zurückzuführen ist) sind typische Stilmittel davon. Gerade sowas ist für mich eine überholte Art, eine Thematik anzugehen, da sie imho genau in die Rubrik fällt, die du hier kritisierst: "Auch die manipulative, emotionalisierende Sprache".
>> No. 170165
>>170163
Do you guys want some grapes? ... bitches.
>> No. 170166
File 139315786081.jpg - (69.20KB , 979x485 , 1393157132910.jpg )
170166
>EM Quali Auslosung
>Österreich vs Russland, Montenegro, Moldawien, Schweden und Liechtenstein
Unsympathischste Gruppe ever.

Deutschland mit ner Hammergruppe (abgesehen von Irland), aber um die muss man sich eh keine Sorgen machen.

Schweiz wie üblich die Glücksbrunzer.

Operation 24 Mannschaften für Frankreich kann beginnen.
>> No. 170167
>>170142
>welches Rating
Halten uns auf 5k im Team.
>> No. 170168
>>170166
In welchem Sinne (un)sympathisch?
>> No. 170169
>>170168
Ost- und Pseudoeuropa generell. Viele heißblütige, unsportliche Fans (und meist auch Spieler) und keine attraktiven Gegner im spielerischen Sinn, wodurch kein großartiger Auswärtsmob dabei und der Hype um die Spiele gering ist.

Ich hab lieber eine Gruppe mit Spanien, die uns gnadenlos aus dem Stadion schießen, als eine mit Russland, die an guten Tagen schlagbar sind, aber uninteressant und unsympathisch.

Um fair zu bleiben: Schweden hat sich mit seiner überharten, schwalbenreichen Spielweise in der letzten Quali auch nicht mit Ruhm bekleckert, aber deren Fans haben sich wenigstens im Griff.

Mit Unsportlichkeiten/Heißblütigkeit meine ich übrigens nicht auspfeifen o.Ä., sondern Aktionen wie diese:
http://www.youtube.com/watch?v=biUOdrXU7kE
http://www.youtube.com/watch?v=TYJLfl80cjQ

Auch: Ich will nicht behaupten, dass sowas in anderen Ländern nie passiert, aber es ist deutlich seltener.

Last edited at Sun, Feb 23rd, 2014 06:29

>> No. 170170
>>170167
dotabuff?
>> No. 170171
File 139316885642.jpg - (148.68KB , 1024x613 , flohmarkt23022014.jpg )
170171
Der Gamecube Controller heute war ein guter Glücksgriff.
Der war spottbillig (2€), aber dafür war er verdreckt wie Sau und es gab keine Garantie, dass er noch funktioniere.
Doch nach dem Auseinandernehmen, Putzen, in die Spülmaschine schmeißen, wieder zusammenbauen, war der Controller fast wie neu. Nur die Rumblefunktion will nicht, aber darauf kann man auch getrost verzichten.

Selbst wenn der nicht funktioniert hätte, würde der als gutes Ersatzteillager dienen. Kabel, Buttons, Gehäuse, C-Stick...
>> No. 170173
File 139317862763.png - (234.60KB , 500x601 , 1358113766517.png )
170173
Mir sagte letztens ein Mödchen, ich sei genau wie Shelder.
Ich wusste nicht wie ich reagieren soll. BRATISLAWA!
>> No. 170174
>>170173
sudoku ist die einzige option
>> No. 170175
File 139317983170.jpg - (53.92KB , 618x445 , spoiler.jpg )
170175
>>170173
Give her the Doctor
>> No. 170176
File 139318243007.jpg - (180.25KB , 1024x757 , sheldor14.jpg )
170176
>>170173
Klopf 3mal an ihre Tür und sag ihren Namen
BERNOULLI
>> No. 170177
File 139319934455.jpg - (165.04KB , 1024x614 , neger_1392800274985957.jpg )
170177
>>170170
Dotabuff ist für Neger.
>> No. 170178
>>170176
5k sind für Neger
>> No. 170180
File 139323026605.jpg - (66.89KB , 959x676 , 1392690000938-tied.jpg )
170180
>>170164
Du übertreibst.
Dieses Dreigespann aus Swoboda, UNA-UNSO und KUN, deren Fahnen und Symbole überall unkommentiert zu sehen waren und das für die Eskalation der Gewalt verantwortlich ist, hat sich die Bezeichnung "brauner Mob" redlich verdient.¹
Und wenn Jakunowitsch sich mit Polizeieinsatz wehrt wie es jeder andere Präsident schon deutlich früher gemacht hätte, wird die Verantwortung für die Gewalt allein ihm in die Schuhe geschoben, während die Opposition kritiklos beklatscht wird und ein Interview nach dem anderen bekommt.
Das ist Kampagnenjounalismus. (Seit wann ist das ein linker Terminus?)
Das "auch bei uns" bezog sich darauf, dass wir auf unsere freie Presse als große Errungenschaft vor uns hertragen und stolz als Abgrenzung zu den "Regimes" benutzen, ohne zu registrieren, dass durch Medienkonzentration und ökonomischer Zwänge in besagter Presse schon längst kein Meinungspluralismus mehr herrscht und sie als Mittel zum Zweck genutzt wird.² Ist Bertelsmann etwa kein politischer Akteur?
Aber sprich dich aus: Was wäre eine passende Art um an die Thematik heranzugehen?

[1] http://www.heise.de/tp/artikel/40/40495/1.html
[2] http://de.wikipedia.org/wiki/Propagandamodell
>> No. 170184
>>170180
>Du übertreibst.
Wieso übertreibe ich, wenn ich beim Lesen deines Textes den Eindruck gewinne, dass dieser ideologisch voreingenommen ist?

>hat sich die Bezeichnung "brauner Mob" redlich verdient.
Trotzdem bleibt "brauner Mob", gerade in Deutschland, ein emotionalisierender Begriff, der Assoziationen wecken soll. Telepolis schreibt da, denke ich, sehr bewußt von Rechtsradikalen; die Worte "Mob", "braun" oder auch "Faschismus" (benutzt z.B. die Junge Welt) tauchen im Text nicht auf.
Ob das Verhalten dieser Rechtsradikalen die Bezeichnung "rechtfertigt" ist deshalb für mich hier unerheblich, da ich eben verzerrende Effekte vermeiden will.
Anekdotisch: in der DDR war z.B. der Aufstand des 17. Juni dann plötzlich ein "konterrevolutionärer Putschversuch" durch eingeschleuste westliche, faschistoide Agenten. Ähnliches zeigt sich auch hier: "Einige Journalisten in Kiew meinen, Kortschynsky sei ein Agent des russischen Geheimdienstes, weil seine Aktionen dem Image der Ukraine immer wieder schaden und die Schlacht vor der Präsidialverwaltung eine Falle war." Ich zweifle, nur um das klarzustellen, aber zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht daran, dass es sich bei den Gruppierungen in der Ukraine um veritable rechtsgerichtete Kräfte handelt, mir fiel nur eine gewisse Parallele auf, die ich interessant fand, da sie ganz gut illustriert, weshalb ich Termini wie "brauner Mob" oder auch "roter Mob" für gefährlich halte.

>Seit wann ist das ein linker Terminus?
"Kampagnenjournalismus" ist kein alleiniger oder expliziter linker Terminus, bietet sich aber als Begriff hervorragend an, um den politischen Gegner zu diffamieren, was von Seiten der "politisch agierenden Presse" (höhö) entsprechend genutzt wird und gerade linke Medien haben deutlicher ausgeprägte "Feindbilder", die damit stark attackiert werden können. Außerdem impliziert das Wort bis zu einem gewissen Grad die gezielte Lenkung der restlichen Presse (man selbst ist ja kein Kampagnejournalist, sondern redlicher Aufklärer) durch politische Interessenverbände, Regierungen, Lobbygruppen usw.

>Das "auch bei uns" bezog sich darauf, dass [...]
Ja, ich habe schon verstanden, was du damit aussagen wolltest. Allerdings entsteht durch die gewählte Art der Präsentation ("scharf" hinten angestellt) eine dramatisierende Wirkung, die man zweckgerichtet nutzen kann.

>während die Opposition kritiklos beklatscht wird
Ganz so kritiklos ja wohl auch nicht, auch wenn die Kritik in den größeren dt. Medien verhaltener ist und später "ankam" (natürlich muss man hinterfargen, warum das so ist!) , als in z.B. der äußeren linken Presse oder bestimmten Auslandsmedien.

>Was wäre eine passende Art um an die Thematik heranzugehen?
Generell begrüße ich es, wenn emotionalisierende Begrifflichkeiten in berichterstattenden Artikeln vermieden werden und man bemüht ist, alle Seiten möglichst sachlich dazustellen.
In professionellen Kommentaren ist das sicherlich auch nochmals was anderes, wobei ich es auch da im Grunde schätze, wenn Schlußfolgerungen ohne allzuviel moralschuchteliges und aufwühlendes Klimmbimm (übrigens ein abwertender Begriff und somit auch stimmungsmachend in meinem Sinne) daherkommen.

P.S.: im Übrigen zweifle ich im Kern der Sache deine getroffenen Aussagen gar nicht großartig an, aber finde halt, dass du durch bestimmte Wortwahl eben das mit betreibst, was du an den Massenmedien kritisierst. Tue ich sicherlich, durch vorherige gezielt gesetze leicht provokante Beiträge z.B., die auch weniger sachlichen Diskurs, als stimmungserzeugende Stilmittel darstellen.

Last edited at Mon, Feb 24th, 2014 04:05

>> No. 170185
File 139324302269.gif - (206.74KB , 253x320 , scootaloo-unicycle1.gif )
170185
>> No. 170186
File 139324347225.jpg - (157.63KB , 975x711 , besonderestimmung.jpg )
170186
>>170184
>>170180
Das hätte man womöglich auch mindestens einmal hin und her billiger haben können. Die große Nebenfrage war also wie oft Form und Inhalt und ihre Beziehung? Und wie sehr man sich bewusst oder unbewusst hinreißen lässt, Stimmung aufzuwerfen oder in sich aufkommen zu lassen?
>mmmm, Stimmung
>> No. 170187
File 139324575106.jpg - (61.93KB , 450x426 , zlad.jpg )
170187
Das war vielleicht was:

Nach einer abendlichen Turnstunde (was da war hab ich vergessen) sind Mödchen in der Garderobe eingeschlafen während ich mit meinem/ihren/wasweißichwelchen Laptops herumgeschustert hab, aber die waren so bockig, dass ich sie liegengelassen hab.
Dann bin ich mit dem Rad durch die Stadt gefahren, aber hab natürlich große Probleeme gehabt, überhaupt Radwege zu finden. Weil Stadtfest, Radwegawareness oder so war, haben mich dann auch einige Polizisten aufgehalten und ein Exempel statuiert.
Ich musste die Nacht gleichsam als Festmittelpunkt auf mit Rad erklommenen Monument in einem knietiefen Becken verbringen, z.T. mit Flüssigkeit, z.T. mit einer Art schwarzer Plastiktrümmerbuchstabensuppeneinlage gefüllt.
In der Pause haben sies zwar ausgelassen und mich runter, und ich hab nett mit allen möglichen Leuten, etwa dem Bürgermeister, Charmeoffensive gemacht, damit sie mich gehen lassen. Hat anscheinend nix geholfen.
Szenenwechsel: Man hat mir anscheinend Fluchthilfe geleistet, denn ich bin in einem Studentenwohnheim aufgewacht, bei einem Ponychanposter. Er hat mir weisgemacht, dass ich in sicherheit bin, aber SIE.jpg mir auf den Fersen. Scamper und meine Schwester seien jeweils meiner Verstärkung unterwegs. Dann ist mir mein Laptop eingefallen, er hat mir gefehlt.
Meine Schwester ist dann auch in einem Eiskunstlauffetzen aufgetaucht. Wie nach der Stiege ein Haufen qt3.14 vorbeimarschiert ist, kam mir die Idee, zu trollieren. So zu tun, als ob meine Schwester meine Freundin wär.
Da wandelte sich die Szene, ich hab 3. statt 1. Person wahrgenommen und wir waren alle Charaktere aus Kiniro Mosaik, samt Verhaltensweisen, und noch abgefahreneren Gewändern. Nachdem 2 von uns in einem l-lewd-Anfall einen Stock gestürzt sind, ist Scamper angeblich angekommen und mein Wecker hat geläutet.
>> No. 170188
File 139325094000.jpg - (903.56KB , 1622x2200 , CGJ.jpg )
170188
>>170187
Inzest, Olympia, Kafka, Berndtum.
>> No. 170189
>>170187
Auch: prepare for down count!
>> No. 170190
File 139325360599.jpg - (2.04MB , 2253x1605 , kwalitaetsmedium.jpg )
170190
>>170184
>Wieso übertreibe ich
Weil du beharrlich einem Pfosten dieselben Richtlinien anlegen willst wie einem Zeitungsartikel der keine Meinung transportieren soll und an der journalistischen Ethik gemessen wird. Das ist absurd, gerade auf Imageboards. Nicht umsonst brüsten sich Qualitätszeitungen mit der Trennung zwischen Berichterstattung und Meinung. Würde ich meine Medienkritik in einem Artikel publizieren, wäre sie mit Sicherheit anders formuliert.

>Trotzdem bleibt "brauner Mob", gerade in Deutschland, ein emotionalisierender Begriff
Disclaimer: Ich bin weder Deutscher, noch lese ich die JW (und die Jungle World schon gar nicht).
"Braun" ist durch den explizit positiven Bezug zur NSDAP gerechtfertigt, "Mob" durch das Mob-hafte Verhalten, zu dem es ja erst kam nachdem der heise-Artikel geschrieben wurde. Desweiteren verwendet sowohl heise als auch die SZ, die Zeit, sogar die NZZ (und wahrscheinlich alle anderen auch) das Wort Mob in unzähligen gänzlich unaufgeregten Artikeln.

>"Kampagnenjournalismus" [...] bietet sich aber als Begriff hervorragend an, um den politischen Gegner zu diffamieren
Heißt das im Gegenzug auch, dass man den Begriff nicht ohne manipulative Intention und (mehr oder minder) objektiv zutreffend verwenden kann? Ist es nicht so, dass Bertelsmann und Springer massiv Kampagnen fahren und die dpa bewusst Falschmeldungen verbreitet?

>Ja, ich habe schon verstanden, was du damit aussagen wolltest.
Naja anscheinend nicht, wenn du meinst da würde mit dem "Anspruch moralischer Überlegenheit" ein "erhobener Zeigefinger" mitschwingen, was desweiteren ebenso ein ziemlich emotionalisierendes Stilmittel ist btw. (Was aber mMn. hier diesem Kontext angemessen ist.)
Könnte ich überhaupt auf die Differenz zwischen Selbstbild und Realität hinweisen ohne nicht indirekt auf eine mögliche moralisch überlegene Position zu verweisen?

===
Scheiße jetzt habe ich diesen Beitrag getippt und überlesen, dass du im letzten Absatz meine Kernargumentation vorweggenommen hast. Nochmal mache ich das sicher nicht, zumal mich das in Teufels Küche bringen könnte wenn die Chefin mich dabei ertappt. Hättest du die Diskussion nicht auch auf ein "Schalt mal die Rhetorik eine Stufe leiser, man hört sich ja kaum mehr denken." abkürzen können?
>> No. 170191
>>170190
>Weil du beharrlich einem Pfosten dieselben Richtlinien anlegen
Jein, ich tue dies lediglich, weil du dich in besagtem Pfosten über eben jenes Verhalten echauffierst, welches du m.M.n. selbst betreibst. Das du auf einem Imageboard nicht den gleichen Impactfaktor hast und den Anspruch eines echten Artikels an den Tag legst, versteht sich.

>Nicht umsonst brüsten sich Qualitätszeitungen mit der Trennung zwischen Berichterstattung und Meinung.
Kek. Also wenn wir nicht von der Bild sprechen, dann setze ich diese Ambition als Standard voraus. Das ist absolut nichts, womit man sich brüsten kann können sollte im Bereich von anspruchsvollerem Journalismus.

>Ich bin weder Deutscher, noch lese ich die JW
Disclaimer: hat nichts damit zu tun, dass "brauner Mob" in Deutschland historisch gesehen als anders sprachlich konnotiert gewertet werden muss. Explizit in dieser Kombi. Da schwingt eben sehr viel mit. "Mob" alleinstehend ist sicherlich ebenfalls wertend, aber trifft die Sache mehr.

Ob du Deutscher oder sonstwas bist ist mir herzlich egal. Ob du die JW liest ebenfalls, ich wies nur darauf hin, dass sie eben direkt von "Faschisten" schreibt.

>Heißt das im Gegenzug auch, dass man den Begriff nicht ohne manipulative Intention und (mehr oder minder) objektiv zutreffend verwenden kann?
Wie gesagt, ich empfinde deinen Pfosten da oben gerade durch die gebrauchte Sprache als ebenso manipulativ und habe das halt kritisiert.

>Ist es nicht so, dass Bertelsmann und Springer massiv Kampagnen fahren
Doch, sicher.
>und die dpa bewusst Falschmeldungen verbreitet?
In wie weit die dpa bewußt Falschmeldungen verbreitet, getraue ich mich nach meinem aktuellen Wissensstand nicht zu beurteilen. Das Falschmeldungen übernommen werden kommt vor, ebenso, dass einschlägige Richtungen in der Formulierung erkennbar werden, was die Sicht der Dinge angeht. Aber komplette Meldungen erfinden ist eben nochmal ein Schritt drüber.

>Naja anscheinend nicht
Tolle Unterstellung, noice. :DDD

>wenn du meinst da würde mit dem "Anspruch moralischer Überlegenheit" ein "erhobener Zeigefinger" mitschwingen
Bezog sich primär nicht auf dich, sondern auf diese Form der Rhetorik allg. Damit zum Teil natürlich auch wieder auf dich.

>Hättest du die Diskussion nicht auch auf ein "Schalt mal die Rhetorik eine Stufe leiser, man hört sich ja kaum mehr denken." abkürzen können?
Kp, ja? :3

>Könnte ich überhaupt auf die Differenz zwischen Selbstbild und Realität hinweisen ohne nicht indirekt auf eine mögliche moralisch überlegene Position zu verweisen?
Ich meine zu ahnen, was du sagen willst, aber wie genau meinst du hier Selbstbild?

Last edited at Mon, Feb 24th, 2014 08:38

>> No. 170192
File 139331830566.png - (134.77KB , 328x293 , krhe.png )
170192
Ach fick mich doch, ich hab geträumt man hätte Unicode eingeführt, welche Gerüche vermittelt.
Unicode. Das Gerüche vermittelt. Gerüche. GERÜCHE!
Dann müssten sich die Frauen echt was überlegen, damit noch IRGENDwer Bock auf Ficken hat.
>> No. 170193
File 139331873146.png - (16.70KB , 600x800 , trick24.png )
170193
>>170192
"He, warum stinksts bei dir so?"
"Oh Verzeihung, da muss ich mich wohl in Unicode vertippt haben!"
>> No. 170194
>>170192
Gerüche > Sex ?
Ok.png

Naja, auf jeden Fall interessiert dich das hier vielleicht:
http://www.sciencedaily.com/releases/2014/01/140102114807.htm
>> No. 170195
>>170191
Dh. wir eiern hier um zwei Fragen:
a) Ist mein Verhalten dasselbe wie das, das ich kritisiere? Du: Ja, Ich: Nein
und:
b) Ist die Beantwortung der vorhergehenden Frage vom Kontext des Geschriebenen abhängig? Du: Nein, Ich: Ja

ad b) Angenommen Diedrich Diederichsen schreibt eine anstrengende Polemik darüber, dass deutsche Rapper nicht mehr reimen können. Würdest du ihn die Fähigkeit Kritik daran zu üben aufgrund der Tatsache absprechen, dass sein Essay auch keinen einzigen Reim enthält?
Wahrscheinlich nicht, denn üblicherweise wird in einem wissenschaftlichen Paper nicht gereimt und es wäre des nüchternen Tons abträglich. Er kann aus einer Textgattung heraus eine andere kritisieren, ohne das Kritisierte besser zu machen.
Genauso kann ich die emotionalisierende und wertende Sprache der Berichterstattung zu einem Thema kritisieren und trotzdem in einem Pfosten die gleichen Stilmittel einsetzen - wir würden auf einem Imageboard sogar aus der Rolle fallen, wenn wir es nicht täten.

Was aber den inhärent manipulativen Charakter von Sprache außer Acht lässt und mich zu a) bringt:
Im allgemeinen Sprachgebrauch steckt hinter Manipulation eine manipulative Intention, die unmöglich zu beweisen, aber gut zu erahnen ist. Wenn man also zwischen einem rein kommunikativen und einem an Zielen orientierten strategischen Handeln unterscheidet¹, kann sich "das Verhalten" bzw. die Sprache gleichen, aber je nach Hintergrund und Zusammenhang nicht miteinander ident sein. Mein Hintergrund ist übrigens Interesse an Politik und sophistischen Diskussionen. Ich unterschlage aus ökonomischen Zwängen keine unangenehmen Informationen und habe keinen Thinktank im Nacken der mir meine Begriffe vorgibt. Und für meinen Wohlstand ist der Ausgang dieser Diskussion irrelevant.

Die Lösung des Problems ist, dass wir bei der Beantwortung von a) von zwei verschiedenen Verhalten reden. Ich kritisiere die Verwendung von emotionalisierender und wertender Sprache in einem an größtmöglicher Objektivität orientierten Kontext, der ohne diese Orientierung keinen Sinn hat, du allein die Verwendung der Stilmittel. Ich halte letztere für essentiell für informelle Kommunikation, was du darüber denkst weiß ich nicht - du verwendest sie zumindest, wie alle hier, auch.

Davon abgesehen kann ich deine Urteile nicht ganz nachvollziehen. "Brauner Mob" ist für mich mehr Umgangssprache und nicht notwendigerweise emotionalisierend, würde ich ihn durch ein generalisiertes "Rechtsradikale" ersetzen, wäre das mit Informationsverlust verbunden. "Kampagnenjournalismus" bezeichnet ein hinreichend objektiv feststellbares Verhalten, ebenso "politischer Akteur". Der Hinweis auf meine Herkunft und meine Lesegewohnheiten kam als mögliche Erklärung für Wahrnehmungsunterschiede.

>Tolle Unterstellung, noice
Ach komm :3

>Bezog sich primär nicht auf dich, sondern auf diese Form der Rhetorik allg. Damit zum Teil natürlich auch wieder auf dich.
Dann bitte zeig mir besagten Zeigefinger, ich kann ihn nämlich nicht sehen und hab ihn dort nicht wissentlich reingetan.

>wie genau meinst du hier Selbstbild?
Das Selbstverständnis des Westens als Hort der Demokratie mit einer unabhängigen Presse mithilfe welcher die Bevölkerung sich ihre Meinung bildet. Kann ich auf den Schiefstand hinweisen ohne auch gleich mit darauf zu verweisen, dass es anders besser wäre?

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Theorie_des_kommunikativen_Handelns
>> No. 170197
>>170140
Geopolitisches steckt mEn darin, dass wir es hier mit einem übelsten Law&Order-Politiker zu tun haben, gegen den etwas karrierezerstörendes vorlag und der trotzdem zur Untersuchung eines medienwirksamen "Terrorismus"falles eingesetzt wurde.
Mehrere Szenarien sind denkbar:
- er war der richtige Mann in der Position und wurde geschützt solange er nützlich war
-->finde ich am Wahrscheinlichsten. Ein Kämpfer für Vorratsdatenspeicherung und gegen Bürgerrechte ist immer gut für die Regierung. Ich denke, dass bei dem Verfahren irgendein Polizist quergeschossen hat und der Edathy eigentlich ganz rausgehalten werden sollte.
- er war erpressbar
-->so hoch wie der Edathy kommt man in CDU und SPD nur mit Kompromat gegen die Parteifreunde. Qui Bono? Ausländische Akteure? Zumindest denkbar, dass ein solcher Weg gewählt wird. Aber einen Freund braucht man nicht zu erpressen. Eher tritt ein amerikanischer Dienst, der die NSU unterstützt hat, an die deutsche Regierung heran, diese setzt Edathy als Garanten für politisch gewollte Ergebnisse ein und schützt ihn, solange möglich gegen einen ärgerlichen Fehltritt seinerseits. Und profitiert von seiner Stimme für die Abschaffung der Bürgerrechte.
- er wurde abgesägt, als er was schlimmes ausgegraben hat
-->Edathy hätte niemals gegen Regierungslinie gehandelt, wenn es nicht irgendwas völlig Unwichtiges gewesen wäre. Die SPD bildet gegenüber der CDU nur ein Pseudoprofil, die Grundlinie ist gleich.
- er ist jemandem unbequem geworden oder war Bauernopfer
-->So hoch? Mit so viel Kompromat? Nein.
- inkriminierendes Material wurde untergeschoben
-->denkbar, aber wozu, von wem? Es gibt in Deutschland keine klandestine Gruppe gegen die Parteilinie. Ein zwar hoher, aber trotzdem nur ein Parteisoldat weniger. Dazu großen Aufwand zum unterschieben und Spuren verwischen? Denke ich nicht.

Es ist natürlich unterstellt, die NSU habe etwas mit ausländischen Diensten oder false-flag-Operationen zu tun. Und ebensolche macht die Partei™ (CDUSPDFDP) dann doch lieber unter dem Linksterrorismusfähnchen (nicht, dass es das nicht gibt, nur ist es opportuner). Ok, kann natürlich ne neue Idee sein.
Aber geschützt wurde er, denke ich. Somit läßt mich verwundert, wieso er jetzt trotzdem "dran" ist.
>> No. 170198
>>170195
>Würdest du ihn die Fähigkeit Kritik daran zu üben aufgrund der Tatsache absprechen, dass sein Essay auch keinen einzigen Reim enthält?
Nö, weitere Ausführung s. Lessing.

Die Kritik an der Platte kann die Platte der Kritik nicht ersetzen!
https://www.youtube.com/watch?v=30hcDkG9eJ4

>>Genauso kann ich die emotionalisierende und wertende Sprache der Berichterstattung zu einem Thema kritisieren und trotzdem in einem Pfosten die gleichen Stilmittel einsetzen
Ich möchte aber anmerken, dass ich
a) nicht die Fähigkeit der Kritikausübung anzweifle, sondern
b) es halt als fragwürdig bis gar heuchlerisch empfinde, wenn eine Kritik eben jenes Kritisierte zum Teil unreflektiert, zum Teil bewußt (ohne "ironisch-erzieherische bzw. illustrierende Abischt") selbst praktiziert.

>"Brauner Mob" ist für mich mehr Umgangssprache und nicht notwendigerweise emotionalisierend, würde ich ihn durch ein generalisiertes "Rechtsradikale" ersetzen, wäre das mit Informationsverlust verbunden.
Ja, ich empfinde es halt so, dass "brauner Mob" mehr Informationen überträgt, als sachlich "zulässig" ist, einigen wir uns halt auf "rechtsradikaler Mob".

>der ohne diese Orientierung keinen Sinn hat
Veto, er hat Sinn, entfernt sich aber vom Ideal der Objektivität.

>Dann bitte zeig mir besagten Zeigefinger
In kurz: Kritik impliziert Fehlverhalten führt zu Zeigefinger führt zu "ich, als moralische Instanz". In deinem Fall natürlich weniger stark, außerdem ist dies bei Moraldiskussionen kaum vermeidbar, aber oftmals wird eben ein Grundton dabei angestimmt, der unangenehm "full of itself" ist.

>Kann ich auf den Schiefstand hinweisen ohne auch gleich mit darauf zu verweisen, dass es anders besser wäre?
s. "außerdem ist dies bei Moraldiskussionen kaum vermeidbar".

>>170197
>Somit läßt mich verwundert, wieso er jetzt trotzdem "dran" ist.
Unkoordinierte innerbehördliche Absprachen infa 14/88.

>Es ist natürlich unterstellt, die NSU habe etwas mit ausländischen Diensten oder false-flag-Operationen zu tun.
Halte ich persönlich eher für unwahrscheinlich, NSU wirkt weniger wie Gladio, außerdem sehe ich da keinen Vorteilsgewinn? Aber kläre er mich über seine Gedankengänge auf.
Das Verfassungsschutz/BKA da unvorteilhaft verwickelt sind ist ja nun nicht zu leugnen.
>> No. 170199
File 139333742756.jpg - (758.80KB , 1920x1200 , dasnewperspectivemane.jpg )
170199
>>170198
>Kritik impliziert Fehlverhalten führt zu Zeigefinger führt zu "ich, als moralische Instanz"
Unausweichlich? Soll man dann zumindest solche Kritiken, die von einer konkreten von einem selber vertretenen wie immer auch gearteten Meinung ausgehen, also generell lieber unterlassen?
Oder z.B. 180kehrtwenden und immer großzügig offen "ironisch-erzieherische bzw. illustrierende Abischt" auf den Tisch hauen?
>> No. 170201
File 139334135064.jpg - (53.06KB , 620x413 , GLnter-Grass.jpg )
170201
>>170199
Nö, man soll halt nur kein verpasteter Kankermongo about it sein. Weil verspastete Kankermongos gehen mir auf den Sack.
>> No. 170202
File 139334420820.jpg - (20.09KB , 472x460 , finallyoverfrogs.jpg )
170202
>>170201
und somit schließt sich also der Kreis
>> No. 170203
File 139334569958.jpg - (139.55KB , 1088x985 , circle_of_love.jpg )
170203
>>170202
Btw. das Kadsenlevel in diesem Faden ist schon wieder bedrohlich niedrig.
>> No. 170205
File 139334622020.jpg - (1.22MB , 996x660 , michael schuhmacher.jpg )
170205
>>170203
Wennst meinst
>> No. 170206
File 139334662971.gif - (361.49KB , 500x281 , tumblr_static_rain_dance_cat.gif )
170206
>>170203
>> No. 170207
File 139334695415.png - (526.81KB , 839x875 , shot0041.png )
170207
>>170203
Die Auftrittswahrscheinlichkeit von Ponys in diesem Thread ist exorbitant niedrig.
>> No. 170208
File 139334731671.jpg - (103.82KB , 1280x720 , kuhficker.jpg )
170208
>>170207
he ich war schon ziemlich knapp dran
>> No. 170209
File 139334788377.jpg - (109.15KB , 640x427 , tumblr_n0unmoBp9x1sm9ql9o1_1280.jpg )
170209
>>170208
Joa
>> No. 170210
File 139334794688.jpg - (180.83KB , 500x600 , 33659380_big_p1.jpg )
170210
>>170207
ferd
>> No. 170211
File 139334859690.png - (237.62KB , 788x1013 , i_herd_u_liek_needles__by_hazuchan-d5buzyt.png )
170211
>>170207
Von mir aus
>> No. 170213
File 139335210837.png - (315.72KB , 1947x1985 , appahblum_by_porkcow-d4z7q18.png )
170213
>>170210
>>170211
>> No. 170214
File 139335304031.png - (380.23KB , 882x496 , konzept.png )
170214
>> No. 170215
File 139336151924.png - (2.65MB , 1280x720 , shot0044.png )
170215
stirrrrrb pipsqueak. stirrrrrb
>> No. 170216
File 139336379209.png - (1.02MB , 2368x1647 , _questria__by_dori_to-d77lbrw.png )
170216
>> No. 170217
File 139336485175.png - (1.02MB , 1000x1255 , fett2.png )
170217
>>170216
Ganz gut, müsst halt fett sein.
>> No. 170218
File 139336575674.png - (182.66KB , 464x420 , shot0043.png )
170218
>>170217
Das gleicht sie mit ihrer Obsession für Äpfel und Feldarbeit aus.
>> No. 170219
File 139336646936.jpg - (330.32KB , 954x988 , yolo8.jpg )
170219
>>170218
Oh stimmt ja auch
>> No. 170220
File 139339032659.png - (72.99KB , 418x529 , 132128088732.png )
170220
>>170215
best colt<3
>> No. 170221
File 139340368988.jpg - (59.60KB , 800x522 , colt-1911-1.jpg )
170221
>>170220
>best colt
>> No. 170222
File 139340423535.jpg - (375.79KB , 1638x996 , Mitsubishi_Colt_5_front_20071029.jpg )
170222
>best colt
>> No. 170223
File 139340531799.jpg - (17.91KB , 225x225 , doi.jpg )
170223
>best colt
>> No. 170224
File 139340604001.jpg - (43.19KB , 408x552 , br10489-colt-gmt_ambiancei_zoom.jpg )
170224
>best colt
>> No. 170225
File 139340712347.png - (2.65MB , 1280x720 , shot0045.png )
170225
>best cold
>> No. 170226
File 139341376875.jpg - (53.49KB , 645x484 , Cord-quer_645x484-ID260337-46f4fd8dc220a59eb21f98dc20d1f46a.jpg )
170226
>best cord
>> No. 170227
>>170198
Auf Imageboards ist man mMn. nicht auf der Suche nach einer möglichst wahrheitsgetreuen Abbildung der Wirklichkeit, dafür sind sie gar nicht geeignet. Da gehts um persönlichen Ausdruck und um sozialen Austausch, um Informationen nur nebenbei. Chans sind Spielplätze und Stammtische, keine Labors. Genausogut kann man einem Romanautor vorwerfen er würde lügen, Diedrich Diederichsen er hätte keinen Flow und den Beginnern sie hätten kein Quellenverzeichnis.

>fragwürdig bis gar heuchlerisch
Ich kanns halt nicht nachvollziehen, weil ich weder an den Begriffen etwas auszusetzen habe, noch glaube, dass subjektive Sprache hier generell zur Beschreibung des Problems fehl am Platze wäre.
Btw: Ist das derselbe Zeigefinger, den du drei Absätze später als einer "moralische Instanz" zugehörig, die "full of itself" ist, kritisierst?

>dass "brauner Mob" mehr Informationen überträgt, als sachlich "zulässig" ist, einigen wir uns halt auf "rechtsradikaler Mob".
Meinetwegen. Aber Diskussionen über die Zulässigkeit von Begriffen ohne semantische Gründe haben halt den Mief von Political Correctness. Hätte ich vom "faschistischen Demonstrantenpack" geschrieben, hätte ich dir sofort zugestimmt, da ginge mit der Präzision auch die Gerechtigkeit den rhetorischen Bach runter.

>Kritik impliziert Fehlverhalten [...] Zeigefinger [...] moralische Instanz [...] full of itself [...]
Ich möchte anmerken, dass meine Medienkritik keine moralische ist. Wenn der freischaffende Journalist nicht schnell zu seiner aufmerksamkeitsheischenden Story kommt ist er schneller weg vom Fenster als er "Kampagnenjournalismus" sagen kann. Genauso gehts dem Manager, der nicht Angestellte entlässt und dem Aktionär, der nicht alle Hebel in Bewegung setzt sein Kapital zu mehren. Im Endeffekt läuft es auf eine Ökonomiekritik hinaus. Und keine Kritik an diesen Mechanismen ist so seicht und zahnlos wie die, die versucht die daraus entstehenden Probleme am moralischen Versagen der Akteure festzumachen.
Also nein, Kritik impliziert nicht notwendigerweise Fehlverhalten.
>> No. 170228
>>170227
>und den Beginnern sie hätten kein Quellenverzeichnis
Diskussion zur Sampleklärung immanent?

>Kritik impliziert nicht notwendigerweise Fehlverhalten
Ist es aber im Sinne dieser Ökonomiekritik nicht ab einer gewissen Gradüberschreitung der Mitläuferschaft als Fehlverhalten zu werten, zumindest wenn man dem Menschen die Bürden/das Geschenk von Mündigkeit auferlegen/zugestehen will? Inwieweit ist der Einzelne denn befreit davon bzw. ab wann? Und wer hat das zu entscheiden?

Der Bänker ist ja dann doch irgendwo etwas anderes, als der Maler, dem man einen Tipp zur Verbesserung der Pinselführung gibt.

>>170227
>Aber Diskussionen über die Zulässigkeit von Begriffen ohne semantische Gründe haben halt den Mief von Political Correctness.
Ich fordere ja aber kein Grundsatzverbot bzw. Zensur von Begriffen per se, sondern sage halt: wenn man sachlich und unmanipulativ bleiben will, dann kann man eben bestimmte Begriffe nicht verwenden, ohne das ein bestimmter Effekt erzielt wird, der dazu geeignet ist, die Sachlichkeit zu verzerren und einen färbenden Einschlag zu geben und man sollte versuchen, sich dessen beim Verfassen eines Textes bewußt zu sein. Ist halt auch ein Problem von Sender, Empfänger und soziokulturellen Gesellschaftszuständen.

>Btw: Ist das derselbe Zeigefinger, den du drei Absätze später als einer "moralische Instanz" zugehörig, die "full of itself" ist, kritisierst?
Falls du mich für eine solche Fullofits-Elfe dFw keine Drow-GF ;_; hältst oder davon ausgehst, ich hielte mich für eine moralische Instanz, dann ja. :3

Last edited at Wed, Feb 26th, 2014 05:19

>> No. 170229
File 139341835616.jpg - (20.61KB , 281x277 , boxshot2.jpg )
170229
>>170228
>dFw keine Drow-GF ;_;
http://en.wikipedia.org/wiki/Drow_%28Dungeons_%26_Dragons%29#Society
>Drow society is primarily matriarchal
>Drow society is based upon violence, murder, cunning, and the philosophy that only the strong survive
Männer in der Drow-Gesellschaft werden als minderwertig und schwach angesehen. Daraus folgend werden Männer unterdrückt und für die Drecksarbeit benutzt und leben sozusagen ein Sklavenleben.
Es dürfte nicht das sein, was du wirklich willst.
>> No. 170230
File 139342014660.jpg - (48.36KB , 429x377 , sherylfrage.jpg )
170230
>>170229
und Snu-snu?
>> No. 170231
File 139342065750.gif - (332.07KB , 500x434 , 90f.gif )
170231
>>170230
Snu-Snu gibts dann, wenn die Frau es will. Ist doch logisch.
>> No. 170232
File 139342186213.jpg - (77.08KB , 900x720 , 132101419399.jpg )
170232
>>170229
Er wollte ja auch nicht. Und wenn einer nicht (das absolute Matriarchat) will, gibt es einen #Aufschrei.
>> No. 170233
File 139342367397.jpg - (33.75KB , 380x600 , viconia.jpg )
170233
>>170229
>Männer in der Drow-Gesellschaft werden als minderwertig und schwach angesehen. Daraus folgend werden Männer unterdrückt und für die Drecksarbeit benutzt und leben sozusagen ein Sklavenleben.
Ist bekannt. Wobei Drecksarbeit auch nur teilweise richtig ist, weil Mann wird ja i.d.R. Kämpfer oder Magier; was in Kombination mit Drow-Lebenserwartung eine entsprechend qualitative Ausbildung umfasst und man dann demgemäß im Rahmen seiner Fähigkeiten durch den weiblichen Teil des Hauses genutzt würde, also nicht nur für Drecksarbeit/primitive Schinderei. Außerdem darf man ab und zu des Nachts auf die Oberfläche und dort unschuldige Elfen ermorden.
Wenn man Lolth geopfert wird hat man halt verkackt, sollte man vermeiden.

>Es dürfte nicht das sein, was du wirklich willst.
:DDD
>> No. 170234
File 139342433107.gif - (411.43KB , 300x400 , pJgyisD.gif )
170234
>>170233
Du hast schon Recht, dass Kämpfer da etwas besser behandelt werden, denn sie haben sich etwas Respekt durch ihre Kämpfe erarbeitet und somit ihre Stärke in der Gesellschaft bewiesen. Aber trotzdem stehen sie gesellschaftlich stets unter den Frauen.

Mit der Sklavenarbeit habe ich etwas übertrieben, aber im Eberron Setting leben die Drows auch auf der Oberfläche und die Gesellschaften sind etwas härter drauf, denn sie leben als Nomaden auf Xen'drik.

>random pic
>> No. 170235
File 139342862787.png - (422.21KB , 561x453 , cats-everywhere.png )
170235
Jaa Mensch, Kadsen!
>> No. 170236
File 139343125248.png - (436.89KB , 1300x528 , celestia_cuddle_luna.png )
170236
>>170235
Ne. Ponies.
>> No. 170237
File 139343167363.jpg - (10.02KB , 207x225 , mhuJPGo4hKQI4wvw8_1D66A.jpg )
170237
>>170235
>Mensch
>Kadse
>Rakshasa
Böse, unsterbliche Katzendämonen, dessen Hände "falsch" herum sind (d.h. die linke Hand ist auf dem rechten Arm und andersherum).
In der Kampagne, in der ich mitspiele, unterminieren Rakshasa hohe Positionen der Regierungen oder plotten den Weltuntergang. Sie beherrschen starke Illusionsmagie, können sich perfekt ihre Gestalt verwandeln und vertreiben aus unserer Gruppe jede Art von Neugier. In einem Punkt sollten wir einen Mordfall in einer Stadt aufklären und gelangten nach einer Weile beim Magistraten der Stadt. Aus irgendwelchen Gründen auch immer hatte einer aus unserer Gruppe sein Gem of Seeing aktiviert (also er kann durch jede Illusion automatisch durchblicken) und fand heraus, dass der Magistrat ein Rakshasa war. Dann wurden wir in der ganzen Stadt gesucht, konnten wegen einem gefangenen Partymitglied auch nicht abhauen. Dann waren wir gezwungen (und sind es immernoch) für ihn zu arbeiten.
>> No. 170239
>>170228
> Ist es aber im Sinne dieser Ökonomiekritik nicht ab einer gewissen Gradüberschreitung der Mitläuferschaft als Fehlverhalten zu werten?
kurze Version: Nein, denn es gibt keine verantwortliche bzw. steuernde Instanz und Widerstand ist iA. nur solange möglich bis die eigenen Ressourcen aufgebraucht sind.
lange Version: Das benötigt echt einen eigenen Faden.

> Ich [...] sage halt: wenn man sachlich und unmanipulativ bleiben will, dann kann man eben bestimmte Begriffe nicht verwenden, ohne das ein bestimmter Effekt erzielt wird, der dazu geeignet ist, die Sachlichkeit zu verzerren und einen färbenden Einschlag zu geben
Die Aussage ist übrigens nach wie vor PC-konform, aber egal: Du greifst mittlerweile auf die Intention des Sprechers zurück um Manipulativität zu definieren. Damit kann ich leben, denn im Kontext einer informellen Diskussion bemüht man sich üblicherweise um Faktizität, aber nicht notwendigerweise um Sachlichkeit. Und in einem solchen Diskurs stehen einem Stilmittel zur Verfügung die einem in der Berichterstattung nicht zur Verfügung stehen sollten.

>>170232
Ein Kollege behauptete in einem lockeren Gespräch beinahe wortgleich dasselbe und ich nickte höflich. Dann erzählte er mir, dass er sogar mal unschuldig in einen Vergewaltigungsfall verwickelt war, den ihm eine psychisch labile Frau angehängt hatte und er vor Gericht praktisch rechtlos war, allein weil er ein Mann sei. Ich war verwundert aber es klang irgendwie plausibel. Dann lernte ich ihn näher kennen und bemerkte, dass er neben einer ausgeprägt tyrannischen Persönlichkeit kaum Selbstkontrolle, ständige Wutausbrüche, einen zu Allmachtsfantasien sublimierten Minderwertigkeitskomplex hat, sexuell frustriert ist, wie ein Bernd wohnt und so gut wie keine Freunde hat. Seither habe ich Angst vor ihm und bin vorsichtig mit solchen Aussagen.
https://www.youtube.com/watch?v=reNY3qAtiDw

PS: Ich will damit nichts implizieren, die Anekdote fiel mir nur ein.
>> No. 170240
>>170239
>Widerstand ist iA. nur solange möglich bis die eigenen Ressourcen aufgebraucht sind
Es muss ja aber gar nicht mal aktiver Widerstand sein, sondern eine einfache Wahrung der Integrität. Und zum Thema ressourcen: man könnte sich ja immerhin umbewerben, wenn man feststellt, dass das Handeln des aktuellen Arbeitgeber mit den eigenen Wertvorstellungen vertretbar ist. Oder Versuchen einen Dialog diesbezüglich anzustoßen oder Aufklärung zu betreiben. Snowden relatiert.

>Die Aussage ist übrigens nach wie vor PC-konform
Ja, sie muss es aber in der praktischen Anwendung nicht sein? Oder implizierst du, dass durch politische Unkorrektheit keine Sachlichkeit mehr gegeben ist, da diese zu stark ideologisch vorbelastet sind? Oder wie oder was?

>Du greifst mittlerweile auf die Intention des Sprechers zurück um Manipulativität zu definieren.
Manipulation setzt doch ohnehin eine Intention des Manipulierenden voraus? Wie habe ich es denn davor gemacht?

>bemüht man sich üblicherweise um Faktizität, aber nicht notwendigerweise um Sachlichkeit
Ich bin, um ehrlich zu sein, mit dem Terminus "Faktizität" nicht vertraut genug, um dir Folgen zu können, was die genaue Differenz angeht.

>Blue Velvet
Habe immer noch nicht geschaut, obwohl "Lost Highway" einer meiner absoluten Lieblingsfilme ist ich kann aber noch immer nicht nachvollziehen, warum das Feuilleton damals kollektiv eimerweise auf "Inland Empire" kamzumal "Surveillance" von seiner Tochter dann wieder eher runtergeputzt wurde, und ich den super fand und "Blauer Samt" eines meiner favorisierten Deutschrapalben. Schon eher so Fail meinerseits.
>> No. 170241
File 139344150026.jpg - (854.77KB , 1200x1600 , P1010329.jpg )
170241
>>170235
Anbei кошка. R.I.P.
>> No. 170242
File 139345673086.jpg - (52.45KB , 540x720 , eb22cc6573a28d4c4a91bb773edc468a.jpg )
170242
Ich hörte hier fehlen Kadsen
>> No. 170246
File 139348491236.png - (413.93KB , 700x479 , spoiler.png )
170246
THE SECOND WORST POSSIBLE THING
>> No. 170247
File 139348558362.jpg - (154.00KB , 1000x1000 , luna_sexy.jpg )
170247
>>170239
Ich muss ja addieren, dass ich im Allgemeinen mit allgemeinen Aussagen zu Schuldfragen eher vorsichtig bin pun intendiert, dieser spezielle Fall ist die die Regel bestätigende Ausnahme. In langen Gesprächen über diese Gender- und Frauenbenachteiligungsdebatte bin ich zu dem Schluß gekommen, dass die Gegen(bzw diese These vertretende)seite so verbohrt ist, dass man (also ich) guten Gewissens ihre Argumente, selbst wenn sie wahr sind, unter den Tisch fallen lassen kann, einfach um sie zu ärgern.
>> No. 170249
File 139349040098.jpg - (197.88KB , 1192x671 , seaponys2.jpg )
170249
>>170247
>Argumente, selbst wenn sie wahr sind, unter den Tisch fallen lassen kann, einfach um sie zu ärgern.
no na ned, das sollte bei vielen Diskussionspartnern ziehen. Werden sich schließlich entweder ärgern und/oder drauf pfeifen.
>>170246
noch keine Seeponyfolge
;_;
>> No. 170250
File 139349077861.png - (633.42KB , 693x557 , Kombi.png )
170250
>>170236
Warum nicht beides? :3
>> No. 170251
File 139349213193.png - (356.43KB , 900x900 , woona_by_staticwave12-d4lw5ol.png )
170251
>>170250
>cute enough
>> No. 170252
File 139349907708.gif - (1.60MB , 420x363 , youlikeapplesdontchaAJ.gif )
170252
Habe diesmal eine spezifische unverwandte Gurgelsuche mit nur 10 Treffern durchgeführt.
Einer war auf bronies.de
>> No. 170253
File 139350209263.jpg - (122.39KB , 1131x707 , binbows.jpg )
170253
>>170252
da empfehle ich in die Suche
-site:bronies.de

hinzuzufügen.
>> No. 170254
>>170246
Ich finde die süß
und wenigstens sind es keine sea ponies
>> No. 170255
File 139350562392.gif - (954.81KB , 256x192 , KILL_IT_WITH_FIRE.gif )
170255
>>170254
Seaponies wären das schlimmste, was passieren könnte.
>> No. 170256
>>170255
Seaponies sind immernoch ein Ding?
>> No. 170257
File 139350644885.png - (144.16KB , 298x273 , pajamajeans.png )
170257
>>170256
Meme sterben nicht.
>> No. 170258
File 139350950092.gif - (12.92KB , 227x197 , erhasstauchdeinesubkultur.gif )
170258
>>170240
>einfache Wahrung der Integrität
Wenn man Glück hat kann man sich Nischen einrichten (Ich selbst bin glücklicher Besetzer einer solchen), aber das kann nicht darüber hinwegtrösten dass es eben nur seltene Nischen sind, die immer ein Anhängsel der normalen Produktionsweise sein werden und in ihrer Existenz vom Wohlergehen letzterer abhängen. Und letztere hängt wiederum vom Unwohlergehen Dritter ab, das zu alltäglich ist als dass man davon in der Zeitung lesen würde. Aber selbst wenn man die Bedingungen der Produktionsweise außer Acht lässt, die Produkte die daraus entstehen sind üblicherweise deutlich schlechter als sie eigentlich sein müssten, was, gerade im Falle manipulativer Berichterstattung, katastrophale Auswirkungen haben kann.
Das ist zB. im mittlerweile etwas angestaubten aber dennoch brauchbaren Begriff der Kulturindustrie¹ sehr gut beschrieben, beschränkt sich aber nicht nur auf Kultur, sondern erstreckt sich auch auf Information und Bildung und was weiß ich noch.
Dialog und Aufklärung kanns nie genug geben, sie haben sich halt im Bezug auf die Ökonomie als zahnlos und unwirksam erwiesen (siehe 68er oder Sozialdemokratie)

>Oder wie oder was?
Sorry das war sehr mißverständlich. Ich meinte, dass die Argumentationsweise ähnlich ist wie die, mit der einem an der Basisgruppe Gender Studies erklärt wird warum das Binnen-I wichtig ist. In beiden Fällen geht es darum auf Basis eines eher subjektiven Problems die Form von Begriffen zu kritisieren statt deren Inhalt bzw. die Aussage die damit gemacht wird.

>Wie habe ich es denn davor gemacht?
Ich meine dass du zuvor die Manipulativität an den Begriffen selbst festgemacht hast, nicht an der manipulativen Art ihrer Verwendung.

>"Faktizität"
Ist kein Fachterminus, sinngemäß: Man darf parteiisch sein, Dramaturgie und Stilmittel verwenden und Meinung transportieren, muss sich aber sich an die Fakten halten und darf nicht manipulieren (zB. durch bewusstes Weglassen von Informationen).

>Blue Velvet
Ich bin kein großer Lynch-Fan, aber die Figur des impotenten Sadisten erinnert mich sehr an besagten Kollegen - und Dennis Hopper spielt ihn fantastisch.
Das ist schon so lange her, ich schätze ich sollte ich die Filme nochmal sehen.

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Kulturindustrie
>> No. 170259
File 139350953677.jpg - (82.17KB , 412x640 , mlp-comic-cover-14.jpg )
170259
>>170256
In den offiziellen MLP Comics gibt es Merponies.
Abgesehen davon, dass da die Viecher da waren, war die Geschichte auch so Mist.
>> No. 170260
File 139351072442.jpg - (104.93KB , 1024x736 , fell.jpg )
170260
Schlafen sie sich gut aus, Lieutenant Kadse.
Morgen wird ein anstrengender Tag.
>> No. 170261
http://www.youtube.com/watch?v=KyyMKGBLa9c
http://www.youtube.com/watch?v=TRqVXLlLQpc

10/10 marketing
>> No. 170262
File 139351597150.jpg - (33.59KB , 478x375 , hardcore.jpg )
170262
>>170261
>ka'göra
dostedt
>> No. 170263
File 139351867807.png - (237.69KB , 544x400 , seaponythread.png )
170263
Hat hier wer seaponies gesagt?
>> No. 170264
File 139352187491.png - (172.79KB , 889x1000 , 6588 - fluttershy madmax violent water_gun.png )
170264
>>170263
>> No. 170265
File 139352316864.jpg - (124.93KB , 1024x768 , MyLittlePonyBabySeaPonyPuzzle-1.jpg )
170265
>>170263
Shoo be doo
>> No. 170267
File 139352393534.jpg - (20.20KB , 431x349 , 133374639136.jpg )
170267
>>170265
CALL UPON THE SEAPONIES WHEN YOURE IN DISTRESS
>> No. 170268
File 139352411696.gif - (661.64KB , 320x388 , 1392187252648.gif )
170268
>>170246
Das Design ist mal ein fester Griff ins Klo.

Auch: Time to choke, Slutsburg.
>> No. 170270
>>170258
>Ich meine dass du zuvor die Manipulativität an den Begriffen selbst festgemacht hast, nicht an der manipulativen Art ihrer Verwendung.
Mmh, nee... war zumindest nicht meine Intention. Der Begriff an sich ist ja ohne Sender und Empfänger wertfrei bzw. ohnehin wertlos. Allerdings wollte ich sowas ausdrücken, wie dat es Begriffe gibt, die historisch oder anderweitig eine Verzerrung des Ursprungsbegriffes erfahren haben bzw. bei einer "relevanten" Masse auf einer Metaebene bestimmte Assoziationen hervorrufen, welche kalkulierbar sind, weshalb sie sich z.B. gut für Manipulation eignen.

Last edited at Thu, Feb 27th, 2014 13:02

>> No. 170271
File 139353273636.jpg - (73.32KB , 540x500 , beyondfinalanal.jpg )
170271
war bouldern

>>170268
Ist das eigtl. die gute alte "mir wern eh nix reißen, und wenn doch, dann in der nächsten Runde versagen" Manier oder habts was gg. Salzburg?

>>170270
Hast du denn im Namen der relevanten Masse bei braunem Mob aufgezeigt oder es nicht doch an erster Stelle selber so empfunden?

>es Begriffe gibt, die historisch oder anderweitig eine Verzerrung des Ursprungsbegriffes erfahren haben bzw. bei einer "relevanten" Masse auf einer Metaebene bestimmte Assoziationen hervorrufen, welche kalkulierbar sind, weshalb sie sich z.B. gut für Manipulation eignen.
und naja, trifft eigtl. zumindest auf jeden verdammten Begriff zu, allein eignet es sich manchmal eben besser ~ ist kontextuell (scheinbar?) offensichtlicher. Ich glaube nicht an Begriffe "an sich".
>> No. 170272
File 139353530462.png - (23.25KB , 821x402 , lastminuterape.png )
170272
>>170271
>war bouldern
Based Klettersport - macht mein Bruder regelmäßig. Wenn ich finanziell etwas besser dastünde, würde ich ihm beitreten.

>Ist das eigtl. die gute alte "mir wern eh nix reißen, und wenn doch, dann in der nächsten Runde versagen" Manier oder habts was gg. Salzburg?
Nein, hab gar nichts gegen Salzburg. Ich erwartete nur das übliche Chokestria, wie man es als langjähriger Fan gewohnt ist (srsly, keine andere Nation bekommt so viele unnötige Türln in letzter Minute wie wir). Umso überraschter war ich von dem extrem soliden, überzeugenden Auftritt heute.
>> No. 170273
File 139353740198.png - (352.76KB , 600x600 , 1234.png )
170273
>>170263
Gwen!
Du hast dich ja echt rar gemacht, kann ich verstehen, da ich selber eine unverhofft-hohe Menge an Echtleben erhalten habe. Wie läufts mit deinem Mädchenfreund?
>> No. 170274
File 139353933534.jpg - (45.16KB , 267x387 , R1jQlX5.jpg )
170274
>das fühl wenn ersten respectban bekommen
>> No. 170275
>>170274
respectban?
>> No. 170279
File 139357237589.png - (443.55KB , 1941x1310 , sealuna.png )
170279
>>170267
yay
>> No. 170281
>>170271
>Hast du denn im Namen der relevanten Masse bei braunem Mob aufgezeigt oder es nicht doch an erster Stelle selber so empfunden?
Ist ad hoc etwas schwierig das nachweislich für eine Masse aufzuzeigen. Aber ja, in meinen Augen eignet sich halt "brauner Mob" noch besser, um bestimmte Inhalte unterschwellig zu transportieren. Irgendwie scheint ja ein Konsens zu bestehen, dass dies bei "faschistischem Demonstrantenpack" auf jeden Fall so wäre, aber lässt sich ohne entsprechend designte Umfrage/Experimente auch schlecht nachweisen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Braun#Politik
Natürlich wird braun heute allgemeiner verwendet, aber gerade die Historie des Begriffs mit SA (konkret) und Nationalsozialismus (bereits allgemeiner) unterscheidet sie imo im mitschwingendem Subkontext von den "weiträumigeren" Neonazismus, Rechtsradikalismus, Rechtsextremismus, Rechtspopulismus, die danach genannt werden. Oder auch von Faschismus.
>> No. 170282
File 139359031523.gif - (428.21KB , 200x183 , tumblr_inline_n0cn5a7frk1qecmcx.gif )
170282
>>170281
Die arme Farbe Braun. Sie wird hauptsächlich nur in Verbindung mit dem Nazitum und Scheiße gebracht. Dabei hat sie doch nichts getan!!!111
>> No. 170283
>>170282
Ist Erde oder Sand positiver?
>> No. 170284
File 139359333332.jpg - (68.08KB , 960x589 , bandera.jpg )
170284
>>170270
>>170271
Dem kann ich nicht mehr viel hinzufügen, außer vielleicht: Diese strenge Definition von Manipulativität ist für den Echtwelteinsatz etwas unhandlich. Rein deskriptive, sachliche Sprache ist stilistisch so ein Graus, dass sie auf die wenigen Textgattungen beschränkt ist, wo es wirklich nötig ist. Keine davon findet man üblicherweise hier.

>>170273
>Wie läufts mit deinem Mädchenfreund?
Seine Anwesenheit hier verheißt nichts Gutes.

>>170281
Beim "faschistischem Demonstrantenpack" würde ich implizieren, dass die Demonstanten generell Faschisten wären, was sicherlich nicht der Fall ist¹. Aber praktisch alle militanten rechtsextremen Gruppierungen ("der Mob") beziehen sich positiv auf die Nazis; zumindest ist mir noch keine untergekommen, die es nicht täte.

[1] http://www.hintergrund.de/201402263005/politik/welt/die-tragoedie-vom-maidan.html
>> No. 170285
File 139359383333.gif - (773.19KB , 550x400 , taschensand.gif )
170285
>>170283
Kurze Antwort ja.
>> No. 170286
File 139359466027.jpg - (13.84KB , 400x263 , rhinochimaera.jpg )
170286
Seekadse ist leider nicht so süß :/
>> No. 170287
File 139359647678.jpg - (152.39KB , 900x1000 , 1390773900471.jpg )
170287
Auch mal wieder da seit der Faden eröffnet wurde. musste da jetz seit langem mal wieder ne stunde nachlesen.

>Asylschluss und rauswurf
wow anfangs war ich da nicht viel, weil noch nicht viel los war. Dann habe ich immer drauf vergessen und jetz ist es weg. Deshalb kein verlust für mich.
Da könnten wohl auch mehr als Grund dahinterstecken als eine Diskussion, aber ich weis gerade von nix.

Hätte paar interessante Träume gehabt. INzwischen ist nur ncoh ein bischen von einem vorhanden. Katze ist im Zuge der sterilisation bei der von Ärtzin keine Eileiter gefulnden wurden, sie also ohne ergebniss war an fip oder so eingegangen. darauf wurde einmal mit einem Freund Kämpfer marathonisiert.
Ergebniss: Als im Traum eine neue angeschafft wurde, sah diese aus wie die strubelkatzenpuppe eines chars, nur hatte diese von Anfang an Aids. Keinen schimmer wie das zustande kam und es passierte noch sehr viel weiteres hurr durr sorgte, so das ich im Traum schon keinen überblick mehr hatte was eigentlich abgeht.

>Animu
diese Season ist so lesbisch, es tut schon weh.
Auch laufen die Häfen untypisch voll, da die Schiffe sich mal entscheiden zu scheinen und nicht ewig ohne Ziel im Harem kreisen.
>> No. 170288
File 139360801189.jpg - (51.90KB , 1280x720 , 1391844764998.jpg )
170288
>>170287
>es tut schon weh

es gibt niemals zu viel yuri. niemals.
>> No. 170289
File 139360836392.png - (368.97KB , 524x448 , homerispunch.png )
170289
>>170287
Um in der Metapher zu bleiben, scheint mir aber auch fast alles dieser Saison (hust was ich schau) eher als Ausflüge zu Land denn als Kreuzfahrten veranlagt.
>mgw ich merk wie wenig Bilder im Vergleich zum Geschauten ich hab
>> No. 170290
>>170289
jo da sehr viel gemeinsam mit Freunden am Wochenende geschaut wird, sind die Fäden zu aktuellen Folgen meist schon weg, falls ich überhaupt noch danach schaue. Diese waren immer meine Hauptbilderquelle.
>> No. 170293
File 139366204700.gif - (419.03KB , 640x318 , gnu2iqdovszugrvmhwce.gif )
170293
@Jane
http://smeech.co.uk/knitted-horse-firework/
>> No. 170294
File 139366381301.png - (36.84KB , 900x600 , doc_and_mharti_the_sequel_by_shawnsmith16-d4uoq90.png )
170294
>>170290
Wenn "aktuell und schon gesehn" ein Speicherkriterium wär, wär ich noch ärmer.
t. 2weeksago-Spike
>> No. 170295
File 139367248185.gif - (732.11KB , 416x234 , 1370299422773.gif )
170295
Nachem Seth es mittlerweile auch groß angekündigt hat, ein Reminder, dass das Spiel seit gestern draußen ist.

http://www.youtube.com/watch?v=F6k7ki1cCBU

Die neuen Animationen, besonders bei RD und FS, sind erwartungsgemäß choppier als die, die die mane6 noch machten, aber es ist um Welten besser als die anderen Fanversionen, die zu 90% aus Platzhaltern bestehen. Es gibt auch neue Moves/Balanceänderung für die alten 4 Ponys, allem voran eine neue Spacing/Blockmechanik.

Updates für bessere KI, mehr Charaktere und Content sind angekündigt.

Wer Bock hat, Telepone saugen und online spielen. DL-Link ist in der Video-Beschreibung.
>> No. 170296
File 139367827154.gif - (296.96KB , 250x250 , tumblr_n1kos1igAT1qahrd8o2_r2_250.gif )
170296
Gespielt. Nicht beeindruckend.
>> No. 170297
File 139367917244.png - (244.37KB , 373x591 , 1389567955759.png )
170297
>>170296
Na jo, nachdem jeder schon den Leak bis zur Vergasung gespielt hat, ist's natürlich nichts Neues mehr. Aber das Rad wollten sie auch nicht neu erfinden - nur weiterführen, wozu die mane6 zu große Juden waren.
>> No. 170298
>>170295
mmmmmmmmmmmmmeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeehhhhhhhhhhhhhh der leak hat sich irgendwie besser angefühlt (- tempo, da musste man nachjustieren)
>> No. 170299
File 139368016477.jpg - (84.04KB , 600x857 , 139231868666.jpg )
170299
>>170297
Meiner Meinung nach war der größte Fehler auf eine Engine zu setzen, die einen Entwickler an jeder Stelle nur blockierte und einschränkte. Ich folgte dem Mane6 Blog und las mir auch die ganzen Posts durch. Der allgemeine Eindruck, der mir ergab, war dass sie einfach zu viel Arbeit investieren mussten um an diesen Limitierungen vorbeizuarbeiten (Color Palette, Konvertierung Flash->Pixel Sprites, Implementierung einer Netzwerkschnittstelle, ...). Meiner Meinung nach hätten sie das from Scratch mit Hilfe von allgemeinen Libraries wie SDL und SFML (Audio, Graphik, Keyboard/Joypad Imput) entwickeln sollen. Es klingt erstmal auch nach einer Menge Arbeit (was es auch ist), aber dann hätten sie viel mehr Spielraum für eigenen Kram gehabt und wären ggf schneller zu Ergebnissen gekommen.

Nach so einer langen Zeit ist es nur peinlich, dass die ganze Energie und Motivation zu so wenig Resultaten führte.
>> No. 170300
>>170295
Kommt leider zu spät. Der DT kehrt nicht mehr für Ponys, und von denen abgesehen war der Leak auch nur ein drittklassiges Beat 'em Up.

Da warte ich doch lieber, was das ursprüngliche Team jetzt aus seinen Möglichkeiten macht. Sie haben Geld, Zeit und Lauren Faust.
>> No. 170301
>>170300
Ich kehre für ponies lol
>>170288
Yaoi schreibt man aber anders....
>> No. 170302
File 139368286786.gif - (1.57MB , 584x540 , 1392126114044.gif )
170302
>>170299
Nicht sicher wegen der Zeitersparnis, da man auch die 4 bestehenden Ponys nochmal komplett neu in allen Posen animieren hätte müssen. Vom anfänglichen Entwicklungs- und Programmierungsaufwand ganz zu schweigen. Beschwören kann ich's natürlich nicht, weil mir dazu die Erfahrung fehlt.

Lange Zeit gab es einfach zu viele Einzelpersonen, die mit dem Maker rumgespielt haben. Hätten sich von Anfang an alle zusammengeschlossen und ein neues Team gegründet, wäre vielleicht ein von Grund auf neues Fighting is Magic entstanden.

Vielleicht waren auch die Programmierkenntnisse ein Problem. Mit dem Maker, der verwendet wurde, kann sogar ich ein Spiel auf die Beine stellen. Etwas komplett neu zu programmieren erfordert da doch einiges mehr.

Aber jo, jedem das seine. Wer online spielen möchte, möge Bescheid sagen.

Last edited at Sat, Mar 1st, 2014 07:08

>> No. 170303
File 139368924967.jpg - (923.38KB , 4500x2550 , fighting is chaosmagic.jpg )
170303
>>170295
Habe es auch mal probiert und
ja muss ziemlich in allen punkten zustimmen.

Ich brauche noch etwas übung bevor ich online komme.
>> No. 170304
File 139368932458.jpg - (194.62KB , 1203x800 , 1393616802001.jpg )
170304
>>170293
Hat hier jemand Strickponys gesagt?
>> No. 170305
>>170302
Ich bin online. Bring es auf.
>> No. 170306
File 139369085557.jpg - (644.28KB , 1600x1200 , lecatknitter.jpg )
170306
>>170293
>>170304
>> No. 170307
File 139369351027.png - (162.61KB , 500x500 , twilight_sparkle_on_rage_by_grumbeerkopp-d4mucfl.png )
170307
GODDAMN BREEZIES!
>> No. 170308
File 139369757769.jpg - (85.81KB , 500x349 , schlaraffenland.jpg )
170308
die tägliche Kadse
>> No. 170310
File 139370510749.png - (201.82KB , 500x500 , 564311.png )
170310
>>170307
wo's das problem?
>> No. 170311
File 139370584945.jpg - (418.46KB , 800x800 , maximum_derp_by_iammerriweather-d4oolf8.jpg )
170311
>>170310
Überall.
>> No. 170312
File 139371220251.gif - (184.18KB , 222x200 , 1389453156.gif )
170312
>>170310
Die Folge an sich war halb so schlimm, aber über das Design der fucking Breezies werd ich nie hinwegkommen. Genau solche Sachen hatte ich eigentlich erwartet als ich zum ersten Mal FiM geschaut hab.

Sowas wie natürliche Selektion gibt's in Equestria wohl auch nicht. So abhängig und zerbrechlich wie die Viecher waren, da wundert man sich, wie sie jemals ohne fremde Hilfe überlebt haben.

Auch: /mlp/ 2spooky4/x/
Man kann über die Pferdeficker sagen, was man will, aber ihr Team hat die unterhaltsamsten Matches. Heute wieder ein Blitztor mit anschließenden Verteidiger-Spaghetti, gefolgt von PyramidHead-Rückzieherversagen.

Last edited at Sat, Mar 1st, 2014 15:17

>> No. 170313
File 139371252560.png - (66.71KB , 337x434 , tracyneg.png )
170313
>>170312
Was zur, hast du überhaupt gottverdammt /a/-/sp/ gesehen?!!11
>> No. 170314
File 139371289033.png - (617.52KB , 700x609 , Mlp_springcup_celebration.png )
170314
>>170313
Aye, aber die kriegen nicht permanent solche geilen Matches mit Last-Second-Rape gegen den Abstieg, Derby-Siege als Außenseiter oder Sieg mit 10 Mann hin.

Was Fanart angeht, ist /mlp/ auch absolut based.
>> No. 170315
File 139371343464.png - (554.83KB , 1088x1080 , pip11.png )
170315
>>170312
ich finde das breezy design nicht schlimm
oder wie würdest du die designen?
>> No. 170316
File 139371369024.jpg - (155.56KB , 1024x768 , 7pol7.jpg )
170316
>>170314
K, grosso modo kann ich natürlich nix sagen, ich schau eigtl. fast nur die großen Cups KOphase plus zerquetschte.
Mehr Fanart und so fänd ich ganz generell nett, eignet sich /mlp/ dafür wohl generell recht gut.

Ich freu mich jedenfalls auf morgen!
>> No. 170317
File 139374429439.jpg - (154.80KB , 700x465 , donyatsu_wm.jpg )
170317
Die Kadse zum Sonntag für Shoggy mit jede Menge unsichtbaren Pownies im Hintergrund :>
>> No. 170321
File 139377841239.jpg - (69.53KB , 450x600 , BhaYqSB.jpg )
170321
>>170293
Schon gesehen, fand ich trotz absoluter Nutzlosigkeit unheimlich kühl.

>>170306
Strickkadse steht auch auf meiner zu-tun-Liste. Muster für Im-Fenster-Sitz-Kadse ist schon abgespeichert.
>> No. 170322
File 139377962757.png - (301.23KB , 297x757 , derpyhooves.png )
170322
Today's the day, 4chanb owl crusaders
>> No. 170323
File 139378749843.png - (79.10KB , 934x1209 , 1393787421858.png )
170323
Habt Spaß
>> No. 170324
File 139379581233.png - (159.43KB , 934x1209 , brony-story.png )
170324
>>170323
>> No. 170325
So, inzwischen auch Nymph()maniac Vol. 1 gesehen und kann Pallas Einschätzung nur sekundieren: besser als erwartet, interessanter Erzählansatz, süffisanter Dialog und charmanter Humor, werde Teil 2 schauen/10.
>> No. 170326
File 139379840548.jpg - (294.77KB , 1652x1203 , 1378062247410.jpg )
170326
>>170322
>1:2 nach Verlängerung
>Dritter
Undankbarer Platz. Leider.

Nach unseren Last-Minute Treffern und der Achterbahn in der Gruppenphase soll man ja nicht sudern, aber bei der Performance war der Gesamtsieg absolut drin. Schade drum.

Wie auch immer, get hyped for summer.
>> No. 170327
File 139379989611.jpg - (244.85KB , 766x1024 , tsunmett.jpg )
170327
>>170326
Nein.
Sagenhaftes Halbfinale mit Verlängerung aus dem Nix und Sieg im kleinen Finale.
Aber alle Halbfinalisten waren ziemlich schön zum sehen.
Bis zum nächsten Mal.
>> No. 170328
File 139380092000.png - (432.70KB , 901x1024 , large1.png )
170328
>>170327
Meh, muss nicht sein, dass die Tryhardmanager mit kleinen Boards, zu denen sie gar keinen Bezug haben, den Cup gewinnen.

Mitreißend war das Halbfinale schon, aber wenn man am Ende trotz guter Leistung und vieler Chancen mit leeren Händen dasteht, ist's halt auch wertlos. Das haben wir im österreichischen Fußball nämlich schon viel zu fucking oft.

In jedem Fall verlange ich das Erreichen des Viertelfinales in der Euroleague jetzt als Ausgleich vom Fußballgott.

Last edited at Sun, Mar 2nd, 2014 15:56

>> No. 170329
File 139380193257.jpg - (64.16KB , 1280x720 , yuranon.jpg )
170329
>>170328
Nur muhtruescotsman Teams wären nett, aber wie soll man das schon kontrollieren?
Ich sehe /a/s Lauf in der K.O.phase insgesamt positiv, da kannst du /mlp/s Performanz doch sicher auch positiv sehen.

Aber ja, ein wenig Karma wär nett.
>> No. 170330
>>170328
Sei lieber dankbar für das beste Resultat eurer Boardgeschichte, denn die besten Manager haben bereits ihren Rücktritt bekanntgegeben. Diesen Sommer steigen die Pferdeficker wieder ab.
>> No. 170331
File 139385222623.jpg - (135.19KB , 800x1085 , koschka.jpg )
170331
>Auch US-Außenminister John Kerry griff Russland scharf an. Das Land verhalte sich wie im 19. Jahrhundert und marschiere in andere Länder unter Verweis auf frei erfundene Gründe ein.
diplomatisches Steinewerfen im außenpolitischen Glashaus der USA
>> No. 170332
File 139385428119.jpg - (297.33KB , 1131x1600 , capnknife.jpg )
170332
>>170331
kriegen wir wohl
-faire unblutige Lösung
-Kriek
-Säbelrasseln und Muskelprotzerei bis zur "einvernehmlichen" Lösung im Sinne der Gayopolitik und Wiehertschafft

Last edited at Mon, Mar 3rd, 2014 06:45

>> No. 170333
File 139385752772.jpg - (204.28KB , 501x353 , tumblr_m1v9k5Zsgy1rse0uho1_1280.jpg )
170333
>>170332
Das beste, das passieren könnte, wäre wenn Klitschko und Putin in den Boxring träten und der Gewinner bekäme die Krim.
Dann gäbe es ein großes Spektakel, Putin bekäme endlich eine in die Fresse und der ganze Konflikt wäre unblutig gelöst (bis auf Putins zerbeulte Visage).
>> No. 170336
>>170331
Die USA kann sowieso niemand mehr ernst nehmen. Deeskalation hat dort noch nie jemand gehört.
Heute gehen Amerikaner mit Schildern auf die Straße, auf denen "Putin ist teuflisch" und "Wir werden kämpfen" steht. Und von 2003 will keiner mehr was wissen, als Millionen Menschen weltweit gegen die USA demonstriert haben.
>> No. 170338
File 139386593269.jpg - (116.25KB , 911x407 , 1393706818259.jpg )
170338
Kann einem politischen Leichtgewicht jemand sagen, wie wahrscheinlich es ist, dass irgendeine der politischen Drohungen (z.B. Ausschluss vom G8) gegen Russland tatsächlich umgesetzt wird?

Schätz ich es richtig ein, wenn ich vermute, dass ihre Handlungen in keinster Weise ernsthafte Konsequenzen haben werden (bestenfalls marginale Aktionen zur zur Gesichtswahrung), und nur die Pro-Europa-Seite der Ukraine darunter leiden wird?

>>170330
Das ist ja gerade das Bittere daran. Diesmal hatten wir die Chance, den Cup zu gewinnen, und sind knapp gescheitert.

Wer weiß, was die neuen Manager reißen werden, und wie stark /c/ sein wird, nachdem einer der /mlp/ Manager zu denen übergelaufen ist.

Hab bezüglich des Sommerturniers kein gutes Gefühl.

Last edited at Mon, Mar 3rd, 2014 10:00

>> No. 170340
File 139386759722.gif - (3.73MB , 400x225 , colberthorse2.gif )
170340
>>170338
Nie. Der Rest der Welt hat immernoch Schiß vor Russland, und das noch zu Recht. Auch wenn Russland nicht mehr die Supermacht ist, sind deren militärische Resourcen noch massiv und der alt-sowjetische Machtvermehrungswille (und Sturrköpfigkeit) ist immernoch sehr hoch.
Es ist nur zu dumm, dass die westlichen Mächte sich mit ihrem Verhalten ihre Glaubwürdigkeit verspielt haben um auf der moralischen Seite wenigstens irgendeinen Hebel gegen Russland zu haben (Einmarsch in den Irak, Niederschlagung von Protesten (z.B. Stuttgard 21), Überwachung, Korruption). Alles was Russland jetzt tut ist nicht so viel anders als die USA und co in den vergangenen Jahren auch getan haben.
>> No. 170341
>>170332
Ich tippe auf Säbelrasseln sofern sich alle Akteure rational verhalten, weil die Mehrheit der NATO-Staaten weder Lust auf noch Ressourcen für einen echten Krieg gegen Russland hat. Also wenn Putin tatsächlich Krieg führt, dann wahrscheinlich nur gegen die ukrainischen Streitkräfte selbst - und die raucht Russland analog zu Georgien 2008 in der Pfeife zum Frühstück.

>>170333
>Putins zerbeulte Visage
Metaphorisch gesprochen sind die Visagen die im Moment in Kiew sitzen um nichts schöner. Und die in Washington nur deshalb, weil sie ständig Photoshop verwenden.
>> No. 170342
File 139386835941.jpg - (86.02KB , 750x641 , b32c86e73f226ee91a5f06ebd053d55a-d64ukhd.jpg )
170342
>>170341
>Putins zerbeulte Visage
Es war darauf bezogen, dass die nach dem Kampf verbeult wäre und nicht, dass sie jetzt verbeult sei. Die osteuropäischen Gesichtszüge sind schlicht anders
>> No. 170343
>>170341
Yep wird bei Sabelrasseln bleiben, die neuen Machthaber in Kiew wissen sehr wohl was passieren würde wenn sie Russland herausfordern würden. Siehe Georgien. Russland wird einfach seine Interessen schützen und es wird wieder ein paar böse Worte vom Westen geben das wars dann. Praktisch wie im Kindergarten
>> No. 170345
File 139387469514.png - (152.03KB , 1668x2316 , 1393702556001.png )
170345
>>170336
>Heute gehen Amerikaner mit Schildern auf die Straße, auf denen "Putin ist teuflisch" und "Wir werden kämpfen" steht.
Geschäft als üblich.

>>170341
>Metaphorisch gesprochen sind die Visagen die im Moment in Kiew sitzen um nichts schöner.
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/asien/ukraine-neue-kiewer-fuehrung-sucht-buendnis-mit-oligarchen-12830100.html
;DDD

>>170340
>Es ist nur zu dumm, dass die westlichen Mächte sich mit ihrem Verhalten ihre Glaubwürdigkeit verspielt haben um auf der moralischen Seite wenigstens irgendeinen Hebel gegen Russland zu haben
Was hätte ein solcher moralischer Hebel denn bewirken sollen? Außerdem kann man wohl kaum von verspielt reden, bei etwas, was realpolitisch nie existent war bzw. nur in Teilaspekten.

>>170343
>die neuen Machthaber in Kiew wissen sehr wohl was passieren würde wenn sie Russland herausfordern würden. Siehe Georgien.
Bleibt für sie zu hoffen. Ich war beim Georgienkonflikt ja sehr erstaunt, dass man es so weit hat kommen lassen; vermutlich hätte man (zumindest zunächst) mit dem de facto Abtreten Südossetiens als kleineres Übel davonkommen können, da man Russlands Überlegenheit einfach einkalkulieren musste und anhand der Reibereien in der Region die Inervention nicht gänzlich unrealistisch schien, auch als NATO-Partner. Aber Länder und Clay abgeben ist logischerweise immer so eine Sache.
Analog dazu: es wurde ja explizit Berechtigung zur Militärintervention in der gesamten Ukraine gegeben. Wenn man die Krim rausrückt, die ja eh schon Sonderstatus hat, kommt man evtl. sozusagen glimpflich davon; wenn's dumm für die Ukrainische Regierung läuft (bzw. sie sich provozieren lässt) wird Russland aber jeden gebotenen Zipfel ergreifen, um den gesamten prorussischen Ostteil des Landes einzusacken. Ist zumindest meine gegenwärtige Einschätzung dazu. Elegant finde ich ja btw die Methode mit den Militärkontraktoren, die sozusagen völkerechtliche Grauzone ist. Da hat man aufgepasst und von Blackwater und Co. gelernt.

Darüberhinaus ist die Frage halt auch, was im Bezug auf den finanziellen Haushalt der Ukraine passieren wird.

>>170342
>Die osteuropäischen Gesichtszüge sind schlicht anders
DFW keine rundgesichtige Osteuropa-GF... ;___;

Last edited at Mon, Mar 3rd, 2014 12:27

>> No. 170346
File 139387513480.jpg - (91.32KB , 619x1110 , 1386277635001.jpg )
170346
>>170345
P.S.: erstaunt bin ich ja davon, dass Polska gerüchteweise wohl wirklich auf Alarmbereitschaft und symbolische Truppenverschiebung gen Ostgrenze macht.
>> No. 170347
File 139387628145.jpg - (35.28KB , 500x435 , IRL_DnD-Bard_LVL20.jpg )
170347
>>170345
Nicht viel, aber dann würden die Drohungen ggf etwas mehr Gewicht haben, weil da noch etwas mehr Überzeugungskraft stecken würde.
>> No. 170351
File 139393694636.gif - (67.72KB , 600x450 , story1627.gif )
170351
Update.

Hat auch lange genug gedauert.
>> No. 170352
File 139393790473.gif - (496.66KB , 500x333 , kadsenfreundlenin.gif )
170352
>>170342
>Es war darauf bezogen, dass die nach dem Kampf verbeult wäre und nicht, dass sie jetzt verbeult sei.
Schon klar, meine Aussage war ja auch nur eine Metapher und bezog sich auf dein eindeutiges Positionieren, nicht auf Putins verbeulte Visage.

>>170343
>die neuen Machthaber in Kiew wissen sehr wohl was passieren würde wenn sie Russland herausfordern würden
So eine brillante Aktion wie als eine der ersten Amtshandlungen Russisch als regionale Amtssprache streichen zu lassen obwohl sie von ein großer Teil der Bevölkerung gesprochen wird zeugt nicht gerade von Weitsicht.

>>170345
Das wars dann wohl mit der Deutung der Aufstände als "Antikorruptionsbewegung", wenigstens ist mittlerweile die Berichterstattung besser. Aber solange man nur die Köpfe auf dem Apparat austauscht wird sich die Geschichte ständig wiederholen. Gell, Lenin?
>> No. 170353
>>170352
Das nicht gerade, aber selbst mit all dem Säbelrasseln lassen sich die reinen Fakten nicht schönen. Das sollte selbst verblendeten Nationalisten klar sein
>> No. 170360
File 139409425352.jpg - (17.36KB , 350x300 , 5512596653_sleeping20cat20004_xlarge.jpg )
170360
Der tägliche Wohlfühlkadsenpost
>> No. 170361
File 139409883300.jpg - (52.31KB , 576x389 , spc.jpg )
170361
>>170360
>> No. 170362
Auf was für 4chan und Krautchan Brettern lauert ihr Pferdeficker überhaupt? Was ist euer Heimbrett?
>> No. 170365
File 139413617317.gif - (3.42MB , 472x480 , mepants.gif )
170365
Hab Ultimate Frisbee gespielt.

>>170362
>Kraut
quasi nicht, /b/ und sporadisch leichenfleddern auf /a/
>4
/a/, sonst recht wenig. Früher mal /mlp/ hie und da.
>Heim
Was möchtest drunter verstehn?
>> No. 170366
>>170365
>Was möchtest drunter verstehn?
Erfahrungsgemäß haben viele Anons/Bernds ein Brett, auf dem sie sich am ehesten heimisch fühlen bzw. am meisten lauern.
>> No. 170367
File 139413764976.jpg - (1.83MB , 2500x2399 , 1370369350001.jpg )
170367
>>170366
Stimmt.
>> No. 170368
File 139413978192.gif - (2.93MB , 480x271 , KtQMReT.gif )
170368
>>170366
/int/
>> No. 170370
>>170362
Bernd ist ein reiner /co/mmunist, /co/ ist das Heimbrett und sonst wird nichts im Vierkanal belauert. Auf KC lauere ich auf allen Themenbrettern, vorzugsweise /co/, /fb/ und /vip/. Willkürbretter wie /b/, /int/ und /rvss/ kommen nur in sehr masochistischen Episoden in Frage.
>> No. 170371
>>170366
/v - Kc kein Interesse
>> No. 170372
>>170362
>Auf was für 4chan und Krautchan Brettern lauert ihr Pferdeficker überhaupt?
Aktuell:
4chan:
/mu/, /co/

KC:
/int/, /e/, /n/, /m/, /a/, /w/, /l/, /fb/, /co/, /trv/
>> No. 170373
File 139420670003.gif - (348.18KB , 400x225 , tumblr_n1rzspGJHV1s6hcc5o1_400.gif )
170373
>>170362
>Pferdeficker
Pastellkleinpferdenthusiasten bitte.
Ich für meinen Teil will nicht mit Pferden oder Pferdeartigen (real oder fiktional) copulieren.
Ich kann mir denken, dass es nicht so gemeint war, aber trotzdem finde ich es beleidigend.
>> No. 170375
File 139423328302.png - (167.96KB , 727x1099 , 138145687530.png )
170375
>>170373
>keine Pferde ficken wollen
>any year
>> No. 170378
File 139427177648.jpg - (150.08KB , 600x818 , 1389880545242.jpg )
170378
>>170362
4Chan Homeboard ist /sp/, ansonsten auch /mlp/, /co/ und /biz/. Krautchan interessiert mich nicht mehr.

Ein Kommilitone auf der FH lauert neben mir immer auf /pol/ und /b/. Die Bretter sind nicht meins, aber nachdem ich momentan selber keinen Schleppie hab, besser als nichts.

Beim 4cc ist aber /mlp/ das einzig Wahre. Beste Hypethreads, beste Draw- und Writefags, sympathischstes Managerteam.

>>170375
Ikr? Immer diese Casuals.

Aber ernsthaft, bei Pferdeficker kommt wenigstens die bewusste Selbstironie raus, auch wenn sich nur /mlp/ Anons so nennen.

Nur schade, dass der Rest der Welt nicht genug Ficks gibt, um zu realisieren, dass "Brony" unter den Fans, die ihren Power Level im Griff haben, schon ewig als Beleidigung gilt, und glauben, jemanden mit "Horsefucker" beschimpfen zu können.
>> No. 170379
File 139427284831.gif - (1.61MB , 352x217 , scamps.gif )
170379
>>170366
/ex/il ;_;
selten 4chan /fit/ und /g/ aus nostalgischen Gründen

>>170373
>Ich für meinen Teil will nicht mit Pferden oder Pferdeartigen copulieren.
Du warst ja immer schon ein bisschen eigenartig
>> No. 170381
File 139427355611.png - (167.28KB , 831x882 , thingken.png )
170381
>>170378
>Beste Hypethreads
ahja, /sp/, /mlp/, /vg/, da war ja was. Bin gespannt, ob sich im Sommer genug Ninj/a/s einfinden.

>Wortklauberei
Eher bemerkenswert, dass internetbasierte Subsubsubkulturen überhaupt solche Bezugs- und Vergleichsgruppen wählen.
>> No. 170384
File 139430036065.gif - (948.38KB , 500x375 , 0f3.gif )
170384
>>170379
>Du warst ja immer schon ein bisschen eigenartig
Shock! Schwere Not!
>> No. 170386
>>170362
KC war fast nie und inzwischen gar nicht mehr.

4chan wohl /a/ mit sehr schwankenden tendenzen. Sonst bisher nur /v/ /vg/ und /int/, wenns gerade fad ist oder was passendes aktuelles passiert.
>> No. 170387
Ich lauere andere chans nur. Hat man auch ein Heimbrett wenn man nur lauert und nie postet?
>> No. 170388
>>170387
>Hat man auch ein Heimbrett wenn man nur lauert und nie postet?
Ja.
>> No. 170389
>>170387
Ich lauere auch nur
>> No. 170390
File 139435443130.gif - (620.91KB , 448x326 , 115.gif )
170390
>>170388
Mein Heimbrett wäre dann mein RSS Reader. Das ist meine Lauerstelle Nummer 1. Über 400 Seiten (inklusive Webcomics und sehr vielen Ask Tumblr) präsentiert mir mein RSS Reader sie in einer sehr schnell abzugrasenden Art und Weise.
>> No. 170391
File 139435561227.png - (307.52KB , 634x445 , wasnebande.png )
170391
>>170365
>>170368
>>170370
>>170371
>>170372
>>170378
>>170386
>/int/, /co/, /v/, /mu/, /sp/, /a/
All diese Heimbretter. Ich hatte schon gedacht, hier wären fast nur /co/mrades. Kleinferde brachten die Leute wirklich zusammen.
>> No. 170393
File 139437233390.jpg - (94.35KB , 480x388 , sakura.jpg )
170393
Ach ja..
>> No. 170394
File 139437239208.jpg - (41.35KB , 798x500 , girls laughing.jpg )
170394
>>170373
>er möchte keine equinen Lebensformen leidenschaftlich penetrieren
Bild und Dateiname hart relatiert.
>> No. 170395
Hab South Park The Stick of Truth (unzensiert) geraubmordkopiert und durchgespielt. Es hat meine Empfehlung.
Leute, die das Gameplay von Paper Mario mögen und Fans der South Park Serie sind, werden es lieben.
Ich würde die Schwierigkeitsstufe auf schwer stellen, weil das Spiel größtenteils sehr leicht ist.
>> No. 170396
File 139437341914.jpg - (138.95KB , 425x640 , Cat_Delights_in_Hanami_of_Sakura_1.jpg )
170396
>>170393
Was für ein wunderschönes Bild.
>> No. 170398
File 139438035845.png - (160.04KB , 900x1184 , 132900350089.png )
170398
>>170395
Noise, steht schon auf der hiesigen Raubmordliste.

>>170387
Heim ist da, wo Kadse pfostiert wird. Und heeeeeeeey, Parsnip! Es lebt! Yay! :3
>> No. 170399
File 139438630861.png - (224.17KB , 338x303 , rufus2.png )
170399
>>170391
Wahres Wort.
Beachte außerdem die erst seit Ponys überhaupt lauern.
>> No. 170400
File 139439375917.jpg - (329.39KB , 1680x1050 , nekobasu.jpg )
170400
>>170396
Dito. :3

Ein Kadsenbrett wär fein, aber ich bin ja flexibel.
>> No. 170401
>>170388
Okeh, dann pc/int/, 4/diy/, und 4/b/ für den Lachs.
Muss mich aber >>170390 anschließen, da slashdot, heise und meine tägliche dosis webcomics keine bretter sind.
>>170395
Danke für die Empfehlung!
>>170398
yay!
>> No. 170402
File 139440086673.jpg - (64.60KB , 688x512 , shot0001.jpg )
170402
>>170398
>>170401
Wenn ich schon Empfehlungen gebe, dann empfehle ich auch das Benutzen eines XBox 360 Controllers, wenn man das Spiel am PC spielen möchte. Die ganze Menüführung und Steuerung ist auf Gamepads optimiert.
>> No. 170403
>>170395
Habs auf deine Empfehlung hin auch mal raubkopiert, gefällt mir soweit, ich bin nur zu kaputt um mich weiter damit auseinanderzusetzen. Schonmal danke.
Warum man Satire zensieren sollte ist mir immernoch unklar.
>> No. 170404
> /ft/ - Fetisch & BDSM
>> No. 170408
File 139448648838.jpg - (62.69KB , 594x844 , Diablo_3_reaper_of_souls_box_art_0.jpg )
170408
Welp, noch eine Chance geben oder drauf scheißen?

http://www.youtube.com/watch?v=P7q3hkaCFMc
>> No. 170409
File 139449089532.png - (136.74KB , 640x360 , shot0011.png )
170409
>>170408
Drauf scheißen.
>> No. 170410
>>170408
wenn du D3 hast zieh den Patch und werd mit dem glücklich. Loot 2.0 taugt und rebalancing der skills macht das Spiel wieder spaßig da jetz wirklich extrem viel shit viable ist. Addon kaufen jein. Wenns billiger is.
>> No. 170411
File 139449357118.png - (345.31KB , 719x604 , 1394310545584.png )
170411
>>170408
Kurze Antwort: Drauf scheißen.

Elaboriert: Es kam zu wenig und zu spät.

>New difficulty system
Nimmt jeglichen Wiederspielwert. Was genau soll einen dazu motivieren, einen zweiten Playthrough zu machen, wenn die Gegner ohnehin immer auf dem selben Level sind wie man selbst? Den Schwierigkeitsgrad könnte man genausogut von Anfang an nach oben schrauben (ich weiß, man schaltet erst später weitere frei, aber der Hype, die nächste Stufe freizuschalten, bleibt komplett auf der Strecke).

Sieht für mich auch nach einer Maßnahme aus, um den Casuals Hardcore schmackhaft zu machen. Dort können die ganzen Pussys dann auch immer, wenn's anspruchsvoll wird, einfach auf Normal weiterwurschteln. nofunallowed.jpg

>AH weg
Gut und längst überfällig.

>1 neue Klasse, 1 neuer Akt
Etwas mager für ein € 40,- Expansion Pack, das viel gutzumachen hat.

>Mehr Charakter Customization
Gut, aber wieder zu wenig und zu spät. Das Skill System ist nach wie vor Stierscheiße.

Von all dem abgesehen war die unglaubliche Einschränkung in der Freiheit des Spielers und die Art, wie einen das Spiel permanent an der Hand nimmt und einem jeden Scheiß vorkaut, die größte Schwäche, und die kann man mit einem Expansion Pack nicht beheben.
>> No. 170412
>>170411
du hast die sache mit der difficulty verhauen. die is jetz besser als davor da mehr feintuning. da die gegner mitm level skalieren haben die einzelnen schwiederigkeitsstufen viel mehr impact als das alte 1-60 normal-hell ab 60 infernal mit billig nachgeschobener monsterpower da du jetz schon von level 1 auf torment anfangen kannst. und so ganz nebenbei is der aspekt nich mit im addon.

Addon ist:
-Kreuzritter
-1 Akt
-Adventuremodus

den ganzen Rest haste jetz schon mitm 2.0.1 Patch aufm Liveserver
>> No. 170413
File 139449473660.jpg - (82.27KB , 960x720 , 1392723019041.jpg )
170413
>>170412
Ansichtssache. Ich finde das neue System völlig unansprechend und demotivierend. Man beendet das Spiel und fängt im Prinzip ohne weitere Motivation wieder von vorne an. Feintuning mag sein, aber die Höhepunkte beim Abschließen einer Stufe bleiben aus. Nur fürs absolute Endgame ist es recht nett, aber dafür fehlt dem Spiel sowieso der Content und die Qualität.

>und so ganz nebenbei is der aspekt nich mit im addon.
Schon klar, trotzdem ist es Teil des "neuen" Diablos und ein oft angeführter Grund, warum man dem Spiel noch eine Chance geben sollte.

Last edited at Mon, Mar 10th, 2014 16:40

>> No. 170414
File 139449564457.jpg - (53.05KB , 472x354 , topkek.jpg )
170414
Ach ja, und get Hype für MaHü neu, Wien.

Lasst uns in ohnehin schon schwierigen Zeiten tonnenweise Steuergelder für grünes Kreiswichsen ausgeben.

Besser nur noch die Abstimmung dafür, bei der die Einwohner der Bezirke, die sowieso traditionell immer grün sind, gefragt wurden, aber nicht die Geschäftsinhaber oder der Rest Wiens, der genauso dafür blechen muss.

Last edited at Mon, Mar 10th, 2014 16:54

>> No. 170415
>>170413
diablo hat man nie wegen der story gespielt sondern wegen dem loot
>> No. 170416
>>170415
Äh, und wo hab ich ein Wort über die Story gesagt?
>> No. 170417
>>170416
wenn dich der shit den du von 1-59 bekommst befriedigst und dann maxlevel keine motivaton mehr hast muss man ja davon ausgehen dass du es wegen der story spielst^^
>> No. 170418
>>170417
Nah, auf die Story hab ich in D3 nie einen Fick gegeben.

Ich meinte nur, dass das Spiel zu wenig Endgame Content hat, um mich nach Diablo auf Inferno noch bei der Stange zu halten.

Als ich damals mit Inferno fertig war, gab's überhaupt gar nichts mehr. Die Infernal Machine und anderen Schmähs haben sie erst nachgereicht, was aber wieder zu wenig und zu spät war.
>> No. 170419
>>170418
gut dass irgendwann im endgame nur noch itemminmaxing zu tun is gehört halt zu dem genre dazu
>> No. 170420
>>170419
Das Spiel hätte einfach mehr Sidequests und optionale Bosse im Late Game gebraucht, die einen nach Diablo auf Inferno noch herausfordern. Auf irgendwas muss man hinarbeiten können, sonst ist das ganze Optimieren auch öde und ziellos.

Üblicherweise tut PvP seinen Teil dazu, aber sogar das haben sie ja erst nachgereicht und all die versprochenen Zusatzmodi überhaupt nicht umgesetzt.
>> No. 170421
>>170420
dann spiel titan quest. da gibts so viel endgamezeugs dass dir der anus blutet
>> No. 170422
>>170421
Analzerstörend viel Endgame Content haben einige Spiele. Ich wollte nur begründen, warum ich in Sachen D3 für "scheiß drauf" bin.
>> No. 170423
>>170422
dass D3 an sich massiv nüsse saugt was alles angeht is ja sowieso klar. nur hat 2.0.1. halt genug geändert um sichs nochmal anzuschaun
>> No. 170427
Warum redet hier eigentlich niemand über Rick and Morty?

Das ist DIE Prollserie des Jahrzehnts. Doctor Who im Seth-Style, angenehm obszön und vom Humor her weitaus oberschichtiger als alle momentan laufenden Adultserien. Kann ich nur weiterempfehlen, ist angenehm süffig und man verblödet beim Zusehen nicht.
>> No. 170428
>>170414
Ist das ein vorsorglicher Politikpfosten als Ausgleich für den Spieldialog mit Kalas?
>Mahü
Das Thema wird seit Monaten in den Medien breitgetreten, dementsprechend hängt es allen zum Hals raus. Aber wenn wir gleich bei Wien sind:

Möchte mich einer der Wiener zu Bohren & der Club of Gore am 29. begleiten? Können auch frisch Zugezogene und deren Mettigel sein.
http://youtu.be/5Bm9F3GFnik?t=43m50s
>> No. 170429
File 139452696174.png - (62.38KB , 960x960 , 2fucking30.png )
170429
>>170427
Weil ich es Zitat unter Beobachtung halten wollte,
aber wenn ich
>gschwind durchzählen
32 Serien schau (gut, 4 davon kurz, und ulltrafaulheitsbedingt fast alle von der gleichen Seite aus, die den "Westen" eben nicht vertritt)
geh ich mit mir nicht hart ins Gericht
>>170428
>>170414
Hab ich gut ignoriert, bin ich selber selten. Verkehrskonzept sollen sie schon machen wie sie für gut halten, aber zusätzlicher Umbau klingt wirklich nicht nach gut investiertem Geld.
>> No. 170430
File 139452809717.jpg - (543.33KB , 1600x1200 , CatZo.jpg )
170430
>>170414
>>170428
Die Geschäftsleute wurden eigens von der Wirtschaftskammer befragt. Wenn ich mich nicht täusche, haben knapp über die Hälfte dagegen gestimmt. Die Trennung finde ich hier durchaus sinnvoll.
Fein, dass die Verkehrsberuhigung kommt. Gar nicht fein war und ist die komplette Orga drumherum.
>> No. 170431
File 139453155819.jpg - (175.58KB , 500x500 , tumblr_mq9lgahGLj1qmhb3no1_500.jpg )
170431
>>170427
Hatte auf die erste Episode zumindest hingewiesen. Teilweise sind mir die "provokanten" Witze zu flach, weil nur auf Schockwert setzend und damit nichts Neues bietend. *gähn*
Rest gefällt mir aber gut. Muss heut Abend ma die Episode von gestern ansehen.
>> No. 170433
File 139454153640.jpg - (7.53KB , 251x249 , sorgenmännchen.jpg )
170433
>>170428
>Können auch frisch Zugezogene und deren Mettigel sein.
Danke nein, weder Geld noch Zeit vorhanden.
>> No. 170434
File 139454325892.gif - (476.01KB , 697x700 , 1394385561820.gif )
170434
>>170430
>Wenn ich mich nicht täusche, haben knapp über die Hälfte dagegen gestimmt. Die Trennung finde ich hier durchaus sinnvoll.
Ich muss ich zugeben, dass ich das nicht mitbekommen habe. Gerade nachrecherchiert und ob der Stellungnahmen der Parteien geschmunzelt.

>53,23% sind ein eindeutiges Ergebnis für Verkehrsberuhigung!
>53,23%
>eindeutig
Mal eben gegen fast die Hälfte der Bürger eine so schwerwiegende Entscheidung zu treffen, ist ein starkes Stück. Für solche Aktionen bedarf es in meinen Augen mehr als nur einer einfachen 51% Mehrheit und der Befragung der unmittelbaren Bezirke (vor allem, weil man eh genau wusste, wie die abstimmen werden).

Der ganze Spaß ist kostspielig genug, um zumindest den Rest Wiens abstimmen zu lassen. Im Hinblick auf die verursachten Kosten der PIIGS, unsere Kreditwürdigkeit und dem, was die Ukraine auch von uns an finanzieller Hilfe benötigen wird, finde ich es schwachsinnig, zu diesem Zeitpunkt Steuergelder für derartige Projekte zu verschleudern.

>>170428
>Ist das ein vorsorglicher Politikpfosten als Ausgleich für den Spieldialog mit Kalas?
Ne, wollte eigentlich nur eure Reaktionen dazu hören. Hab festgestellt, dass ich zu selten zu Hause bin, um auf Skype oder Dampf mit jemandem über Spiele zu reden. Da ist das Imageboard-Format einfach viel besser geeignet, und /v/ hat mir zu viel offensichtliches Unteralter.

Die Qualität anderer Diskussionen wird darunter nicht leiden, da wir meist eh nur 1-2x pro Faden (wenn überhaupt) eine kurze Diskussion haben, und ansonsten nur stark vereinzelte Posts (in einem ohnehin langsamen Faden). Bei Sportdiskussionen sind's überhaupt nur kurze Stellungnahmen, wenn nicht gerade die olympischen Spiele oder eine EM/WM läuft (wobei die Zustände und Hintergründe in Katar, Russland und Brasilien genauso viel politischen wie sportlichen Sprengstoff beinhalten).

>>170423
Jo eh, bei Gelegenheit geb ich mir den Patch bestimmt mal, einfach weil's nichts kostet. Das Expansionpack kann sich bei € 40,- aber brausen gehen.
>> No. 170435
File 139454602577.jpg - (1.03MB , 1536x2048 , a4e59542927925.jpg )
170435
>>170433
>Danke nein
Geschichte meines Lebens

>>170434
>Mahü
Üblicherweise wird unabhängig von den Kosten über Stadtplanung ohnehin nicht abgestimmt vgl. Donauinsel. Außerdem sind Bundes- und Landesbudgets getrennt. Mich irritiert das PR-Feuerwerk drumherum viel mehr - anscheinend sind die urbanen Werbeagenturbesitzer noch nicht alle zu den neos übergelaufen.

>Die Qualität anderer Diskussionen wird darunter nicht leiden
Kein Grund sich zu rechtfertigen, in meinem Rant weiter oben habe das hiesige Ein-Volk-ein-Faden-Medium kritisiert, nicht chatförmige Spielediskussionen per se. Wenn ich mitreden kann beteilige ich mich üblicherweise, nur seitdem Chuck nicht mehr hier ist siehts diesbezüglich düster aus.
>> No. 170436
File 139456648786.gif - (544.00KB , 267x229 , senor-gif.gif )
170436
>>170409
>>170410
>>170411
Oke, das ist eindeutig. Danke.
>> No. 170437
File 139461835001.jpg - (576.34KB , 1600x1067 , suessesnichtstun.jpg )
170437
Kadse gammelt :3
>> No. 170438
>>170434
Irgendwo muss man die Grenze ziehen aber das als eindeutig zu bezeichnen ist natürlich mehr als gewagt. Wie hoch war die Wahlbeteiligung da überhaupt ? Immerhin wurde darüber abgestimmt geht ja auch anders. Solche Projekte sind eben immer sehr emotional und kostspielig aber lieber die Asche da versenken als in irgendwelchen Politkergehältern oder Finanzhilfen
>> No. 170439
File 139463530744.jpg - (24.63KB , 600x473 , ichbinenttäuscht.jpg )
170439
>Mitbewohner hat ein Piratenposter in den Flur gehangen
>> No. 170440
File 139463801415.png - (111.09KB , 412x436 , FSoh.png )
170440
>>170438
Hab was von erstaunlichen 2/3 gehört. Andererseits, wenn man nur Örtliche fragt.
>> No. 170442
File 139464544457.jpg - (70.81KB , 466x443 , kadsenpunk.jpg )
170442
>>170439
Was gibts an ihnen auszusetzen?
Die Europawahlen stehen an und ich bin unentschlossen.
>> No. 170443
File 139464887011.png - (138.42KB , 346x402 , 1362425410645.png )
170443
http://blog.fefe.de/?ts=addeacc3
Perfekt.

Auch durchaus zu >>170442 relatiert.
>> No. 170444
File 139464962336.gif - (1.17MB , 245x245 , tumblr_n1igxeJEtR1qcejybo4_250.gif )
170444
>>170443
Als ich das las, kam mir mein Essen hoch.
Es ist die absolut widerlichste Art eine Sprache zu vergewaltigen.
Wenn die militanten Feministen Probleme mit unserer Sprache haben, dann sollen sie gefälligst eine neue erfinden, die deren Spezifikationen am ehesten entspricht. Wie soll irgendjemand den Mist vernünftig lesen, ohne dass man einen Tumor entwickelt bevor der erste Absatz fertiggelesen wurde?
>> No. 170445
File 139464977338.jpg - (17.38KB , 400x326 , rügenwalderalle.jpg )
170445
>>170442
>Was gibts an ihnen auszusetzen?

Inzwischen so ziemlich alles. Übernommen von genderstudierenden Femastasen, Grünen-U-Booten, Aufmerksamkeitshuren und antideutschen Antifanten. Zu den ursprünglichen Themen der Piratenpartei hat man schon lange nichts mehr gehört, aus meinem Bekanntenkreis sind die inzwischen Ex-Mitglieder alle fluchtartig von Bord gesprungen. Selbst die Basis hat inzwischen mit der #keinhandschlag-Kampagne erklärt die Kandidaten zur Europawahl nicht zu unterstützen.
>> No. 170446
File 139465096684.png - (127.97KB , 634x356 , cute fluttershy smile.png )
170446
hi German thread!! i only speak English... but hello! i just wanted to say hi c:

you are like... your own world out here, apart from all of Ponychan! You all seem nice though, so i thought, maybe, i would just give a friendly hello and wish you all the best before leaving you all in peace.
>> No. 170449
>>170443
Naja, wenn schon, dann http://blog.fefe.de/?ts=ade14ae9

>>170445
Ist aber in Deutschland. Habe keine Ahnung, was die Piraten in Ö treiben. Anyone?

>>170446
Well, thanks.
>> No. 170450
File 139465224448.png - (86.73KB , 526x353 , shy fluttersmile.png )
170450
>>170449
How are you, Franken? c: it is nice to meet you! My name is Moony.
>> No. 170451
File 139465277882.png - (124.07KB , 500x600 , tumblr_lymru9Ouuv1r6gpo9o1_500.png )
170451
>>170450
Hello Moony, it's been a while since we got foreign visitors. We had some polish guests from next thread once in a while, but must have been a year or more by now.
>> No. 170452
File 139465340435.png - (189.78KB , 631x555 , filly fluttersmile.png )
170452
>>170451
hi loony!!

this thread has always been... really nice. it stands out to me, as a nice place!

Is everypony in here German? i love Germany!!

Deutsche Frauen, deutsche Treue,
Deutscher Wein und deutscher Sang!! ~
>> No. 170453
File 139465384267.jpg - (27.69KB , 468x304 , Der Führer amüsiert.jpg )
170453
>>170452
Oh boy, here we go...
>> No. 170454
File 139465408422.png - (182.75KB , 468x313 , 1335541526001.png )
170454
>>170452
>Deutsche Frauen, deutsche Treue,
Deutscher Wein und deutscher Sang!! ~

Please don't. We will all get banned for being fascists.
>> No. 170455
File 139465412487.png - (677.49KB , 640x360 , shot0012.png )
170455
>Is everypony in here German? i love Germany!!
>Deutsche Frauen, deutsche Treue,
>Deutscher Wein und deutscher Sang!! ~

It's OK I guess. Could be better. Could be worse.
>> No. 170456
File 139465429598.gif - (2.20MB , 639x516 , 1393003721502.gif )
170456
>>170452
I see you have excellent taste in pony. Do you still watch the show or have you just grown attached to this place?

>Is everypony in here German? i love Germany!!
Most of the people in here are Germans, but there are a few Austrians as well.

Last edited at Wed, Mar 12th, 2014 13:02

>> No. 170457
>>170443
ziem*lich1 e_p_i_sch
>> No. 170459
>>170452
I'm from austria myself
but don't post too much lately.
>> No. 170460
Daniel Ingram hat sich malwieder selbst übertroffen.

http://youtu.be/37W15RPJAL4

Ich bin sehr angenehm berührt. Sehr.
>> No. 170461
http://www.dailymotion.com/video/x1euywx_mickey-mouse-get-a-horse-2013_shortfilms
>> No. 170463
File 139467761695.png - (189.78KB , 631x555 , Filly Fluttersmile.png )
170463
>>170453
>>170454
>>170455
...i do not understand. what did i do wrong??

>>170456
i do still watch the show!

...Austria... is actually one of my most favorite places in the whole world.

It is a dream of mine, to live there one day... nice and far away, in a place where the meadows meets the forest, in a little cottage, with a little brook and a little bridge.

>>170459
wow, so neat!! i just love Austria c:
>> No. 170469
File 139469541002.gif - (498.84KB , 500x271 , fWgsqPo.gif )
170469
>>170452
>>170454
>>170463
>Please don't. We will all get banned for being fascists.
>> No. 170470
File 139469672199.gif - (499.92KB , 500x375 , pomophilosophie.gif )
170470
>>170444
>sollen sie gefälligst eine neue erfinden
Das tun sie ohnehin schon. All ihre postmodernen Theoriegebäude zeichnen sich durch extrem abstrakte und spekulative Argumentationsstrukturen und einen zum Selbstzweck verkommenen Fachjargon aus, der mit den Objekten selbst nichts mehr gemein hat und sich auch nicht auf seinen Wahrheitsgehalt überprüfen lässt. Siehe Sokal-Affäre¹

>>170445
Grausam. Traurig.
>antideutsche
Und das sind die Schlimmsten von allen. Ich wusste gar nicht dass es die allen Ernstes noch gibt.

>>170449
Die hatten bislang noch nicht wirklich Gelegenheit sich lächerlich zu machen. Sie treten bei der Europawahl mit zwei Zwergparteien als Wahlbündnis an mit dem Ziel eine moderne linke Partei mit netzpolitischer Kompetenz zu etablieren. Das wäre natürlich ein feuchter Traum für mich, aber angesichts dessen, dass wir hier über Österreich reden wird es wohl ein Traum bleiben.

[1] http://de.wikipedia.org/wiki/Sokal-Aff%C3%A4re

Last edited at Thu, Mar 13th, 2014 00:52

>> No. 170471
File 139469890036.png - (423.83KB , 900x900 , 30_min_challange__screw_loose_by_okami_ano_usagi-d4shes7.png )
170471
>>170470
Ich meine nur, dass die gleich eine komplett neue Sprache entwickeln sollen, die keine negative konotationen in ihren Wörtern besitzt. Damit wäre jedes neue Wort, das sie erfinden, von keinen historischen und sozialen Einflüssen negativ besetzt und sie können den Bedeutungsgehalt 100-%-ig selbst bestimmen. Aus Deutsch einen Dialekt zu entwickeln, der unlesbar und unsprechbar ist, ist schlichtweg hirnrissig (abgesehen davon, dass die Leute dort selber hirnrissig sind).
Der Vorteil einer neuen Sprache wäre auch, dass wir die Leute nicht mehr verstehen können und damit ihren Mist nicht mitbekämen.
>> No. 170472
File 139470189453.jpg - (52.57KB , 413x720 , lolhughjackman.jpg )
170472
>>170471
>Dialekt
>unsprechbar
Das ist eine Paradoxie. Sie müssten schon in Grenzen von Hirnrissen bleiben.

>>170463
Sup Moonster. Other boards too dead for you? Any international plans? Random whim?
I'm still not sure what to think of imagining the place to be in Austria like Fluttershy's cottage, but whatever. Feel free to fill me in if you should ever wanna see for yourself.
>> No. 170473
File 139470329541.png - (118.21KB , 540x480 , luna_coffee.png )
170473
>>170470
>>170471
Es ist wirklich schade um die Piraten. Ich war ihnen lange zugetan (wie sicherlich viele it-relatierte), aber die Tatsache, dass der Bundesvorstand, nachdem er damals die Schramm schon nicht rausgekantet hat, jetzt auch noch hinter den Femenidiotinnnen steht, kostet meine Stimme und meine Mitarbeit, ähnlich wie bei Loon. Klar, die zunehmende Hoplophobie der Piraten spielt da mit rein... tihi
Das Problem ist (mMn), dass die Femnazis und Sprachvergewaltiger die Deutungshoheit (bereits) erlangt haben, die Vergewaltigung der Sprache ist im Grunde schon passiert und hatte die Auswirkung, dass eine signifikante Partei mittlerweile tot ist. Ich denke, man kann die Piraten als Fallstudie nehmen, was passiert, wenn tatsächlich der Einfluß dieser Fraktion aus "Weltverbesserern" in der Gesamtgesellschaft wächst.
Aber man muß schon sagen, einer radikalen Bewegung über die Deutungshoheit der Sprache zur Akzeptanz zu verhelfen, das finde ich faszinierend.
>> No. 170474
>>170463
>...i do not understand. what did i do wrong??
Nothing, technically. You quoted from the second verse of the "Lied der Deutschen", which in retrospect is now strongly associated with the 3. Reich in Germany due to its highly patriotic content, thus ignoring the fact, that during the nazi era only the first verse followed by the Horst-Wessel-Lied was the national anthem. Singing all three verses of the Deutschlandlied is widely regarded as a nazi thing, though it's technically legal, unlike singing the Horst-Wessel-Lied publically, which is illegal (spread of non-constitutional symbolism). A lot of people are misinformed about this and actually believe that singing all three verses is also illegal, it's a common myth. You might get in trouble for publically performing it.

Basically this was amusing to us, since it was kinda a cultural faux pas.

Semi-related fun fact: a lot of Chinese people like to praise Hitler when talking to Germans and don't get why we wouldn't appreciate it.
>> No. 170475
File 139470446214.jpg - (29.99KB , 650x413 , ppsh41.jpg )
170475
>>170473
>die zunehmende Hoplophobie der Piraten spielt da mit rein
Haben die konkret irgendwie was Relevantes diesbezüglich getan? Äußerungen im Parteiprogramm zu privaten Waffenrechtsänderungen oder so? Irgendwie hab ich bei dir und Scamps immer das Gefühl, dass ihr da etwas überparanoid seid, Klischeewaffennerdstil halt. :DDD Ich musste z.B. Hoplophobie erstmal googlen.
>> No. 170476
File 139471027896.png - (1.68MB , 1600x900 , luna_ppsch.png )
170476
>>170475
Nein, haben sie nicht. Ich bin nur dalänger drin gewesen und hab im Lqf und BPT die Anträge gesehn, deren Begründungen leider etwas faktenbefreit/verdrehend und uninformiert waren.

Ich weiß, Leute die Spaß an waffenrelatiertem Sport haben, sind außerhalb ihrer Schützen- und Fechtvereine schwer zu verstehen, aber stell dir einfach mal vor, jemand würde dein Hobby verbieten wollen, obwohl du davon überzeugt bist, dass die vorgebrachten Vorwürfe falsch sind und du es sogar glaubst belegen zu können. Zumal du vielleicht schon viel Geld und Zeit in dieses Hobby gesteckt hast. Games zB, wenn du teure Hardware hast, die dir weggenommen werden soll.
Und das als ständig über dir schwebendes Damoklesschwert. Das zermürbt halt. Es ist wie die ständige Forderung, für etwas bestraft werden zu müssen, was man nicht getan hat.

Selbstsäge geht hier nicht. Entschuldigt die Textwand.
>> No. 170477
File 139471163240.jpg - (20.04KB , 300x300 , schlimmes Schild.jpg )
170477
>>170476
>jemand würde dein Hobby verbieten wollen
;_;
>> No. 170478
File 139471503017.jpg - (39.14KB , 300x300 , 139471163240.jpg )
170478
>>170477
>> No. 170479
File 139471568935.jpg - (58.11KB , 443x473 , lelaughingfinn.jpg )
170479
>>170475
man musdu griehisch genomen ham
>>170478
sehr schön :DDD
>> No. 170480
File 139471602811.png - (159.89KB , 640x360 , verficktreich.png )
170480
>>170479
> kriechisch
>> No. 170481
File 139471823846.jpg - (195.20KB , 796x1941 , Athenian_hoplite.jpg )
170481
>>170478
Noice.

>>170479
Ich hätte es zugegebenermaßen von Hoplit wohl herleiten können.
>> No. 170482
File 139471964424.jpg - (2.04MB , 1920x2560 , IMGP1026.jpg )
170482
>>170481
Son Schild muss schon toll sein
- Messerjockel abprallen lassen
- Kameraschutz
- Regendach
- Windschutz
- Stylisch
- Immer nen Tisch dabei
>> No. 170483
File 139471980744.jpg - (89.64KB , 468x466 , bat-shield-table.jpg )
170483
>>170482
>> No. 170484
File 139472187689.png - (264.54KB , 570x660 , eh heh.png )
170484
>>170472
...i really, really wish to visit Austria... i have a few friends there. i would love to visit you too, Austrospike!

>>170474
gosh... i see. i think there is a lot to be proud of, in Germany! But... i can imagine, it is still not a comfortable subject for most Germans?

i am Chinese American, myself! Taiwanese, Chinese, American c:

...i just love the German people. uh, but i don't really like Hitler. i feel like the German people were victims of Hitler too.
>> No. 170485
File 139472278175.png - (22.10KB , 933x1053 , 4xAng.png )
170485
>>170484
>it is still not a comfortable subject for most Germans?
Nah, most people are fine with the topic itself, though there are some sensibilities to it (which with foreigners are often looked over, because you guys wouldn't possibly know). Certain forms of behavior (especially strong/blind patriotism) nowadays here are considered to have a nazi overtone. Since the US is way more patriotic it must seem weird from a typical American perspective. The other way round US patriotism to a lot of Germans seems like brainwashing.

You have similar structures in the way you deal with race related issues, due to the US history.

Last edited at Thu, Mar 13th, 2014 08:01

>> No. 170486
>>170470
> >antideutsche
> Und das sind die Schlimmsten von allen. Ich wusste gar nicht dass es die allen Ernstes noch gibt.
Man du musst hier gucken: http://bit.ly/1bXJkNl
Europakandidatin der Piratten, mittlerweile ist sie draußen, doch du verstehst das Bild.
>> No. 170487
File 139472403410.jpg - (39.91KB , 360x360 , Anne_Helm.jpg )
170487
>>170486
Typische MLP-Guckerin halt.
>> No. 170488
>>170487
Verzeihung, Gucker_*_in.
>> No. 170489
>>170488
Muss man_(n)/*/frau das (sich selbst_tätig auch als "i" bzw. "I" Auf_Fass_Ende) "i" eigentlich groß machen? Sonst könnte frau/*/man(n) ja mein_sein_dein_*wir_*ihr_sie/*/er_en, das*(s)/*ß S_Ei irgendwie Be_Zug_Nehm_end auf die Bio_Logistische Grö_ß/*/ss_e von Bio_Logistischen als "Frauen" selbst_definierten Persönlichkeits_Entitäts_Hüllen und somit gegen Gender_Gleich_heit. Und "ich" finde diesen Unter_Strich be_denk_lich cis*phallisch. Und Über_Haupt könnte das "I" dann auch ein trans*"l" sein!

Last edited at Thu, Mar 13th, 2014 08:36

>> No. 170490
File 139472474494.jpg - (6.87KB , 257x196 , Orbofconfusion.jpg )
170490
>>170489
>> No. 170491
File 139472537984.png - (1.46MB , 1500x970 , 1394721533045.png )
170491
>>170489
Disgusting
>> No. 170492
File 139472546844.jpg - (909.81KB , 2400x1599 , Evgeny_Petrosyan.jpg )
170492
>>170491
More like cis*gusting, am I right?
>> No. 170493
>>170487
Bzw. Synchronisatorin. Sollte ja auch alles sagen., was man wissen muss. :DDD
>> No. 170494
Man sollte eine dubiose Firma gründen, die ihren rechtlichen Papierkram genderabel-pc-konform verfasst, sich dafür maximal mit Gutmenschen-PR einsuhlt und dann alle.jpg darauf fußend abzockt. Based Capitalism, go!
>> No. 170495
>>170471
Gibt es bereits, nennt sich Toki Pona - http://en.wikipedia.org/wiki/Toki_pona

Funfact: mit der Erfinderin war ich lange über Livejournal befreundet (jaja, Oldfag, ich weiss :P )
>> No. 170496
File 139473313037.png - (125.81KB , 499x584 , luna_eww.png )
170496
>>170489
>>170491
>> No. 170497
File 139473440882.jpg - (197.69KB , 605x945 , worst-book-covers-titles-40.jpg )
170497
>>170495
Ich kenne die Sprache zwar nicht, aber ich vermute dass den Femnazis diese Sprache auch noch zu sehr "ungeschlechtsneutral" ist.
>> No. 170498
>>170497
Aber aber aber die Erfinderin ist eine Falle.
>> No. 170499
Wetten?
d2 = 1
1 = ja
2 = nein
>> No. 170500
File 139473550364.png - (27.07KB , 223x238 , 132663800592.png )
170500
>>170491
Das ist sogar für mich zuviel....
>> No. 170501
File 139473597160.jpg - (353.82KB , 1500x1296 , 135360195236.jpg )
170501
>>170500
Fühlst du dich denn diskriminiert? Jetzt nicht durch Pronomen, einfach so als potenziell Betroffener.
>> No. 170502
File 139473723131.png - (22.34KB , 444x444 , 132065902835.png )
170502
>>170501
Ich finde es sind viel zu viele Pronomen.
Ein neutrales Pronomen sollte genug sein.
Geschweige davon dass ich die meisten in dem Bild gar nicht erst richtig aussprechen kann.
>> No. 170503
File 139473779943.png - (16.29KB , 640x512 , unterschicht.png )
170503
>>170499
>> No. 170504
File 139474089425.gif - (1.18MB , 400x225 , 1393046093417.gif )
170504
>>170499
>auf Sieg gesetzt
>0:0
Wöd.
>> No. 170505
File 139474983538.png - (328.60KB , 1280x720 , 1355114843419.png )
170505
KC unten?
>> No. 170506
File 139475028689.png - (231.74KB , 1199x587 , cola.png )
170506
>>170505
Kanäle unten, Getränkejuden auf Überbrett...
>> No. 170507
File 139476803468.png - (189.78KB , 631x555 , Filly Fluttersmile.png )
170507
Gemütlichkeit‎! Gesamtkunstwerk! Gesundheit!
>> No. 170508
File 139478422260.gif - (1.05MB , 245x245 , tumblr_n1igxeJEtR1qcejybo3_250.gif )
170508
>>170507
Pony. Posaune. Pointillismus.
>> No. 170509
File 139478638765.png - (136.99KB , 900x751 , luna_salute.png )
170509
>>170507
>>170508
Korruption. Kameras. Kulturmarxismus.
>> No. 170510
File 139478662019.png - (147.87KB , 497x669 , ponypolice.png )
170510
Infern grass porizei von der hörrie
http://www.youtube.com/watch?v=rzJ0dcj3W-8
>> No. 170511
File 139478949005.png - (1.01MB , 688x512 , shot0013.png )
170511
>>170510
http://www.youtube.com/watch?v=n4PQRpo2Wng#t=40
Die beste Polizei ist die Robopolizei.
>> No. 170513
File 139479329598.jpg - (147.24KB , 800x724 , raricop.jpg )
170513
>>170511
>> No. 170514
File 139479350578.png - (417.98KB , 1471x1795 , robocop___rarity_by_hemmamann-d4okml9.png )
170514
>>170513
>> No. 170515
File 139479414317.jpg - (180.00KB , 857x1024 , robocoponunicorn.jpg )
170515
>>170514
>> No. 170516
File 139479436054.jpg - (32.64KB , 345x400 , Robocop unicorn.jpg )
170516
>> No. 170517
File 139479675966.jpg - (137.13KB , 480x600 , 1335346300036.jpg )
170517
>>170514
>>170515
>>170516
Erstaunlich.
>> No. 170518
File 139479769373.jpg - (33.52KB , 500x334 , sphynx.jpg )
170518
>>170473
>einer radikalen Bewegung über die Deutungshoheit der Sprache zur Akzeptanz zu verhelfen
Meinst du den Feminismus insgesamt oder die postmoderne Genderstudies-Fraktion? Ersteren halte ich für etabliert und nicht gerade für radikal, zweitere hat außer der ideologischen Sprachkritik keine wirklichen Inhalte und mMn. mit ersterem auch nicht allzu viel zu tun.

>>170476
Vielleicht kommt der "überparanoide" Eindruck davon, dass jegliche Argumentation gegen den eigenen Standpunkt verkürzt als
>dein Hobby verbieten wollen
wahrgenommen wird und einen mitunter heftigen Beißreflex auslöst.

>>170486
Au ja, die Attitüde der der jungen deutschen Neocons kombiniert mit einer selbstdarstellerischen Protestform. Die konservative Revolution kann kommen.
>> No. 170519
File 139479979057.png - (215.77KB , 900x900 , luna_demagoge.png )
170519
>>170518
Wenig niedliche Kadse.

Ich nehme Feministen und Genderidioten als eins wahr. Das Gute ist, dass das eigentlich (Vorsicht: anektodische Evidenz) alle.jpg tun, und somit die Femnazis ihre eigentlich in Teilen gar nicht so doofe Mutterbewegung mit runterreißen. Damit erreichen sie das Gegenteil von allem, was sie wollen. Und machen sich im eigenen Lager Feinde. Daher ist meine offizielle Position, dass ich keinen Unterschied sehe, sie also als Feminismus allgemein sehe.

>Beißreflex
Korrekt. Liegt im Wesentlichen daran, dass unsere (Scamps und meine) Gegenseite leider oftmals nicht mit Risikobewertung und -management vertraut ist und damit (mMn) einen wesentlichen Aspekt des Lebens nicht verstanden hat. "Oft" ist zu verstehen als "in fast allen Debatten in den Medien und im Internet", nicht mal im privaten.
Nach Analyse vieler Diskussionen (nicht nur über Waffenrecht) war mein Eindruck, dass der Diskurs darauf hinausläuft, dass "wir" die persönliche Freiheit am Höchsten schätzen und die Diskussionspartner soziale Verantwortung höher bewerten. Der "Beißreflex" kommt daher, dass wir erkennen, dass man über die soziale Verantwortung schnell sehr viel an Freiheit verliert, sobald man einen Fuß Boden nachgibt. Waffenrechtsverschärfungen funktionieren genauso wie die Abschaffung von Bürgerrechten, scheibchenweise. Ja, in der Welt muß man Kompromisse eingehen, das sehen auch wir, nur ist es aus unserer Sicht müßig, immer wieder dieselben Argumente vorzubringen, denen eh nicht geglaubt wird bzw die in einer Risikobetrachtung sehr radikal (falsch) bewertet werden. Wie bei Kinderporno.
>> No. 170520
File 139480027032.png - (118.33KB , 410x350 , luna_happy1.png )
170520
>>170519
Btw wollte ich schon immer mal dieses pic benutzen
>> No. 170521
File 139480035387.png - (1.06MB , 680x432 , liesmeinbriefschlampe.png )
170521
>>170519
Ich mag deinen Schreibstil irgendwie
>> No. 170522
File 139480107386.png - (318.20KB , 640x493 , luna_beauty_with_tia.png )
170522
>>170521
Danke
>> No. 170523
File 139480343731.jpg - (65.84KB , 640x425 , picdump-13-03-15-112.jpg )
170523
https://www.youtube.com/watch?v=7YQhe7eDQRk
>> No. 170524
File 139481148700.gif - (361.44KB , 270x180 , 1364970255707.gif )
170524
>>170523
>> No. 170526
File 139481554141.jpg - (55.73KB , 640x512 , notwhatyallsay.jpg )
170526
>>170519
>Wenig niedliche Kadse
Keiner mag Sphynxen ;_;
Meine Bilder von Kadsen mit Waffen sind leider auf dem anderen Rechner.

>Waffen
Waffenbesitzer als Widerstandskämpfer für Bürgerrechte zu stilisieren halte ich eher für eine Rationalisierung des eigenen Standpunkts auf einer von der NRA vorgezeichneten Linie, die ungewöhnliche Heftigkeit der Beißreflexe ist mMn. ein Indiz dafür, dass hier keine Ideale, sondern persönliche Ängste im Spiel sind. Im Prinzip wird das auch bewusst gefördert, niemand ist so gut im gewerbsmäßigen Konflikt schüren und Bedrohungsszenarien entwerfen wie die Waffenindustrie, sie lebt immerhin davon.
Aber Unverständnis triffts ganz gut. Vorausgesetzt man wohnt nicht gerade in Somalia oder einer finnischen Bärenhöhle, bringen Waffen statistisch gesehen keinen Sicherheitsvorteil und als Sportgerät kann man sie nach wie vor im Waffenkeller benutzen.
Was hältst du hiervon: http://goo.gl/tTeU8

PS: Mit dem Argument der persönlichen Freiheit lässt sich so ziemlich alles.jpg rechtfertigen - auch Dinge die einem absolut nicht recht sind und bei denen man dieses Argument nie bringen würde, Sklavenhaltung beispielsweise. Freiheit ist eben ein paradoxer Begriff.
>> No. 170527
>>170526
Sphinx sind doch putzig :3
>> No. 170528
>>170527
ergh
>> No. 170529
File 139482335701.png - (1.03MB , 2000x2000 , 132225406554.png )
170529
>>170526
>Bügerrechte
Zugegebenermaßen ein Faktor, der das Gewaltmonopol im Staat zugunsten des Volkes verschiebt, erachte ich den Waffenbesitz dafür als in autoritären (also auch westlichen) Systemen zwar als geeignet, aber nicht demokratiefördernd. Weil das Volk eh nicht aufsteht. Btw weiß ich gar nicht, wo du das herhast.
>Konflikt schüren
Jo, ist ein übel. Wie in der Antivirus-Industrie. Hält mich aber nicht davon ab, deren Produkte zu kaufen, wenn sie gut sind.
>persönl. Freiheit, iansa-Qualle

tl;dr: Ich stimme nicht zu->Kant, Problem Risikobetrachtung

Nein, kann man nicht. Kant hat da gut vorgelegt. Paradoxien erkenne ich nicht wirklich. Zur Vergesellschaftung von Individuen ist es zugegebenermaßen nötig, Freiheiten in gewissem Maße einzuschränken, da sind wir uns einig. Ich hätte jetzt die slippery slope erwartet, dass radioaktives Material vorgehalten wird, analog einer abstrakten und durch die iansa proklamierten Gefährdung durch die Existenz der Waffe selbst. Ganz von der Hand zu weisen ist das nicht, jedoch ist genau das das, was ich mit Risikomanagement gemeint habe. Wenn man sich das Papier durchliest, stößt man schnell auf Zahlen, die eine schreckliche Gefährdung nahelegen. Nehmen wir mal die Problematik der Scheinkorrelation heraus, die leider bei Studien mit Schußwaffen (nicht aber mit Messern oder Baseballschlägern) extrem häufig auftritt, dann haben wir eine Rate nach Table2 von 139/2550000 zu 59/2700000. Also 0,0054% zu 0,0022%. Also 6 Personen in 100000 zu 2 in 100000 in 4 Jahren. Vergleich das mal mit anderen Risiken in Sportarten. Ja, das Risiko ist etwas weniger als 3 mal höher. Aber genau das ist das, was du der Waffenindustrie vorwirfst: Angstmache durch Falschdarstellung von Statistiken. Btw ist das Amerika, in dem man bezüglich Gewaltbereitschaft, Klassenunterschiede uÄ noch nen Schritt weiter ist.
Noch so was: 33 Americans per day. Durch Guns! Oh mein Gott! Naja, nimmt man mal die 317000000 Americans und die statistischen 1 death/12 seconds (Qualle: http://www.census.gov/population/www/popclockus.html), dann sind wir bei 7200 deaths/day. Das sind durch Schußwaffen pro Tag 0,0000104%, also einer von 10 000 000. Und dabei ist noch nicht mal berücksichtigt, was Legalwaffen sind, wer die Waffe besaß oder ob eine Tötungsabsicht vorlag.
Alles Faktoren, die eine Rolle spielen.

Das "Suicides"-"Problem" in der "Studie" spiegelt übrigens exakt das Spannungsfeld zwischen persönlicher Freiheit zum Freitod und gesellschaftlicher wahrgenommener Verantwortung zu unbedingtem Vermeiden desselben wider.

Wir managen zu jeder Zeit Risiken. Immer. Allein durch Verbrauch von Strom, durch den pro Jahr in Deutschland (exemplarisch 2008) 63/~81000000=7/1000 000 Unamericans sterben. Und zu dessen Produktion 5/Jahr. Ja, man kann alles weglassen, was nicht "nötig" ist und damit einen Teil der Fälle vermeiden. Aber die Diskussion ist nun mal doch extrem Aufgeblasen um dieses Thema, und mit Recht verweise ich auf andere "unsinnige" Tätigkeiten wie Motorradfahren oder Fliegen, aber nicht um diese auch in Frage zu stellen, sondern verantwortungvollen Umgang mit Risiken und deren Vermeidung zu fordern.
Ich denke, dass


Ich glaube der Studie, was die Zahlen angeht, aber die Panikmache davon steht der der Waffenindustrie im Bezug auf Selbstschutz in nichts nach.
Und wir haben nichtmal auf Scheinkorrelation geprüft, das ginge nur, wenn die Urlisten vorliegen. Diese werden, wie dem Autor der Uni-Marburg-Arbeit unten, auch gern mal vorenthalten, um die Aussage der Studie zu schützen.
Zur Scheinkorrelation: http://archiv.ub.uni-marburg.de/diss/z2013/0483
Oder zum Risikomanagement (Allgemein, nicht pro/contra Waffen): http://www.bfr.bund.de/cm/350/rechtfertigen_gefuehlte_risiken_staatliches_handeln_tagungsband.pdf
>> No. 170530
File 139482578526.png - (249.03KB , 1500x1250 , luna_cloud_playful.png )
170530
He Kripto, Statistik find ich jetzt eigentlich doch intererssanter als früher gedacht...
>> No. 170531
File 139486242318.png - (203.19KB , 600x450 , derpy shy 3.png )
170531
i am glad this thread is still going... and so friendly. i think, this will be a secret place to visit for me!

i can ask you all so many fun things about Germany. i think, Germany is great. i know, as an American, we Americans can really relate to the German work ethic!

Most of us here do not get vacation for more than a few days a year; for most of us, such vacation is also unpaid. How is that like in Germany? i feel like, you must all work so hard.
>> No. 170532
File 139487387136.gif - (1.10MB , 325x244 , laugh.gif )
170532
>>170531
>German work ethic
>mfw
That's a myth from the past. Only few people work hard and are always correct.

In Germany you have the right to get at least 24 work days of vacation. I don't know if it is payed or not. Additionally there are plenty of holidays (how many you get is depending in which Bundesland you work).
>> No. 170533
File 139487812815.jpg - (61.08KB , 800x500 , MLPLyraBonBonatthebeach.jpg )
170533
>>170532
Of course those 24 vacation days are paid vacation. That's the minimum number of days for a full time job by law - i, for example, get 28 days/year.

Minors are even entitled to 25 - 30 days.

Unfortunately the wall of text that describes it in detail is only available in German: http://de.wikipedia.org/wiki/Bundesurlaubsgesetz
>> No. 170534
File 139489002173.jpg - (53.74KB , 640x512 , betteroffthisway.jpg )
170534
>>170529
Puh. Erstmal mal ein paar Missverständnisse klären:
Das ist keine Studie, sondern eine Metaanalyse, die die verschiedenen Studien zu einem Thema bündelt, einen Überblick über den aktuellen Forschungsstand bietet und als solche auch bevorzugt als Quelle für Enzyklopädien dient. Die iansa hat weder was mit dem Paper noch mit dem Autor was zu tun, sondern hostet sie nur, da das Journal keinen Open Access hat.

>weiß ich gar nicht, wo du das herhast
Sorry mein Fehler. Ich schiebs auf die Nachwirkungen einer allzu schlafarmen dafür substanzenreichen Nacht.

Klar kann man, im amerikanischen Bürgerkrieg wollten sich die Südstaaten die Freiheit Sklaven zu halten nicht nehmen lassen, obwohl die Praxis der Sklaverei aus heutiger Sicht offensichtlich im Widerspruch zur Freiheit selbst steht; das ist nur die Möglichkeit Menschen vom Subjekt-sein ausschließen zu können entfernt.
"Freiheit" verkommt in einer Gesellschaft entweder zum Kampfbegriff im Sinne von "Frei von Verantwortung", zum Stirnerschen Anarchismus oder im besten Fall zur Abwägung von Interessen und damit zum unerreichbaren Ideal - deswegen mein Problem mit dem Begriff.
>table2
Das ist ja auch nur ein kleines Detail des großen Ganzen. Die Probleme mit der Verfügbarkeit von Waffen sind nicht nur Mord/Totschlag von 5 bis 14-jährigen sondern auch und vA. die Androhung von Gewalt, Selbstmord und Verletzung durch Material- und menschliches Versagen über alle Altersgruppen. Dazu kommen noch die gesellschaftlichen und politischen Auswirkungen einer mächtigen Gruppe die Interesse an der Aufrechterhaltung eines Kreislaufs von Konflikt und Angst hat. Und das bringt mich zum bei diesem Thema immer gern zitierten
>Kant
Den möcht ich nämlich nicht in Frage stellen, sondern den Bezugspunkt auf den er angewendet wird. Gegen Waffen selbst kann man so nichts sagen (gegen die habe ich auch gar nichts), bezieht man aber die Umstände ihrer Herstellung (Waffenindustrie) mit ein sowie den Einfluss den ihre Verfügbarkeit auf das politische Handeln hat (zB. wird Massenmord erst machbar) sieht die Sache schon anders aus. Man kann auch mit einbeziehen, dass Menschen ziemlich oft Fehler machen bzw. nicht zurechnungsfähig sind (wie zB. der Inhaber abgebildeter Schrotflinte) und es deshalb beim Zurechnungsfähigen verbleibt eine Entscheidung zu treffen. Die Selbstmordproblematik spielt da auch mit, weil allein das Wissen darüber, dass verhinderte Selbstmörder später üblicherweise glücklich darüber sind nicht in der Lage gewesen zu sein im Affekt zu handeln in die Beurteilung mit einfließen muss.

>Wir managen zu jeder Zeit Risiken. Immer.
Eh. Genau deshalb halte ich es für unsinnig auf das Recht zum Lagern von Waffen in Privaträumen zu beharren, weil es niemandem nützt aber nicht wenigen schadet. Analog zu Kernkraftwerken mag die Zahl Vorfälle niedrig sein, aber die Auswirkungen davon umso schwerer. Und bei Sportarten schädigt man sich üblicherweise nur selbst.

Last edited at Sat, Mar 15th, 2014 06:29

>> No. 170535
File 139489505758.jpg - (45.24KB , 500x314 , maskiert.jpg )
170535
>>170530
Ist sie ja auch. Und psst, hier darf keiner meine geheime Identität erfahren.
>> No. 170540
File 139490596577.png - (198.05KB , 1000x920 , ooooooooooo.png )
170540
>>170533
>>170532
...24 days of paid vacation?? A year? Minimum?

...wow. i don't know a single person who has that much paid vacation. or, any vacation.

that is less vacation than i have -ever- had in my working life, between the various work i have done.

i guess, it is because, Germans are very efficient, right? So, they understand... you need to have vacation.
>> No. 170541
File 139490692973.png - (77.61KB , 400x200 , klingonen_Schokolade_by_Stinkehund.png )
170541
>>170540
We also have bad and socialist health care and it was invented when there was a constitutional monarchy in Germany!!!1111
To be honest: our health care system isn't perfect here but it could be a lot worse.
>> No. 170542
File 139491447573.jpg - (51.95KB , 964x808 , eh heh 2.jpg )
170542
>>170541
:c awww, that is no good. we do not have very good healthcare in the US, either though!

i had to pay US 300 dollars for a checkup when i was in Hawaii, and the doctor refused to see me for longer than five minutes, or prescribe any medicine, because the clinic there didn't take my insurance.

i just stopped going to the doctor, when i was outside of my home state
>> No. 170543
>>170535
Als ob das nicht schon von Anfang an klar gewesen wäre
>> No. 170544
>>170542
I mean that it is good that everyone has to have health insurance in our country. The more people have an insurance the lower the financial risk for everybody.

The bad part in our system is that when you earn enough money you can quasi opt-out of the health care system and pay into a different fund than the common people pay. There you have to pay for your bills yourself at first and give it later to the private health insurance company and the rich would pay less for insurance. Private health insurance companies offer some additional services for the rich people.
I wish there wasn't an option for that because the rich people's money would do a lot good for the less fortunate.

But in general universal health care is the superior form of health care. You pay less for medicine and medical procedures and you don't have to pay something extra to see the doctor when you're in need. That is all covered by the insurance.
>> No. 170545
File 139491680205.jpg - (8.83KB , 199x253 , comickopf.jpg )
170545
>>170543
>>170535
>> No. 170546
>>170543
Ich muss zugeben eine weile dafür gebraucht zu haben.
Liegt wohl daran, dass er einerseits auftauchte, wo ich seit langem mal wieder ordentlich nachlesen musste und ich schon gar nciht mehr mit ihm hier gerechnet habe.
Dann kam irgendwann ein pfosten der zu verdächtig war und alles ergab plötzlich sinn.
>> No. 170547
File 139492217830.png - (556.25KB , 595x663 , derp2.png )
170547
>>170546
Hm, ich hab nur eine Weile für Paprika gebraucht
>> No. 170548
File 139492590168.png - (215.77KB , 900x900 , luna_demagoge.png )
170548
>>170534
>Freiheit
In diesem Fall angewendet auf Maximierung persönlicher Freiheit (auch Freiheit von Verantwortung) unter Einhaltung des kategorischen Imperativs. Ja, man kann jeden Begriff vergewaltigen , wenn man möchte, aber wenn ich von Freiheit rede, möchte ich dabei nicht unterstellt bekommen, die Freiheit Sklaven zu halten zu meinen. (Tust du nicht direkt, aber den Begriff hätte ich schon unterstellt zu verstehen als Maximierung persönlicher Aktionsmöglichkeiten unter Minimierung von Verantwortung ohne schuldhafte Inkaufnahme der Verletzung dieser Max/Min-Rechte Anderer)
In deinem Kant-Teil schreibst du exakt das, worauf ich hingewiesen habe. Unser Diskurs geht nicht primär um Waffen, sondern darüber, dass ich eine Verantwortung der Gesellschaft oder meinerseits für den Mißbrauch von Waffen verneine, wenn die Gesellschaft oder ich die Freiheit einräume, sie zu besitzen. Du tust das nicht, du siehst primär die Verantwortung, demjenigen, der nach Meinung einiger keine Waffen haben sollte, den Zugang (oder schnellen Zugang zuhaause) zu verwehren. Mit der Begründung, ihn vor einer Dummheit (einem Unfall, Mißbrauch oder Selbstmord [UMS]) zu schützen. Deine Intention basiert auf der Annahme, dass es das Risiko (UMS) nicht wert ist, jedem die Freiheit einzuräumen, eine Waffe zu besitzen oder Zugriff zu haben, weil du keinen Vorteil darin siehst.
Meine Intention basiert auf der Annahme, dass das Risiko es wert ist, weil jeder seine Entscheidung selbst treffen muß, ob es das ist, weil nur jeder selbst für sich und seine Handlungen die Verantwortung trägt.

Mit dem Risikomanagement meinte ich nicht, dass das Risiko zu minimieren ist, wenn es minimiert werden kann oder wenn seine Inkaufnahme objektiv (was es nicht ist) keinen Nutzen bringt. Ich meinte, dass ein Risiko, das im Verhältnis zu Anderen ähnlich oder kleiner ist, nur ähnlich oder kleinere Beachtung oder Regulation erfordert, besonders, wenn durch diese Regulation Aufwand erzeugt wird, er Energie verbraucht, Kosten erzeugt und Freiheiten beschneidet. Zum Beispiel die Freiheit, zu entscheiden, wo sich der eigene Besitz befindet. Oder Kosten, den Besitz über Umwege zu holen (weil man zur Meisterschaft, zum Büchser oder einfach zu einem anderen Verein will), bewachen zu lassen.
Selbst wenn ich annehme (was ich nicht tue), dass das Risiko, eine Waffe im Haus zu haben, größer ist als der Nutzen daraus, sehe ich es als meine Entscheidung an, wenn keine übermäßige Gefahr davon ausgeht. Und eine übermäßige Gefahr sieht nicht aus wie 3-5 Tote/81000000 Einwohner /Jahr durch Legalwaffen (inklusive Polizeiwaffen) in Deutschland. Ich gebe dir Recht, von diesen Toten kann man optimistisch geschätzt 50% retten (also 2-3/81000000). Den Kostenaufwand zu errechnen erspare ich mir aber hier, alleingelassen der administrative und Energieaufwand, der zusätzlich nötig wäre (über den dann ja wiederum Tote in der Energieerzeugungsbranche mit eingerechnet werden müßten).

>table2
Ja, das ist es. Es ist immer nur ein kleiner Teil des Ganzen. Sowohl meine Argumente als auch deine. Eben deswegen finde ich diese übertriebene Diskussion ja auch sinnlos, weil sie über ein Thema geführt wird, das jeglicher Signifikanz entbehrt, hier in Europa sogar noch mehr als in USA. Es ist eben nur gefühltes Risiko, das mit drakonischen Maßnahmen erschlagen werden soll. Ja, für Schulschießopfer ist es das nicht. Diese 3-5/Jahr sehe ich aber als unbedeutend und einer Regulierung, die ~4000000 Leute betrifft und bei jedem Einzelnen Ressourcen bindet, nicht würdig.

In vielen Punkten sind wir (und auch Scamps) gar nicht so weit weg voneinander. Es ist mMn die Grundhaltung in einer Kosten/Nutzenanalyse und eines Risikomanagements, die bei uns die Verantwortung einer Person sich gegenüber sieht die für Schaden selbst verantwortlich ist, bei dir die Verantwortung der Gesellschaft der einzelnen Person gegenüber, die vor Schaden bewahrt werden muß.
Ich denke nicht, dass Regulierung nötig ist, selbst wenn Personen zu Schaden kommen, wie zB beim Motorradfahren ("gefühlte" Unfall/Todesrate ist hier ähnlich wie bei Waffenunfall/Mißbrauch).
Ich mag dieses pic
>> No. 170549
File 139492704064.jpg - (10.86KB , 300x169 , trauri.jpg )
170549
>>170548
>Grenzziehungen für ein Modell mit Kosten und Nutzen und darauf aufbauende Statistiken werden immer fürchterlich schwierig sein
>> No. 170552
File 139495015237.png - (943.32KB , 915x921 , Carrying Dashie dirt 2.png )
170552
i have a question! i wanted to try some good German food; what would you recommend to try?
>> No. 170553
File 139495945284.gif - (4.53KB , 640x360 , kigksx20ce8atsk4wpgb.gif )
170553
>>170552
It highly depends on where you want to go.
There is a lot of regional stuff that you might not see everywhere.

There are thousands of different breads, hundrets of different beers, dozens of "Bratwürste".

Go to http://en.wikipedia.org/wiki/German_cuisine and http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_K%C3%BCche to get an overview.
>> No. 170554
File 139496290223.jpg - (46.00KB , 550x537 , luna_melancholy.jpg )
170554
>>170549
Sind sie. Zumal es oftmals Entscheidungen sind, die Grundlagen menschlicher Ethik oder Moral infrage stellen. Nichtdestotrotz wird es in vielen Facetten des modernen Lebens getan, mit hohen Kosten an Leben. Unsere westliche Bequemlichkeit und Produktionsquantität hat einen hohen Preis. Und ich fände es nur fair, wenn diese Wahrheiten eben auch mal ausgesprochen und akzeptiert werden.
>> No. 170555
File 139496406629.jpg - (2.84MB , 4000x3000 , IMG_0642.jpg )
170555
War gestern übrigens beim Hallen-Trial. Tolle Sach.
Und lulziges Mitbringsel.
>> No. 170556
File 139496918437.jpg - (43.91KB , 1276x713 , luna_Laugh0.jpg )
170556
>>170555
So β!
>> No. 170558
File 139498581890.gif - (0.97MB , 500x281 , ter470Y.gif )
170558
Hey, ihr habt doch zu viel Zeit:

http://gabrielecirulli.github.io/2048/
>> No. 170559
File 139498949713.jpg - (38.27KB , 576x416 , 1370636319043.jpg )
170559
Wengam Wind warats gwesn.
>> No. 170560
File 139498957108.png - (51.45KB , 1039x345 , falsch.png )
170560
>>170558
Gedankt, tut seinen Zweck
>>170559
Kapitalschaden?
>> No. 170561
File 139499009045.jpg - (33.74KB , 339x600 , picdump-14-03-14-040.jpg )
170561
>>170558
Ich habe es nur bis 1024 geschafft.
>> No. 170562
File 139499718642.png - (200.50KB , 786x1017 , apple_bloom___blowing_in_the_wind_by_bobthelurker-d52ks20.png )
170562
Bezüglich der neuen Folge - sofern sie von den wenigen verbliebenen Interessierten schon jemand gesehen hat - wo liegt Mauds Appeal? Das komplette Fandom inklusive /mlp/ vergöttert sie, und ich kann's nicht nachvollziehen. Weil sie offensichtlich autistisch ist und viele im Fandom sich damit identifizieren können, wegen des Designs, weil sie völlig emo wirkt, oder warum?

>>170559
Im Hinblick auf Smog können uns eh glücklich schätzen, dass Wien so verdammt windig ist, auch wenn's am Land sicher etwas zacher ist.

Auch: Wie sich HotS design- und gameplaytechnisch viel zu stark an LoL orientiert. Meh.
>> No. 170563
File 139500012073.png - (38.68KB , 291x333 , asstavia.png )
170563
>>170561
512 bisher
>>170562
Grad geschaut.
Weil sie ponyuntypisch ausdrucksarm ist. Ich freu mich auf "Reaktionsbilder", jeder Vergötterung unterstelle ich Ironie. Die Folge war relativ unterhaltsam und hat Pinkie eigentlich auch endlich wieder einmal gut getroffen. Die Spinne und RD Reaktion auf Mauds Gewinnsucht haben mich laut auflachen lassen
>> No. 170564
File 139500027015.jpg - (73.52KB , 354x266 , kässpätzle.jpg )
170564
>>170546
Lustigerweise fiel es mir zunächst anhand der Alice.gif auf.

>>170552
Look up a recipe for Kässpätzle. Also Kartoffelpuffer (best with apple sauce).
>> No. 170565
File 139500282539.jpg - (262.03KB , 1000x1053 , mulp.jpg )
170565
>>170563
>Ironie
Wirkt auf /mlp/ ehrlich gesagt nicht wie Ironie. Erinnert alles sehr an den Coco Hype, deren enormes Waifupotential ich allerdings auch sah.

>Pinkie eigentlich auch endlich wieder mal gut getroffen
Vollste Zustimmung. So sympathisch war sie mir schon lange nicht mehr - und bei mir heißt das bekanntlich was.

Insgesamt fand ich die Folge aber nur okay.jpg. Die Steinwitze haben sich rasch abgenutzt udn Maud konnte ich wenig abgewinnen. Zumindest haben sie nicht den Pussyausweg genommen und sie am Ende superhappy gemacht. Die Lektion und Freundschaft wirkten dennoch erzwungen.


Bei dem Weg, brauchen wir die 7-Tage-Spoiler-Regel noch? Die anderen Fäden auf /int/ kehren diesbezüglich mittlerweile nicht mehr, und hier verfolgen auch nur noch eine Handvoll Leute die Serie.
>> No. 170566
File 139500379858.png - (89.00KB , 286x281 , 33.png )
170566
Auch wenn ich Maude vom Konzept her nicht so schlecht finde, hat ihre Persönlichkeit einige Makel, die sie zum Schrottcharakter degradiert. Ich kann verstehen, dass eine Person sehr stark auf eine Sache fixiert ist, so dass sie nur darüber sprechen möchte. Ich kann auch verstehen, dass man sich gesellschaftlich atypisch verhalten möchte. Aber was Maude da abgeliefert hatte ist unter aller Sau. Die Mäne 6 begrüßen Maude und Maude glotzt auf einen Stein und grüßt nicht zurück. Maude frisst einen Stein aus dem Muffinkörbchen obwohl ihr die Muffins angeboten wurden.
Ich kann mir vorstellen, dass die Schreiber Maude so machen wollten um sie anders wirken zu lassen, aber damit zielen sie in Wirklichkeit in eine total andere Richtung und machen Maude einfach grenzdebil, sogar schlimmer als Pinkie Pie mit ihrem comichaften Verhalten.
Ich vermute fast schon, dass in der Pie Familie Inzest herrscht (oder stark begrenztes genetisches Material wie bei den Amish gibt), so wie Pinkie Pie und Maude so ticken.
Die Episode ist so 5/10. Anschaubar, aber hat so einige Probleme.
>> No. 170567
File 139500417726.png - (149.00KB , 300x169 , tomactionfigur.png )
170567
>>170565
Wir hatten 7 Tage? 1-2 fänd ich persönlich nach wie vor nett.

Hm nach drüberfliegen scheint mir
-kein qualitativ anderes Aufheben als erwartet: neues pone, lolsteine, stoisch, sozial teilretardiert. Eignet sich gut für Kreativitäten.
-Wenn ich auf deine Cocothese aufbauen darf: Himecut + lange dicke Wimpern =Ponywaifu
>> No. 170568
File 139500423444.jpg - (168.19KB , 710x600 , get_pumped__by_elslowmo-d50nuz5.jpg )
170568
>MFW der neue Captain America Film nur in wenigen Kinos in meiner Umgebung kommt, nur eine Vorstellung gibt und dass keine davon auf englisch ist.
>> No. 170571
File 139504628951.png - (6.80KB , 128x128 , neutral_ambassador.png )
170571
>>170566
Ich mag sie. Aussehentechnisch nicht, aber sie ist lustig in diesem Kontext, und darauf kommts mir an. Erinnert an >pic Diese Folge: 9/10 liebste Folge nach Lunafolge.
Kann sich natürlich ändern, wenns ne Celestiafolge gibt.
>> No. 170572
File 139505150474.png - (94.14KB , 935x720 , maudneutral.png )
170572
>>170571
>> No. 170574
>>170568
>2009
>Marvelscheiße konsumieren
>> No. 170575
File 139505533466.gif - (26.13KB , 160x160 , blink.gif )
170575
>>170574
>Marvel
>> No. 170576
File 139505769190.gif - (0.98MB , 500x239 , tumblr_m6chp5TYBV1qlhhx4o1_500.gif )
170576
>>170574
Die Marvel Filme der "Avengers Reihe" sind nicht schlecht und für mich sehr unterhaltsam. Der erste Hulk ist für mich eine Qual anzuschauen. Die Fantastic Four Filme sind meh. Bei den Spider Man Filmen kann ich auch nicht viel Gutes sagen, besonders der dritte Toby Maguire und der neuste.

Die neueren DC Filme wie Green Lantern und Super Man Man of Steel hingegen sind der absolute Rotz. Nur die Dark Knight Reihe macht nicht alles falsch, aber Batman ist nicht so mein Fall. Dafür finde ich die alten Batman Filme von Tim Burton spaßiger, weil die noch einen gewissen Trash-Faktor haben. Batman & Robin, so wie Batman Forever, sind so schlecht, dass sie gut sind, wenn ich in der Stimmung bin cineastischen Junk Food zu konsumieren.
>> No. 170577
File 139505916455.gif - (1.98MB , 271x216 , spoiler.gif )
170577
>>170548
>Freiheit
Nein, die Freiheit Waffen zur privaten Verfügung zu haben steht nicht nur im Konflikt mit der sozialen Verantwortung, sondern auch mit der Freiheit derer die eine waffenlose Zivilgesellschaft anstreben, da müssen noch nichtmal Sicherheitsbedenken eine Rolle spielen. Die Assoziation des positiv besetzten Begriffs Freiheit mit den Interessen einer Seite dient zur Verzerrung des Sachverhalts - ein sophistischer Trick auf den vA. auch "freiheitliche" Parteien gerne zurückgreifen indem sie unter Verweis auf das freie Handeln aller Akteure eine Klientelpolitik betreiben unter der ein großer Anteil der Bevölkerung in materielle Unfreiheit gezwungen wird.
Außerdem ist der Idee eines völlig freien Idealzustands, der erst durch die Vergesellschaftung teilweise seine Freiheiten aufgibt reichlich konstruiert. So einen Zustand gab es nie, der Mensch war zu allen Zeiten ein sozial lebendes Tier, das sich mit seinen Handlungen auf die Gesellschaft bezieht.

>Und eine übermäßige Gefahr sieht nicht aus wie 3-5 Tote/81000000 Einwohner /Jahr durch Legalwaffen
Wie schon ausgeführt, die Problematik der freien Verfügbarkeit von Waffen beschränkt sich ja bei weitem nicht nur auf die Anzahl der Toten, die außerdem, je nachdem wo man fragt, auch nicht so klein ist. Das Umsichwerfen von solchen Statistiken endet immer in einem zynischen Body count wie sie auch gemacht werden um die Effizienz oder Ineffizienz von Kriegen zu belegen, wobei das politische Warum stillschweigend durch ein postdemokratisches Wie ersetzt wird. Und: Die Unterscheidung Legalwaffe oder nicht leidet unter derselben begrifflichen Verkürzung wie "Freiheit", denn AFAIK waren beinahe alle illegalen Waffen einmal legale Waffen - eine Einschränkung der Verfügbarkeit letzterer hätte sehr wohl auch Auswirkungen auf die ersterer.

>weil jeder seine Entscheidung selbst treffen muß, ob es das ist, weil nur jeder selbst für sich und seine Handlungen die Verantwortung trägt
Und dennoch hast du mir früher erzählt der freie Wille sei eine Illusion :>
Das ist wieder ein sehr idealisiertes Menschenbild; der Mensch ist leider neben einem rationalen auch ein emotionales und überaus fehlerhaftes Wesen.
Vielleicht ist es hier angebracht meine Motivation zu erklären:
Den Durchbruch der Wissenschaft als primäre Funktion der Gesellschaft zum Sammeln und Weitergeben von Erkenntnis gegenüber Religion und Kunst war die Methode, also die Metaerkenntnis, dass der menschliche Geist fehleranfällig ist und um (Selbst-)Täuschung zu vermeiden es im eigenen Interesse liegt immer auch mit der Erkenntnis den Weg zu ihr mitzupublizieren, damit sie unabhängig von einem selbst nachvollzogen werden kann. Ich wende dasselbe Prinzip auf die Waffenfrage an. Anstelle illusorisch anzunehmen, dass wir zu jeder Zeit Herr über uns selbst sind und zu aller Zeit die richtigen Entscheidungen treffen können, versuche ich die Auswirkungen falscher Entscheidungen zu minimieren.
Jeder war schonmal in einer Situation in der seine Fähigkeit rationale Entscheidungen zu treffen schwer beeinträchtigt bis nicht vorhanden war. Hat man Waffen zur Verfügung können solche Situationen ausgesprochen beschissene und irreversible Folgen haben - die entstehenden Risiken müssen aber alle.jpg tragen, nicht nur die die der "Freiheit" zustimmen.

>Kosten/Nutzenanalyse, gefühltes Risiko
Das wurde hier noch nicht gesagt: Was ist der konkrete Nutzen von Waffen im Haus?
>> No. 170578
File 139506033780.png - (400.17KB , 500x500 , freeform_jazz.png )
170578
>>170564
>>170546
In Wahrheit bin ich ein postpubertärer Pegasi der seinen Trip vergessen hat.

>>170576
Doch dann plötzlich: Hochkultur
https://www.youtube.com/watch?v=ouYiTiiY3vg
>> No. 170579
File 139506103926.jpg - (91.19KB , 600x487 , jazzfags.jpg )
170579
>>170578
ok
https://www.youtube.com/watch?v=1BqElp8T0Og
>> No. 170580
File 139506147179.jpg - (86.49KB , 600x620 , Subkultur.jpg )
170580
>>170578
>>170579
Kadse ist entzückt.
>> No. 170581
File 139506287312.png - (23.30KB , 600x700 , keep-calm-and-love-number-eight.png )
170581
>>170578
Bei so einer pretentiösen kulturellen Vorstellung kommt mir das Kotzen.
http://www.youtube.com/watch?v=22EHOmtWNwI hat etwas mehr Unterhaltungswert.
>> No. 170582
File 139506377360.png - (496.53KB , 1015x2772 , hochgulter.png )
170582
also meer kultur
http://www.youtube.com/watch?v=Z0DO0XyS8Ko
http://www.youtube.com/watch?v=K3PDcIVjKzA
http://www.youtube.com/watch?v=0BBft14Bcpo
>> No. 170583
File 139506528414.png - (424.76KB , 1100x733 , 1388691565742.png )
170583
>>170577
>die Freiheit Waffen zur privaten Verfügung zu haben steht [...] im Konflikt [...] mit der Freiheit derer die eine waffenlose Zivilgesellschaft anstreben
Ja gut, gilt für alles.jpg wo es zwei sich zwangsläufig ausschließende Haltungen gibt:
>die Freiheit Drogen zur privaten Verfügung zu haben steht [...] im Konflikt [...] mit der Freiheit derer die eine drogenlose Zivilgesellschaft anstreben
>die Freiheit Besitz zur privaten Verfügung zu haben steht [...] im Konflikt [...] mit der Freiheit derer die eine privatbesitzlose Zivilgesellschaft anstreben
usw. usf.
Wobei das Wort Konflikt hier nicht zwangsläufig richtig ist. Es ist durchaus eine Gesellschaft denkbar, die - ohne gesetzlichen Zwang - also trotz des Rechtes und der Möglichkeit über Waffen zu verfügen, waffenfrei ist.

>Die Assoziation des positiv besetzten Begriffs Freiheit mit den Interessen einer Seite dient zur Verzerrung des Sachverhalts
Ja, sicherlich. Ist allerdings im Bezug auf die (staatlich eingeräumte) Möglichkeit privat mit Waffen umzugehen durchaus ein korrekter Begriff.

Last edited at Mon, Mar 17th, 2014 07:17

>> No. 170584
File 139506544336.jpg - (23.27KB , 448x673 , mc-mayara.jpg )
170584
>>170582
>Ciorba
Mein Neger!

https://www.youtube.com/watch?v=WpHAA5nH8JI
>> No. 170585
File 139506655589.jpg - (38.86KB , 612x606 , techno.jpg )
170585
>>170581
arte halt. Wobei man den Steve Reich auch ganz unprätentiös gut finden kann.

>>170583
deswegen halte ich den Begriff im Kontext einer Gesellschaft für irreführend, da er nur eine Fassade für einen darunterliegenden Interessens- bzw. Machtbegriff ist.

Und meer Kultur pls.
>> No. 170586
File 139506683365.png - (135.05KB , 569x423 , luna_letter_twi.png )
170586
>>170577
>Freiheit
Falsch.
Die von dir wiedergegebene Argumentation ist mindestens genauso sophistisch. Meine Freiheit definiere ich deiner Argumentation nach einfach so, dass ich mir eine bewaffnete Zivilgesellschaft wünsche. Tadaa! (Tue ich tendenziell nicht, aber um der Retourkutsche willen)
Ich sehe es als verwerflich (diktatorisch) an, wenn ein anderer Mensch sich wünscht, dass ich etwas nicht darf oder haben darf, nur weil er es persönlich falsch findet, ohne tatsächlich betroffen zu sein (nicht nur zu fühlen!). Amsonsten kann ich gern die Sex- und Moraldiskussion mit einwerfen.

Eine Verzerrung ist es leider auch nicht. Es ist durchaus Freiheit, Gegenstände besitzen zu dürfen. Das Verbot des Besitzes irgendwelcher Gegenstände ist erstmal Unfreier. Es kann gerechtfertigt sein, aber es ist unfreier.
Ich argumentiere übrigens nicht mit Idealzuständen, sondern im Wesentlichen mit der Abwesenheit derselben. Vor allem in einer Selbstverteidigungsdiskussion. Diese brauchen wir hierfür aber nicht.

>Body count, Statistiken
Genau das. Ich weiß, dass das emotional ein Problem darstellt, aber ich finde es falsch, Problemstellungen nach Bauchgefühl zu lösen, ohne möglichst viele Faktoren analysiert zu haben. Es gibt Felder für diese Art Lösungen - Gesellschaftliche Probleme sind es nicht.

>freier Wille
Touché!
Insgesamt kann ich der Argumentationskette zustimmen. Aus dieser ergibt sich schlüssig, warum du soziale Verantwortung höher bewertest. Glückwunsch, du bist der erste Waffengegner, der ein wirklich schlüssiges Gegenargument liefert, dass eine Bevormundung (nicht zwingend negativ gemeint) begründet.
Wenn auch ein in meinen Augen zweifelhaftes, je nachdem, welche Gesellschaftform vorliegt. In Konjunktion mit der Nutzendebatte sehe ich eine freiheitliche Grundordnung in dem Grundsatz, dass alles, was nicht verboten ist, erlaubt ist. Und dass Verbote einer möglichst objektiven Grundlage bedürfen. Diese Grundlage ist eine Risikoanalyse, bei der body count betrieben wird, dieser ist auch nicht zynisch. Denn gefühlte Bedrohung ist (da wirst du mir sicher zB in Themen wie Ausländerfeinlichkeit usw beipflichten) ein extrem schlechter Ratgeber.
Dieses Risiko sehe ich in der Welt nicht.
Die Nutzendiskussion ist sicherlich eine, die ebenfalls stark auf persönlicher Präferenz beruht. Selbst wenn ich es akzeptieren würde, dass statistisch die Waffe mehr Unfälle passiv provoziert als sie zu Selbstverteidigungszwecken nutzt, so ist sie doch mein Besitz, über den ich befinden kann. Und den mir jemand, der sich im Grunde einfach nur gestört fühlt durch die bloße unsichtbare Präsenz, wegnehmen will, ohne eine für mich einsichtige (bzw objektiv belegbare) Grundlage dafür zu haben. Aufgrund eines gefühlten Risikos.

edit: ich denke, dieser Absatz zeigte auch meine argumentative Reaktion auf >>170585
Ich sehe da keinen Interessens- oder Machtbegriff, ausser dem, dass die Macht der Regulationsinstanz (also des Staates) nur Aufgrund von möglichst objektiven Kriterien aktiv werden darf und den Souverän nur minimal einzuschränken hat.

Da brauche ich nichtmal mit dem tatsächlichen Nutzen anfangen, die Grundlage der Nutzenabwägung wird von mir bereits in Frage gestellt. Ebenfalls ist der Entspannungs- oder sportliche Nutzen noch immer ausgeblendet und spielt selbst für meine Argumentation keine Rolle.

Wie bereits gesagt, dein bestes Argument zeigt mir, dass du für mich eine zu starke soziale Verantwortung siehst und ich für dich eine zu weitläufige Auslegung von Freiheit. Ist das zu stark vereinfacht?

Last edited at Mon, Mar 17th, 2014 07:39

>> No. 170587
File 139506831670.png - (178.47KB , 563x365 , 31.png )
170587
>>170585
>arte halt
Ich schaue ab und zu arte, weil da ganz interessante Dokumentationen und Reportagen kommen, aber der Kunstteil des Senders ist größtenteils Murks, weil eben da Dinge kommen, die an Dadaismus grenzen ohne es zu wollen, was es unerträglicher macht.
>>